Die Seite Ist Über Haustiere

Vorteile Des Haustierbesitzes Für Ältere Menschen

Der besitz eines haustieres kann für ältere menschen erhebliche physische und psychologische vorteile haben.


Der Besitz eines Haustieres kann für ältere Menschen erhebliche physische und psychologische Vorteile haben. Insbesondere Hunde können einer älteren Person Kameradschaft, Sicherheit und einen Grund geben, sich körperlich zu betätigen. Während ein älterer Mensch die Arbeit und Verantwortung, die mit dem Besitz eines Tieres einhergeht, berücksichtigen muss, können die Profis für den Besitz von Haustieren die Nachteile bei weitem überwiegen.

Vorteile des Haustierbesitzes für ältere Menschen: Menschen

Körperliche Vorteile

Der Besitz eines Haustieres kann das körperliche Wohlbefinden einer alternden Person verbessern. In erster Linie hält ein Haustier eine Person körperlich aktiv. Hunde müssen regelmäßig gehen, und selbst Katzen müssen gespielt und danach gereinigt werden. Haustiere bieten auch zusätzliche körperliche Vorteile. Senioren, die Haustiere halten, haben oft einen niedrigeren Blutdruck, einen niedrigeren Cholesterinspiegel und niedrigere Triglyceridwerte.

Psychologische Vorteile

Noch ausgeprägter als die physischen Vorteile des Besitzes eines Haustieres sind die psychologischen Vorteile, die viele ältere Menschen nach dem Kauf oder der Annahme eines Haustieres genießen. Haustiere helfen, das Gefühl der Einsamkeit zu lindern, das viele Senioren erleben, und helfen, Depressionen bei älteren Menschen zu reduzieren. Tiere sind besonders hilfreich, wenn sie einer älteren Person durch den Verlust eines Ehepartners oder einer geliebten Person die Arbeit erleichtern. Senioren, die Haustiere besitzen, neigen dazu, sich besser um sich selbst zu kümmern und an mehr gesellschaftlichen Veranstaltungen und Ausflügen teilzunehmen. Tiere bieten auch vielen älteren Menschen ein erhöhtes Sicherheitsgefühl, was den Stress der Person reduzieren kann.

Sorgen

Wenn Sie ein Haustier mitnehmen, sollte eine ältere Person einige Bedenken gegen den möglichen Nutzen abwägen. Haustiere erfordern eine gewisse Zeit und körperliche Betreuung, daher ist es wichtig, dass der potentielle Tierhalter sicher ist, dass er die Verantwortung übernehmen kann, oder dass er eine Pflegeperson oder ein Familienmitglied hat, die bereit sind zu helfen. Potentielle Tierhalter sollten auch auf Allergien getestet werden, um sicherzustellen, dass das Tier keine gesundheitlichen Probleme verursacht. Bedenken Sie schließlich, dass viele Senioren von festen Einkommen leben und sich möglicherweise nicht die Kosten leisten können, die mit einer Katze oder einem Hund verbunden sind.

Ein Haustier auswählen

Viele Arten von Tieren eignen sich für ältere Menschen, aber Hunde neigen dazu, die Art von Begleitung zu finden, die viele Senioren suchen. Kleine Hunde sind oft leichter zu handhaben als größere, vor allem, wenn die Person in einer kleinen Wohnung oder in einem Apartmentkomplex für Senioren lebt. Welpen können auch lästig sein, suchen Sie also nach etwas älteren Hunden, die bereits trainiert wurden. Empfohlene Hunderassen für ältere Menschen sind Terrier, Chihuahuas, Cockerspaniel und andere kleine oder mittelgroße, ausgeglichene Hunde.


Video: Junge Frau steckt im Körper eines alten Menschen | Galileo | ProSieben

Sie Können Sich Auch Dafür Interessieren:

✔ - Kim Bropheys Anleitung Zum Verständnis Des Verhaltens Von Hunden Ist Der Weckruf, Den Eltern Von Eltern Brauchen

✔ - So Befestigen Sie Das Gesichtshaar Ihres Hundes

✔ - Keloidnarben Bei Hunden


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!