Die Seite Ist ├ťber Haustiere

California Pooper Scooper-Gesetze

Kalifornien "hat kein landesweites gesetz zum schimpansen", so das us-amerikanische amt f├╝r regierungshilfe.


Kalifornien "hat kein landesweites Gesetz zum Schimpansen", so das US-amerikanische Amt f├╝r Regierungshilfe. Es liegt in der Verantwortung der einzelnen St├Ądte, Landkreise oder Gemeinden, Gesetze zum Schimpansen zu erlassen, die von Gebiet zu Land variieren k├Ânnen. Die Geldbu├čen, die wegen Verst├Â├čen gegen die Gesetze gegen die Raubkopien erhoben werden, werden in regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden zusammen mit anderen staatlichen Strafzahlungen angepasst. Zwar gibt es Ausnahmen f├╝r Menschen mit Behinderungen, aber viele Menschen mit Begleithunden sind nach dem Aufr├Ąumen ihrer Hunde wachsam.

California Pooper Scooper-Gesetze: california

San Francisco

California Pooper Scooper-Gesetze: oder

Am 29. August 1978, weniger als einen Monat, nachdem New York City das urspr├╝ngliche Gesetz ├╝ber Schimpansen des Landes erlassen hatte, erlie├č das Aufsichtsorgan von San Francisco einstimmig die erste Scharfsch├╝tzenverordnung Kaliforniens.

Laut der Abteilung f├╝r Erholung und Parks in San Francisco ist es "illegal", dass eine Person, die Eigent├╝mer eines Hundes ist oder die Kontrolle oder das Sorgerecht eines Hundes hat, dem Tier gestattet, das ├Âffentliche Eigentum dieser Stadt oder das Privateigentum eines anderen zu besetzen, es sei denn, die Person ist sofort betroffen Entfernen Sie den Kot und entsorgen Sie ihn ordnungsgem├Ą├č. "

Die San Francisco Health Code hat eine zweiteilige Verordnung - Pick It Up und Carry the Bag. F├╝r jede Geb├╝hr wird ein Bu├čgeld in H├Âhe von 320 US-Dollar f├Ąllig, weil sie nicht in der Lage sind, einen geeigneten Beh├Ąlter f├╝r die Entfernung und Beseitigung von Hundekot mitzunehmen.

Pleasanton

Die City of Pleasanton erzwingt, was in Kalifornien allgemein als Schurkengesetz bezeichnet wird. Jede Person mit einem Hund muss den auf ├Âffentlichen Pl├Ątzen hinterlassenen Kot entfernen und auf sanit├Ąre Weise entsorgen. Das Stadtgesetz von Pleasanton verlangt, dass jeder, der einen Hund an einem ├Âffentlichen Ort hat, "├╝ber ein Ger├Ąt oder eine Ausr├╝stung zur Abholung und Entfernung von Tierkot verf├╝gen muss".

Die Geb├╝hren reichen von 100 US-Dollar f├╝r den ersten Versto├č bis 750 US-Dollar f├╝r einen vierten und den folgenden Delikt.

Orange County

Das Tiergesetz von Orange County schreibt vor: "Eine Person, die das Sorgerecht f├╝r einen Hund hat, darf weder vors├Ątzlich noch durch Unterlassen der Sorgfalt oder Kontrolle einem solchen Hund das Ablassen oder Urinieren eines ├Âffentlichen Bereiches, Privateigentums, County Park oder Strandes gestatten. Die Person, die das Sorgerecht f├╝r einen Hund hat, muss den von diesem Hund hinterlegten Kot unverz├╝glich entfernen. "

San Diego

In San Diego d├╝rfen Hunde das Eigentum eines anderen nicht verlassen oder urinieren. Der Besitzer ist daf├╝r verantwortlich, den Hund einzud├Ąmmen, Kot zu entfernen und in einen geeigneten Beh├Ąlter zu entsorgen. Dies gilt sowohl f├╝r das Stadtgesetz als auch f├╝r die San Diego County Code.

Los Angeles

Die Abteilung f├╝r Umweltarbeiten der Abteilung f├╝r ├Âffentliche Arbeiten in Los Angeles County entwickelte ein Programm zur Kontrolle von Haustierabf├Ąllen. Gem├Ą├č Los Angeles Municipal Code muss der Tierbesitzer den Hundekot unverz├╝glich entfernen. Das Gesetz ├╝ber die Schurken des Los Angeles County ist unter der Beleidigungsverordnung des Bundesstaates aufgef├╝hrt und besagt: "Tierdef├Ąkation auf ├Âffentlichem oder privatem Eigentum, das kein Eigentum des Eigent├╝mers ist, ist verboten."

Langer Strand

Die Besitzer von Long Beach-Haustieren sind f├╝r die Handlungen ihrer Tiere verantwortlich, m├╝ssen das gesamte von ihren Haustieren zur├╝ckgelassene Kot entfernen und d├╝rfen niemals Kot in einen Papierkorb, einen Abfluss oder ein anderes Gew├Ąsser legen. Das Stadtgesetzbuch der Stadt Long Beach erkl├Ąrt, dass niemand, der ein Tier besitzt oder betreut, "diesen Tieren den Zugang auf einem ├Âffentlichen B├╝rgersteig, Park, Geb├Ąude oder auf privatem Eigentum ohne Zustimmung des Eigent├╝mers dieses privaten Eigentums erlauben darf. es sei denn, diese Person beseitigt einen solchen Stuhlgang in einem geeigneten Abfallbeh├Ąlter. " Zuwiderhandlungen sind mit Zitaten und Geldstrafen in H├Âhe von 100 US-Dollar f├╝r den ersten Versto├č, 200 US-Dollar f├╝r den zweiten Versto├č und 500 US-Dollar f├╝r nachfolgende Verst├Â├če zu ahnden.


Video: Disparate Pieces | Critical Role | Campaign 2, Episode 4

Sie K├Ânnen Sich Auch Daf├╝r Interessieren:

Ôťö - K├Ânnen Katzen Krebs Bei Menschen Riechen?

Ôťö - Warum Rutschen Hunde Auf Holzb├Âden?

Ôťö - Wie-Hundehaare Um Seine Augen


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!