Die Seite Ist Über Haustiere

Chihuahua-Diabetes-Symptome

Diabetes ist ein gesundheitszustand, der eine reihe verschiedener symptome in ihrem haustier chihuahua aufweist.


Diabetes ist ein Gesundheitszustand, der eine Reihe verschiedener Symptome in Ihrem Haustier Chihuahua aufweist. Diabetes tritt am hĂ€ufigsten bei Ă€lteren Hunden auf, obwohl es fĂŒr junge Chihuahuas nicht ungewöhnlich ist, die Krankheit ebenfalls zu entwickeln. Ihre Chihuahua sind möglicherweise genetisch veranlagt fĂŒr Diabetes, da die Krankheit erblich ist und Erwachsene sie an ihre Nachkommen weitergeben können. Es ist wichtig, Chihuahua-Diabetes-Symptome identifizieren zu können, um die Erkrankung frĂŒh in ihrer Entwicklung zu erkennen, damit eine ordnungsgemĂ€ĂŸe Behandlung erfolgen kann.

0

ÜbermĂ€ĂŸiger Wasserverbrauch

ÜbermĂ€ĂŸiger Wasserverbrauch ist eines der ersten Anzeichen dafĂŒr, dass mit Ihrem Chihuahua etwas nicht stimmt. Sie sollten immer versuchen zu ĂŒberwachen, wie viel Wasser Ihr Tier regelmĂ€ĂŸig trinkt, damit Sie leichter feststellen können, ob es mehr Wasser als ĂŒblich trinkt. Sie sollten bedenken, dass Ihr Hund bei heißem Wetter oder nach körperlicher Anstrengung und nach dem Sport normalerweise mehr Wasser trinken wird. Wenn jedoch der ĂŒbermĂ€ĂŸige Wasserverbrauch konstant ist, sollten Sie sich an Ihren Tierarzt wenden.

ÜbermĂ€ĂŸiges Wasserlassen

Hunde mit Diabetes urinieren hĂ€ufig hĂ€ufiger als Hunde, die nicht an der Krankheit leiden. ÜbermĂ€ĂŸiges Wasserlassen bei Hunden mit Diabetes ist nicht immer das Ergebnis eines hĂ€ufigen Wasserverbrauchs. Sie sollten daher kein Problem ausschließen, wenn Sie feststellen, dass Ihr Hund nach dem Trinken von zu viel Wasser mehr uriniert. Hunde mit Diabetes mellitus können hĂ€ufiger urinieren, ohne zu viel Wasser zu trinken. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Hund hĂ€ufiger als ĂŒblich uriniert oder er hĂ€ufiger "UnfĂ€lle" hat, kann dies ein Hinweis darauf sein, dass ein gesundheitliches Problem vorliegt, das Ihr Tierarzt untersuchen muss.

Erhöhter Hunger mit Gewichtsabnahme

Diabetes verursacht einen Mangel an natĂŒrlich vorkommendem Insulin im Körper. Ohne Insulin hat das Gehirn des Hundes keinen essentiellen Zucker, um richtig funktionieren zu können. Dieser Zuckermangel regt das Gehirn an zu glauben, dass es hungrig ist, was dazu fĂŒhrt, dass der Hund stĂ€ndig essen möchte. Obwohl der Hund mehr isst, verdaut der Körper die NĂ€hrstoffe nicht richtig aus der Nahrung, was zu einer stetigen Gewichtsabnahme fĂŒhrt.

Katarakte

Hunde, die an Diabetes mellitus leiden, entwickeln hĂ€ufig Katarakte, die durch zu viel Wasser in der Augenlinse verursacht werden. Das Vorhandensein eines Hunde-Katarakts verursacht einen kleinen, undurchsichtigen weißen Bereich in der Augenlinse, der, wenn er nicht behandelt wird, die gesamte Struktur des Auges beeinflussen kann. Bei Chihuahuas, die als Folge von Diabetes Hunde-Katarakte entwickeln, mĂŒssen beide Bedingungen separat behandelt werden, da die Behandlung des Diabetes die Ausbreitung des Katarakts nicht aufhĂ€lt.


Video: 10 Warnzeichen, dass dein Haustier um Hilfe schreit

Sie Können Sich Auch DafĂŒr Interessieren:

✔ - Lebensmittel, Die Durchfall Bei Hunden Verursachen

✔ - Ideen FĂŒr Yorkie-Haarschnitte

✔ - GrĂŒnde, Warum Ein Hund Milch Absondert


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!