Die Seite Ist Über Haustiere

Können Katzen Äpfel Essen?

Äpfel sind großartig für uns, aber was ist mit unseren katzen? Sind äpfel für katzen in ordnung? Ja, äpfel sind sicher für katzen, aber es gibt einige risiken, die sie beachten müssen.


verschiedene Arten von Äpfeln

Ein Apfel am Tag war immer dafür bekannt, den Arzt fernzuhalten. Äpfel sind gefüllt mit Nährstoffen und gesundheitlichen Vorteilen für den Menschen wie Antioxidantien, Flavonoiden und Ballaststoffen. Äpfel können sogar dazu beitragen, das Risiko für Krebs, Bluthochdruck, Diabetes und Herzkrankheiten zu senken. Sie sind also großartig für uns, aber was ist mit unseren Katzen? Wir möchten immer sicherstellen, dass wir unseren Haustieren die gesündesten und nahrhaftesten Optionen anbieten, und es scheint, als würden Äpfel auf dieser Liste stehen. Sind Äpfel also für Katzen in Ordnung?

Ja, Äpfel sind sicher für Katzen, aber es gibt einige Vorbehalte.

Sind Äpfel für meine Katze sicher?

Äpfel sind für Ihre Katze sicher zu essen. Beachten Sie jedoch, dass der Apfel richtig zubereitet werden muss, bevor die Katzen ihn sicher essen können. Die ASPCA stuft Äpfel als giftig für Katzen ein, und zwar aufgrund der Stängel, Blätter und vor allem Samen im Apfel.

Sie müssen sicherstellen, dass Sie alle Samen, Blätter und Stämme entfernen, bevor Ihre Katze einen Apfel essen kann. Apfelsamen enthalten ein sehr gefährliches Gift, das Cyanid genannt wird, das induzieren kann von Bedeutung Gesundheitsprobleme für Ihre Katze. Nun, keine Panik! Apfelsamen enthalten nur eine kleine Menge Cyanid, aber es ist immer noch wichtig, dass Sie Ihrer Katze nicht erlauben, sie zu essen.

Wenn Ihre Katze Stiele, Blätter oder Samen von einem Apfel aufnimmt, sollten Sie sofort Ihren Tierarzt konsultieren.

Wie soll ich meiner Katze Äpfel servieren?

Wenn Sie Blätter, Stängel und Samen vom Apfel entfernt haben, müssen Sie ihn unbedingt waschen. Viele Obstplantagen verwenden während des Anbauprozesses Pestizide, die für Ihr Haustier nicht sicher sind.

Moderation ist auch wichtig, wenn Sie Ihrer Katze Äpfel servieren. Zu viel Apfel könnte zu Magenverstimmung führen. Streuen Sie ein paar kleine Apfelstücke auf ihre reguläre Mahlzeit, um die Früchte einzuführen. Kleinere Teile sind für Ihr Haustier leichter zu handhaben und vermeiden das Ersticken.

Eine Alternative zu Apfelscheiben wäre ein Püree oder Brei, der mit ihrer normalen Nahrung vermischt wird.

Nette kleine Katze mit grünen Augen

Was ist mit Apfelmus?

Wir empfehlen nicht, Ihrer Katze Apfelmus zu servieren. Sie denken vielleicht, dass es das Gleiche ist, einen festen Apfel zu pürieren oder zu pürieren. Dies ist jedoch nicht der Fall. Apfelmus, der in Ihrem Supermarkt gekauft wird, ist normalerweise künstlich und enthält viele Konservierungsmittel und Chemikalien, die Ihrem Auto schaden könnten.

Bedenken beim Servieren von Äpfeln für Katzen.

Wenn Ihre Katze einen Apfel einnimmt, kann sie eine schlechte Reaktion haben. Wenn Ihre Katze Erbrechen hat oder Durchfall hat, suchen Sie sofort einen Tierarzt auf.

Fazit

Äpfel sind gut zu servieren, damit Ihr Auto richtig zubereitet und serviert wird. Wir empfehlen, Stiele, Blätter und Samen vom Apfel zu entfernen und ihn in kleinen Portionen zu servieren.

Denken Sie daran, wenn Sie jemals Bedenken hinsichtlich der Ernährung Ihres Hundes oder Fragen zur Einführung eines neuen Futters haben, wenden Sie sich immer an Ihren Tierarzt.


Video: Jede dieser 12 Sachen kann deine Katze töten. Merk sie dir, bevor es zu spät ist.

Sie Können Sich Auch Dafür Interessieren:

✔ - So Reduzieren Sie Den Bun- Und Kreatininspiegel Bei Hunden

✔ - Wie Man Einen Hund Davon Abhält, Im Gras Zu Rollen

✔ - 9 Fehler Bei Der Hundeausbildung, Die Sie Möglicherweise Machen


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!