Die Seite Ist Über Haustiere

Endometritis Bei Hunden

Die endometritis beim hund oder die zystische endometriumhyperplasie ist eine gebÀrmuttererkrankung, die Àltere, intakte weibliche hunde betrifft.


Die Endometritis beim Hund oder die zystische Endometriumhyperplasie ist eine GebĂ€rmuttererkrankung, die Ă€ltere, intakte weibliche Hunde betrifft. Es verursacht eine verdickte GebĂ€rmutterwand. WĂ€hrend viele Hunde an einer Endometritis leiden, aber niemals Symptome zeigen oder Komplikationen entwickeln, entwickeln andere bakterielle Infektionen in der verdickten Wand, was zu Pyometra fĂŒhrt, ein Zustand, der unbehandelt zum Tod fĂŒhren kann.

Endometritis bei Hunden: oder

Endometritis

Nach einer Brunst oder einem Hitzezyklus eines Hundes tritt sie in eine Periode ein, die als Diöstrus bezeichnet wird. WĂ€hrend des Diöstrus gibt ihr Körper Progesteron frei, unabhĂ€ngig davon, ob sie schwanger ist oder nicht. Progesteron verdickt die GebĂ€rmutterwand. Mit jedem Brunstzyklus, der nicht zu einer Schwangerschaft fĂŒhrt, baut sich die GebĂ€rmutterschleimhaut auf. Die erhöhte Dicke macht es zu einem idealen Standort fĂŒr Bakterien zum Wachsen. Wenn die Bakterien wachsen, wird die Wand zystisch und stĂ¶ĂŸt mit Bakterien gefĂŒllte FlĂŒssigkeit oder Eiter aus. Sobald sich eine bakterielle Infektion etabliert hat, lautet die Diagnose Pyometrie.

Ursachen

Neben dem Einbringen von Bakterien in die verdickte Auskleidung wĂ€hrend des Diöstrus können die Ursachen der Endometritis schwierige Geburten umfassen, die Bakterien einfĂŒhren, zurĂŒckgehaltene Plazentas, zurĂŒckgehaltene Feten und Gestagenarzneimittel.

Pyometra

WĂ€hrend des Diöstrus ist der GebĂ€rmutterhals offen, so dass Bakterien durch die Vulva eindringen können. Sobald die Bakterien in die GebĂ€rmutter eindringen und darin wachsen, wird eine Pyometrie diagnostiziert. Pyometria gliedert sich in zwei verschiedene Arten - offen und geschlossen. Bei der offenen Pyometrie ist der GebĂ€rmutterhals offen und die Bakterien oder der Eiter entweichen durch die Vulva. Bei geschlossenen Pyometrien schließt der GebĂ€rmutterhals, wodurch die Bakterien im Uterus eingeschlossen werden und ein lebensbedrohlicher Zustand entsteht, durch den der Uterus platzen kann, Bakterien in die Bauchhöhle befördern und sich im Blutkreislauf ausbreiten.

Symptome

Das Hauptsymptom der Endometritis ist ein merklicher Ausfluss. Wenn es zu Pyometra ĂŒbergeht, gehören zu den Symptomen ein verstĂ€rkter Bauch, Lethargie, Depression, Appetitlosigkeit, Erbrechen und hĂ€ufiges Wasserlassen.

Behandlungen

Die Hauptbehandlung bei Endometritis und Pyometra ist eine Ovariohysterektomie oder Spaying. Dies entfernt die Infektion und verhindert weitere Vorkommen. Behandlungen mit dem Hormon PGF2 bieten eine nichtchirurgische Option fĂŒr die Zucht von Weibchen, jedoch ist diese Behandlung nicht ohne Risiko. Das Hormon hilft, die GebĂ€rmutterschleimhaut und Bakterien auszuscheiden. Bei geschlossenem Pyometra kann dies dazu fĂŒhren, dass der Uterus platzt. Bei einer Hormonbehandlung ist es wahrscheinlich, dass sich der Hund erneut infiziert.


Video: ? Service Dog Makes Hilarious Mistake! ? (7/6/17)

Sie Können Sich Auch DafĂŒr Interessieren:

✔ - Was Isst Eine Fledermaus Im Regenwald?

✔ - Haustiere, Die Wie Hunde Wirken

✔ - Wie Man GeschwisterwelpenkĂ€mpfe AufhĂ€lt


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!