Die Seite Ist Über Haustiere

Blutender Roter Stoß Auf Hunden

Viele hunde können zu einem bestimmten zeitpunkt in ihrem leben eine blutende rote beule entwickeln. Es könnte etwas so einfaches wie eine blutblase bei ihrem hund sein, aber es kann auch ein krebswachstum oder eine schwere hautinfektion sein. Aus diesem grund ist es so wichtig, eine tierärztliche betreuung für den blutenden hund bei ihrem hund zu suchen.


Beulen und Beulen gehören für Hunde und Menschen zum Alltag, vor allem, wenn wir älter werden. Einige Unebenheiten sind harmlos und können nur kosmetisch störender sein als alles andere, aber andere könnten Anzeichen für etwas sehr viel ernsteres sein, wie etwa Krebs. Egal was, wenn diese Klumpen anfangen zu bluten, ist das eine ganz andere Sache, weil sie zu einer schweren Infektion führen kann. Wenn jede Art von Beulen zu bluten beginnt, ist es an der Zeit, Ihr Hündchen zur Überprüfung zum Arzt zu bringen.

Den Hund berühren

Blutender roter Stoß auf Hunden

Blutblase am Hund

Wenn Sie bei Ihrem Hund einen erhöhten roten Fleck finden, könnte es sich um eine Blutblase handeln, die auch als Hämatom bezeichnet wird. Hämatome sind Erhebungen unter der mit Blut gefüllten Haut, die sich gemäß PetMD an jeder beliebigen Stelle des Körpers Ihres Hundes bilden können. Blutblasen bei Hunden sind in der Regel das Ergebnis einer Verletzung oder eines Traumas irgendeiner Art, obwohl sie auch aufgrund eines Blutgerinnungsproblems auftreten können. Wenn Ihr Hund an der Beule kratzt, kann er anfangen zu bluten.

Ihr Tierarzt kann die Blutblase Ihres Hundes untersuchen, um festzustellen, ob es sich um ein Hämatom handelt. Wenn die Blutblase an Ihrem Hund klein ist, kann er sich manchmal von selbst lösen, größere Blutkörperchen müssen jedoch möglicherweise abgelassen werden. Zur Behandlung sehr großer Blutblasen an Ihrem Hund kann Ihr Tierarzt sogar eine temporäre Drainage im Hämatom vornehmen, um überschüssige Flüssigkeitsansammlung zu beseitigen.

Klumpen bei Hund Blutungen

Histiozytome bei Hunden können überall am Körper auftauchen und als rote Beulen erscheinen. Laut VetInfo treten diese Arten des Wachstums meist bei Hunden unter fünf Jahren auf. Obwohl sie unansehnlich aussehen, sind diese Klumpen normalerweise harmlos und können bei Bedarf operativ entfernt werden. Ihr Tierarzt kann auch topische Cremes oder Antibiotika verschreiben, um diese Arten von Wachstum zu behandeln, wenn sie sich infizieren und der Klumpen Ihres Hundes zu bluten beginnt.

Da ein Histiozytom einem Krebswachstum ähneln kann, muss Ihr Tierarzt eine Biopsie durchführen, um festzustellen, ob es gutartig ist. Wenn es harmlos ist, ist eine Operation nicht erforderlich, es sei denn, es befindet sich in der Nähe eines der Gelenke Ihres Welpen oder an seinem Augenlid, was ihm Unbehagen verursachen kann. Ansonsten löst sich diese Art von Klumpen bei Ihrem Hund, die blutet, normalerweise innerhalb von sechs Monaten auf.

Krebserkrankungen auf der Haut

Es gibt viele Arten von roten Beulen an Ihrem Hund, die sich als Krebs erweisen könnten, weshalb der Besuch eines Tierarztes für eine Untersuchung und eine mögliche Biopsie so wichtig ist. Fibrosarkome sind schnell wachsende invasive Tumoren, die auf der Haut Ihres Hundes als vergrößerte rote Beulen erscheinen können. Diese Klumpen können über Tage oder Wochen rasch an Größe zunehmen. Hämangiosarkome sind laut PetWave auch Krebsgeschwüre, die aus Sonnenschäden resultieren. Diese können rötlich bis blau aussehen.

Ihr Tierarzt muss die rote Beule auf der Haut Ihres Welpen untersuchen. Wenn es blutet, kann dies daran liegen, dass die Haut aufgrund der Größe der Masse dünn und gereizt ist. Ihr Tierarzt kann den Knoten biopsieren, um festzustellen, ob er krebsartig ist. Je nachdem, wie viel Krebs sich ausgebreitet hat, verschreibt Ihr Tierarzt möglicherweise Operation, Bestrahlung oder Chemotherapie.

Rote Beule am Hund

Eine rote Beule am Körper Ihres Hundes kann auf einen Abszess hindeuten. Abszesse sind erhabene Höcker, die aus einer bakteriellen Infektion der Haut resultieren. Diese Art von roter Beule an Ihrem Hund wird irgendwann aufbrechen und Eiter und Blut ablassen. Nach PetMD werden Abszesse in der Regel durch eine Hautwunde verursacht, die sich infiziert.

Sie müssen Ihren Tierarzt sofort sehen, wenn Sie an Ihrem Hund eine rote Beule sehen, die ein Abszess sein könnte. Infektionen können sich schnell auf den Blutkreislauf Ihres Welpen ausbreiten, wenn Sie nicht angemessen behandelt werden. Ihr Tierarzt wischt den Bereich ab, um die Art der Bakterien zu bestimmen, die die Wunde beeinflusst haben könnten, und führt einen Bluttest durch, um zu sehen, ob sich die Bakterien im Blutkreislauf ausgebreitet haben. Je nach Schwere der Infektion kann sie topische antibakterielle Salben oder orale Antibiotika verschreiben.


Video: The Midnight Chase | Critical Role | Campaign 2, Episode 3

Sie Können Sich Auch Dafür Interessieren:

✔ - Yorkie Malteser Mix Informationen

✔ - Hunde Haben Mehr Menschliches Verhalten Als Jedes Andere Tier

✔ - Was Bedeutet Es, Wenn Eine Katze Schnurrt?


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!