Die Seite Ist ├ťber Haustiere

7 Dinge, Die Sie Tun, Um Ihr Haustier Zu Belasten

Haustiere und menschen sind so unterschiedlich, wie wir uns der welt n├Ąhern, was dazu f├╝hren kann, dass nicht nur eltern angezogen werden, sondern auch das haustier! Hier sind die sieben wichtigsten gr├╝nde, warum haustiere gestresst werden und wie sie vermieden werden k├Ânnen.


Spielerisches Hundegesicht, schwarzes Wei├č und Braun, mit der Nase nah an der Kameralinse, Fokus auf Gesicht, Nahaufnahme, mit Schwarzweiss-Fliesenbodenhintergrund

Haustiere und Menschen sind so unterschiedlich, wie wir uns der Welt n├Ąhern, was dazu f├╝hren kann, dass nicht nur Eltern angezogen werden, sondern auch das Haustier! Hier sind die sieben wichtigsten Gr├╝nde, warum Haustiere gestresst werden und wie sie vermieden werden k├Ânnen.

1. Haustiere nicht Haustiere sein lassen.

Weil Hunde und Katzen unsere besten Freunde sind, vergessen wir oft, dass sie keine Menschen sind. Hunde bellen, kauen, riechen und st├Âbern in M├╝lltonnen. Katzen k├Ânnen heulen, kratzen und kratzen Ihre Kissen und bringen Ihnen besondere Geschenke wie eine tote Maus. Wenn Sie das Verhalten von Tieren nicht verstehen und realistische Erwartungen haben, kann dies sehr frustrierend sein. Haustiere d├╝rfen nicht frei sein, was immer sie wollen, aber Sie m├╝ssen "unartige" Verhaltensweisen umleiten oder Haustiere trainieren, um Ihre Hausregeln zu befolgen. Wenn Sie die grundlegendsten Instinkte Ihres Haustieres nicht verstehen, kann dies Sie ver├Ąrgern, aber Ihre Reaktion belastet Ihr Haustier. ├ťben Sie positive Verst├Ąrkung und versuchen Sie, Ihrem Haustier Gelegenheiten zu geben, damit Sie Erfolg haben (zB lassen Sie Ihre Lieblingsschuhe nicht aus oder lassen Sie die Couchecken nicht ungesch├╝tzt), und bestrafen Sie Haustiere nicht f├╝r normales Pelzverhalten. Denken Sie daran, dass Haustiere sich nicht trotzig verhalten, sondern weil ein Verhalten f├╝r sie nat├╝rlich ist oder durch Ihre Reaktion verst├Ąrkt wurde.

2. Inkonsistenz

Hunde und Katzen lieben eine Routine, wie regelm├Ą├čige F├╝tterungszeiten, Spielzeit und Konsistenz. Wenn Sie bei der Durchsetzung der Regeln unvorhersehbar sind, verstehen Welpen und K├Ątzchen nicht. Also hier sind deine goldenen Regeln:

  • ├ändern Sie nicht das Gesetz des Landes - wenn Ihr Hund nicht auf dem Bett erlaubt ist, ├Ąndern Sie ihn nicht f├╝r "besondere Anl├Ąsse". Commit und geh nicht zur├╝ck.
  • Verwenden Sie keine verschiedenen verbalen Befehle f├╝r ein einzelnes Verhalten. Halten Sie sich immer wieder an die gleichen Einzelwortbefehle.
  • Wechseln Sie nicht h├Ąufiger das Futter (oder die F├╝tterungszeit), da dies sowohl f├╝r Hunde als auch f├╝r Katzen zu Magenproblemen f├╝hren kann!

Wenn Sie das Haus aufstellen, kann dies zu einer Belastung des Haustieres f├╝hren. Wenn Sie die Katzentoilette und ihre Kiste bewegen und sogar Ihre M├Âbel neu anordnen, kann dies zu Stress f├╝hren. Nehmen Sie die ├änderungen langsam vor und erlauben Sie w├Ąhrend des gesamten Prozesses viel neugieriges Schn├╝ffeln.

3. Ein Haustier umarmen, ersticken oder in die Enge gleiten, wenn Sie versuchen, Zuneigung zu zeigen.

Einige Katzen und Hunde m├Âgen es, umarmt zu werden, aber die Mehrheit der Tier├Ąrzte und Trainer sagt, es sei zu erstickend und widerspricht ihrer Natur. W├Ąhrend wir Menschen dies als ein Zeichen der Zuneigung betrachten, k├Ânnen sich Hunde und Katzen gefangen und panisch f├╝hlen, insbesondere wenn sie von einem Fremden oder einem Kind stammen. Kuscheln muss sich nicht darauf verlassen, unsere pelzigen Freunde zur├╝ckzuhalten; und ohne es wird das Streicheln und B├╝rsten leichter erkannt. Manche Haustiere m├Âgen unsere menschlichen Zuneigungsweisen einfach nicht, lernen Sie also Ihr individuelles Haustier kennen und respektieren Sie seine W├╝nsche.

