Die Seite Ist ├ťber Haustiere

Arizona Pumpt Die Bremsen Auf Gef├Ąlschten Service-Tieren

Der gesetzgeber in arizona verabschiedet ein gesetz, das es illegal macht, jedes tier als dienstleistungstier arglistig darzustellen.


Mit der gesteigerten Sichtbarkeit der Servicetiere ist ein begleitendes Problem aufgetreten: Menschen, die ihre Haustiere - im Allgemeinen Hunde - als ausgebildete Servicetiere abtreiben, k├Ânnen sich in Gesch├Ąften, Restaurants und anderen Einrichtungen mitmachen.

Und jetzt tun die Gesetzgeber in Arizona etwas gegen diese Missbr├Ąuche.

Diensthund mit einem Mann im Rollstuhl, der den Aufzug verl├Ąsst

"Doin mein Volk eine Hilfe Hilfe"

Laut Tucson.com hat Gouverneur Doug Ducey diese Woche ein Gesetz unterschrieben, "das es illegal macht, jedes Tier als Dienstleistungstier f├╝r jemanden, der einen ├Âffentlichen Ort oder ein Gesch├Ąft betreibt," betr├╝gerisch falsch darzustellen ".

Der Artikel f├╝gt hinzu, dass Scofflaws f├╝r jeden Versto├č mit Geldstrafen von 250 USD rechnen m├╝ssen.

Das neue Gesetz wurde von Senator John Kavanagh angef├╝hrt, der Haustiere an Orten verbieten will, an denen sie nicht hingeh├Âren. Bei einer Anh├Ârung im Ausschuss Anfang des Monats sagte er Berichten zufolge seinen Kollegen, dass "ich nicht will, dass ein Hund in einem Supermarkt im selben Wagen herumgefahren wird, in den ich sp├Ąter mein Essen stecke."

D'AWWW: Bossy Kitten terrorisiert Service-Hunde mit Kuscheln und K├╝ssen

W├Ąhrend die Kommentare von Kavangh etwas taub (und kleinlich) klingen, besteht kein Zweifel, dass das Thema echt ist: Servicetiere erfordern ein umfangreiches Training, das den Tierhalter oft Tausende von Dollar kostet. Und wenn Tierbesitzer ihre Welpen falsch darstellen und sich in der ├ľffentlichkeit schlecht benehmen, gibt sie echten Nutztieren einen schlechten Ruf.

Es sei darauf hingewiesen, dass sich Arizona in mehreren anderen Staaten gegen gef├Ąlschte Tiere wehrt: USA TODAY berichtet beispielsweise, dass 19 andere Staaten das Problem mit gesetzgeberischen Mitteln in den letzten paar Jahren gel├Âst haben.

In den sozialen Medien waren die Meinungen sehr unterschiedlich, aber die meisten waren sich einig, dass die Initiative ├╝berf├Ąllig war - und notwendig war.

"Arizona hat es gerade zu einem Verbrechen gemacht, Diensthunde falsch darzustellen! Sehr gl├╝cklich dar├╝ber. Es ist so krank, Hunde in Gesch├Ąften und anderen Orten zu sehen, die sich schlecht benehmen, was es f├╝r Menschen mit Behinderungen schwieriger macht, Zugang zu ihren Diensttieren zu bekommen", schrieb eine Frau.

Arizona hat es gerade zum Verbrechen gemacht, Diensthunde falsch darzustellen! Sehr gl├╝cklich dar├╝ber. So satt, Hunde in Gesch├Ąften und an anderen Orten zu sehen, die sich schlecht benehmen, macht es f├╝r Menschen mit Behinderungen schwieriger, Zugang zu ihren Nutztieren zu haben.

- Fiona Sage (@FionaSage_), 19. April 2018

"Zugegeben, Sie k├Ânnen jemanden immer noch nicht fragen, was f├╝r eine Behinderung das ist oder wie viel Training der Hund hat. Aber Sie d├╝rfen jemanden fragen, ob es ein Nutztier ist und welche Aufgabe es f├╝r Sie hat. Ein bellender franz├Âsischer Bulldogge ist KEIN "Tier der emotionalen Unterst├╝tzung", f├╝gte sie hinzu.

Zugegeben, Sie k├Ânnen immer noch niemanden fragen, was ihre Behinderung ist oder wie viel Training der Hund hat. Sie d├╝rfen jedoch jemanden fragen, ob es sich um ein Nutztier handelt und welche Aufgabe es f├╝r Sie ├╝bernimmt. Ein bellender franz├Âsischer Bulldogge ist KEIN "emotionales Unterst├╝tzungstier". Fuck off

- Fiona Sage (@FionaSage_), 19. April 2018

"Meine Schw├Ągerin hat ├╝ber 10.000 US-Dollar in die Ausbildung ihres Servicetiers investiert und es ├Ąrgert mich, wenn Menschen ihr normales Haustier als eine ESD aufgeben, die kein Training hatte, wie von niemandem genehmigt."

Meine Schw├Ągerin hat ├╝ber 10.000 US-Dollar f├╝r das Training ihres Servicetiers ausgegeben und es ├Ąrgert mich, wenn die Leute ihr normales Haustier als eine von niemandem genehmigte ESD abtun.

- Fiona Sage (@FionaSage_), 19. April 2018

Als Antwort darauf teilte eine zweite Frau eine ├Ąhnliche Anekdote mit, die darauf hinwies, was passiert, wenn Menschen versuchen, Haustiere als Diensttiere auszugeben.

"Ich sehe Menschen mit au├čer Kontrolle geratenen Service-Hunden. Ich habe vor kurzem ├╝ber einen Hund gestolpert, der an der Leine eines Restaurants in New York l├Ąuft, weil eine verr├╝ckte Dame den Hund einfach wild laufen l├Ąsst, aber sie immer als ihr Diensttier bezeichnet. '"

Ich sehe st├Ąndig Leute mit au├čer Kontrolle geratenen Hunden. Ich bin vor kurzem ├╝ber einen Hund gestolpert, der an der Leine eines Restaurants in New York l├Ąuft, weil eine verr├╝ckte Dame den Hund einfach wild laufen lassen hat, aber sie ihr "Diensttier" genannt hat.

- Ramona Flour 18+ (@RamonaFlour), 19. April 2018

Denken Sie, dass Tierhalter, die ihre Haustiere falsch darstellen, bestraft werden sollten? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit!


Video:

Sie K├Ânnen Sich Auch Daf├╝r Interessieren:

Ôťö - Geh├Ârloser Rettungshund Und Spezielle Bed├╝rfnisse Junge Werden Bffs

Ôťö - Las Vegas Shooting Survivor Credits Rettungskatze Mit Heilenden Emotionalen Wunden

Ôťö - 202 Disney-Namen F├╝r Hunde


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!