Die Seite Ist ├ťber Haustiere

K├Ânnen Katzen Krebs Bei Menschen Riechen?

Hunde mit ihrem unglaublichen geruchssinn k├Ânnen so trainiert werden, dass sie an einigen krankheiten des menschen leiden, darunter niedriger blutzucker und ja krebs. Was ist mit katzen? Sie sind im allgemeinen weniger auf menschen eingestellt als hunde, aber haben sie die f├Ąhigkeit, menschliche krankheiten ausfindig zu machen?


Hunde mit ihrem unglaublichen Geruchssinn k├Ânnen so trainiert werden, dass sie an einigen Krankheiten des Menschen leiden, darunter niedriger Blutzucker und ja Krebs.

Was ist mit Katzen? Sie sind im Allgemeinen weniger auf Menschen eingestellt als Hunde, aber haben sie die F├Ąhigkeit, menschliche Krankheiten ausfindig zu machen?

Nahaufnahme der niedlichen Katze

Einige Eltern behaupten, ihre Katzen h├Ątten Krebs entdeckt.

Es gibt Anekdoten, dass Katzen Krebs bei ihren Menschen entdeckt haben. Eine Frau behauptete, ihre Katze habe sie durch wiederholtes Springen auf die betroffene Brust auf ihren Brustkrebs aufmerksam gemacht. Ein Mann behauptete, seine Katze habe ihn vor seinem Lungenkrebs gewarnt, indem er seine Pfote an der linken K├Ârperseite des Mannes nach unten zog, wo die ├ärzte sp├Ąter einen gro├čen Tumor fanden.

MEHR: Wissen Katzen und Hunde wirklich, wenn ihre Besitzer sterben?

Bislang sind diese Einzelberichte alle Beweise, die wir haben. Im Gegensatz zu Hunden gab es keine formellen Studien, in denen die F├Ąhigkeit von Katzen untersucht wurde, Krebs zu entdecken. Das k├Ânnte einfach so sein, weil es schwieriger ist, Katzen, die bekannterma├čen weniger nahrungsmittelmotiviert sind als ihre Hunde, dazu zu motivieren, eine solche F├Ąhigkeit zu erlernen. Was auch immer der Grund ist, wir haben keine Forschung, auf die wir hinweisen k├Ânnten - zumindest noch nicht.

Nette Ingwerkatze, die im Bett unter einer Decke liegt. Flauschiges Haustier bequem zum Schlafen. Gem├╝tlicher Haupthintergrund mit lustigem Haustier.

Ungenutztes Potenzial

Einige Experten sind jedoch der festen ├ťberzeugung, dass Katzen das Potenzial haben, Krankheiten zu entdecken, aber auch andere Dinge wie Bomben oder ├ťberlebende von Katastrophen.

Ein 2017 in der Fachzeitschrift Applied Animal Behavior Science ver├Âffentlichtes Papier weist darauf hin, dass Katzen eine bessere "Geruchsunterscheidung" haben als Hunde. Kristyn Vitale Shreve, die gemeinsam mit Monique Udell die Zeitung verfasst hat, glaubt, dass diese F├Ąhigkeit Katzen dazu bringen kann, diese Dinge noch besser auszuliefern, als Hunde sind: eine Vielzahl von Ger├╝chen, die daher in Arbeitsfunktionen zum Erkennen bestimmter Menschen, zur Erkennung medizinischer Ger├╝che, zum Bombenschn├╝ffeln oder zum Drogenschn├╝ffeln dienen. "

MEOW: Hier ist, was Katzen von Menschen denken

Dar├╝ber hinaus behaupten einige Trainingsexperten, dass die Idee der "untrainierbaren Katze" ein Mythos ist. Sie weisen darauf hin, dass viele Katzen erfolgreich gelernt haben, zu sitzen, zu bleiben, zu springen, zu klingeln und vieles mehr. So kann es nicht unm├Âglich sein, eine Katze dazu zu motivieren, bestimmte Ger├╝che zu erkennen.

Fazit

Katzen scheinen aufgrund ihrer fortgeschrittenen Geruchsunterscheidung das Potenzial zu haben, Krankheiten wie Krebs ausfindig zu machen. Da wir zurzeit keine Forschung zu diesem Thema haben, ist es schwierig, endg├╝ltig zu sagen, ob eine Katze Krebs erkennen kann. Ich hoffe, dass sich das bald ├Ąndert.

K├Ânnen Katzen Krebs bei Menschen riechen?: Menschen


Video: Hunde, die Krebs riechen k├Ânnen | Quarks

Sie K├Ânnen Sich Auch Daf├╝r Interessieren:

Ôťö - Pet Insurance Hilft Einem Dogge Namens Panzer

Ôťö - Hunde, Die Nat├╝rliche Besch├╝tzer Sind

Ôťö - H├Ąufige Gesundheitsprobleme Mit Amerikanischen Eskimohunden


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!