Hund unter der Decke

4. Einen Finger zeigen oder r├╝tteln.

Normalerweise ist dies mit einer bedrohlichen, hohen Haltung und einem bedrohlichen Ton verbunden. Die Geste induziert generell Stress f├╝r Hunde und auch Katzen m├Âgen das nicht. Tiere sind in hohem Ma├če auf K├Ârpersprache angewiesen, um unsere Emotionen und Handlungen zu interpretieren, so dass das Zeigen oder Schimpfen verbal lediglich Haustiere hervorhebt, anstatt das Verhaltensproblem zu beheben.

5. Nicht genug ├ťbung.

M├Âchten Sie destruktives Verhalten und sp├Ątere Gesundheitsprobleme vermeiden? Bringen Sie Ihren Hund oder Ihre Katze in Bewegung! Wenn Sie sich in der Keimzelle langweilen, bleibt Ihr Haustier k├Ârperlich und geistig fit, was letztendlich zu einer Verringerung der Belastung f├╝hrt. Genau wie Menschen m├╝ssen Haustiere m├Âglicherweise etwas Dampf ablassen!

6 Ressourcen mit anderen Haustieren teilen.

Es sind nicht nur Menschen, die Haustiere belasten; Andere Haustiere im Haus k├Ânnen das geistige Wohlbefinden einer Katze oder eines Hundes beeintr├Ąchtigen, insbesondere wenn es um die Essenszeit geht. Beseitigen Sie Ihre ├ängste, indem Sie jedem Tier eine eigene Schale und einen Futterbereich geben. M├Âglicherweise m├╝ssen Sie dies auch auf Katzenstreuk├Ąsten erweitern: Jede Katze erh├Ąlt eine eigene Box, und Experten empfehlen sogar, im Haus ein Extra zu haben. Jedes Haustier sollte auch seinen eigenen Schlafraum haben. Ein weiterer Bruch in der Haustierruhe: Wenn eines Ihrer Haustiere ein Tyrann ist. Wenn Sie feststellen, dass ein Haustier das andere verpr├╝gelt, m├╝ssen Sie Verst├Ąrkung mit einem Trainer oder einem Experten einholen. Leider gibt es sogar Zeiten, in denen Tiere aufgezogen werden m├╝ssen, weil sie f├╝r andere Tierfamilienmitglieder einfach inkompatibel oder geradezu grausam sind.

7. Zum Tierarzt gehen.

Der klassische Stressinduktor! Haustiere zum Tierarzt zu bringen, kann f├╝r alle Beteiligten traumatisch sein. Hunde und Katzen k├Ânnen mit ihren Tr├Ągern vertraut gemacht werden, und es wird empfohlen, den Tierarzt aufzusuchen, w├Ąhrend Sie mit dem Hund spazieren gehen, um nur "Hallo" zu sagen (und ein paar kostenlose Leckereien zu erhalten, w├Ąhrend Sie dort sind). VetzInsight.com hat einige gro├čartige Ideen in dem Artikel "Akklimatisierung Ihres Tieres an den Tierarztbesuch", wie Sie Ihr Tier auf den Tierarzt vorbereiten k├Ânnen.

Wenn Sie sich Sorgen um das psychische Wohlbefinden Ihres Haustieres machen, k├╝mmern Sie sich wahrscheinlich auch um das k├Ârperliche Wohlbefinden! Erw├Ągen Sie die Anmeldung bei einer Haustierversicherung f├╝r unerwartete Unf├Ąlle und Krankheiten, die ihren K├Ârper und Ihr Bankkonto belasten k├Ânnen. Fordern Sie noch heute Ihr kostenloses Angebot an.

Healthy Paws ist einer der f├╝hrenden Anbieter von Haustierversicherungsprogrammen f├╝r Hunde und Katzen in den USA und wird von f├╝hrenden Kunden auf f├╝hrenden Bewertungs-Websites auf Platz 1 eingestuft. Klicken Sie hier, um bis zu 10% Rabatt auf die Versicherung f├╝r gesunde Pfoten f├╝r Haustiere zu erhalten!


Video: 9 Fakten, die wir endlich nicht mehr glauben sollten

Sie K├Ânnen Sich Auch Daf├╝r Interessieren:

Ôťö - Wie Kann Ich Sagen, Ob Ich Allergisch Auf Hunde Bin?

Ôťö - Mein Hund Springt Auf Glast├╝ren

Ôťö - Verwendung Von Bag Balm Bei Einem Hund


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!