Die Seite Ist Über Haustiere

Pflege Eines Behinderten Hundes

UnabhĂ€ngig davon, ob ihr hund in die jahre gekommen ist, gesundheitlichen komplikationen ausgesetzt ist, einen unfall hatte oder mit einer behinderung geboren wurde, die pflege eines behinderten hundes erfordert besondere ĂŒberlegungen, zusĂ€tzliche geduld und viel liebe.


UnabhĂ€ngig davon, ob Ihr Hund in die Jahre gekommen ist, gesundheitlichen Komplikationen ausgesetzt ist, einen Unfall hatte oder mit einer Behinderung geboren wurde, die Pflege eines behinderten Hundes erfordert besondere Überlegungen, zusĂ€tzliche Geduld und viel Liebe. Mit wenigen Anpassungen und guter Pflege kann ein Hund mit besonderen BedĂŒrfnissen ein gesundes und glĂŒckliches Leben fĂŒhren.

Pflege eines behinderten Hundes: pflege

Hier sind einige grundlegende Überlegungen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Nehmen Sie an regelmĂ€ĂŸigen Tieruntersuchungen mit Ihrem Hund teil, um seine Behinderung zu ĂŒberprĂŒfen und den allgemeinen Gesundheitszustand zu ĂŒberprĂŒfen. Befolgen Sie die Empfehlungen des Tierarztes und geben Sie die Medikamente tĂ€glich wie angewiesen ein. Wenn Ihr Hund eine spezielle anpassungsfĂ€hige AusrĂŒstung benötigt, kann Ihr Tierarzt Ihnen helfen, die erforderlichen GegenstĂ€nde zu finden.

Gehen Sie durch Ihr Haus, um sicherzustellen, dass es fĂŒr Ihren Hund sicher ist. Blinde Hunde können beispielsweise keine möglichen Gefahren auf ihrem Weg erkennen. Wenn Sie zu Hause eine Treppe haben, blockieren Sie die Treppe mit Hunden von Hund oder Baby und vermeiden Sie mögliche UnfĂ€lle. Wenn Ihr Hund eine LĂ€hmung oder BeinschwĂ€che hat, kann das Aufstehen oder Gehen auf Fliesen- oder Holzböden schwierig sein. Platzieren Sie Wolldecken oder legen Sie Ihrem Hund rutschfeste Socken an, um Traktion zu gewĂ€hrleisten. Wenn Ihr Hund eine anpassungsfĂ€hige AusrĂŒstung wie einen Rollstuhl benötigt, schauen Sie durch Ihr Haus, um sicherzustellen, dass sich Ihr Hund mit seinem Stuhl bewegen kann.

ÜberprĂŒfen Sie den Körper Ihres Hundes auf Verletzungen TĂ€glich Basis. Dies gilt insbesondere fĂŒr Hunde mit LĂ€hmungen. Verlust des GefĂŒhls bedeutet, dass sie möglicherweise nicht wissen, wann sie verletzt sind. ImmobilitĂ€t oder Inkontinenz können zu Wunden fĂŒhren. Suchen Sie tierĂ€rztliche Hilfe, wenn Sie Wunden oder Verletzungen sehen. Um Verletzungen zu vermeiden, halten Sie den Wohnbereich Ihres Hundes frei von GegenstĂ€nden, die UnfĂ€lle verursachen können. FĂŒr Hunde, die ihre Hinterbeine ziehen, sollten Sie die Umgebung mit Bandagen oder Hundebekleidung bedecken, um HautschĂ€den zu vermeiden.

Seien Sie wachsam und bereit, Ihrem Hund bei Bedarf zu helfen. Blinde Hunde brauchen möglicherweise Hilfe beim Essen. Hunde mit schwachen Beinen benötigen möglicherweise Hilfe beim Aufstehen und Gehen. Verwenden Sie eine Schlinge oder ein anderes adaptives GerĂ€t, um sie zu unterstĂŒtzen.

Halten Sie die Umgebung Ihres Hundes so vertraut wie möglich. Vermeiden Sie das Umstellen von Möbeln oder Futter- und WassernĂ€pfen, um Verwirrung oder Komplikationen fĂŒr Ihren Welpen zu vermeiden.

Wenn Ihr Hund Windeln benötigt, wechseln Sie sie regelmĂ€ĂŸig. Reinigen Sie Ihren Hund sofort mit Urin oder FĂ€kalien, um das Infektionsrisiko zu verringern. Bei UnfĂ€llen OberflĂ€chen reinigen und desinfizieren.

Helfen Sie Ihrem Hund, so normal wie möglich zu leben. UnabhĂ€ngig von der Behinderung ist regelmĂ€ĂŸiges Training fĂŒr ein optimales Gesundheits- und Gewichtsmanagement erforderlich. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt ĂŒber die bestmöglichen Bewegungsformen fĂŒr Ihren Hund. Passen Sie die Spielzeit an seine Behinderung an.

Dies sind natĂŒrlich nur die Grundlagen, wenn es um die Pflege eines behinderten Hundes geht. Bitte besuchen Sie die unten aufgefĂŒhrten Links, um weitere Informationen zu erhalten, und fĂŒhren Sie Ihre eigene gezielte Recherche durch, um herauszufinden, wie Sie den speziellen BedĂŒrfnissen Ihres Hundes am besten entsprechen können.

Verweise:

American Animal Hospital Association: Haustiere mit Behinderungen
Mar Vista Animal Medical Center: Pflege des gelÀhmten Tieres

Über den Autor
Deborah Lundin ist eine professionelle Schriftstellerin mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im medizinischen Bereich und als Inhaber eines kleinen Unternehmens. Sie studierte Medizin und Soziologie an der Northern Illinois University. Zu ihren Leidenschaften und Interessen zÀhlen Fitness, Gesundheit, gesunde ErnÀhrung, Kinder und Haustiere.


Video: Reportage ĂŒber Behinderte

Sie Können Sich Auch DafĂŒr Interessieren:

✔ - Parathyroiderkrankungen Bei Hunden

✔ - Deshalb Gelten Schwarze Katzen Als UnglĂŒcklich?

✔ - Wie Man Einen Hund Davon AbhĂ€lt, Schnecken Zu Essen


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!