Die Seite Ist Über Haustiere

Cryptosporidium Bei Hunden: Symptome, Anzeichen, Behandlung Und PrÀvention

Cryptosporidium bei hunden ist eine durch wasser ĂŒbertragene krankheit, die durch gewalttĂ€tige, wĂ€ssrige diarrhoe und gastroenteritis gekennzeichnet ist, die hauptsĂ€chlich bei jungen hunden oder bei menschen mit immunsuppression auftritt. Zu den symptomen zĂ€hlen neben durchfall fieber, lethargie, extremer durst und appetitlosigkeit. Die diagnose erfolgt durch stuhlanalyse.


Die Unterscheidung, das Leben als eine eieartige Zyste zu beginnen, die tief in den Exkrementen der Tiere begraben ist, dann durch ihren Kot ins Wasser zu werfen, Cryptosporidium parvum ist ein unangenehmer, kleiner Protozoen-Parasit, der fĂŒr Cryptosporidium verantwortlich ist, eine durch Wasser ĂŒbertragene Krankheit, die durch akute, chronische oder intermittierende, schwere wĂ€ssrige DurchfĂ€lle und Gastroenteritis gekennzeichnet ist. Dieses einzellige mikroskopische Tier infiziert eine Vielzahl von SĂ€ugetieren, Vögeln und Amphibien sowie seltener Hunde und deren Menschen. Cryptosporidium infiziert meist jĂŒngere oder immunsupprimierte Hunde und befĂ€llt selten Hunde mit einem gesunden Immunsystem. Vorbeugende Maßnahmen wie die BeschrĂ€nkung des Zugangs zu kontaminiertem Wasser, Nahrungsmitteln oder FĂ€kalien und die StĂ€rkung des Immunsystems Ihres Hundes sind die beste Verteidigung gegen diese parasitĂ€re Erkrankung.

Dogge liegend auf dem Boden

Wie werden Hunde mit Cryptosporidium infiziert?

Hunde können durch Kryptosporidium infiziert werden, indem sie verschmutztes Wasser trinken oder Wasser trinken, wĂ€hrend sie in SĂŒĂŸwasser wie Seen, BĂ€chen, FlĂŒssen oder SchwimmbĂ€dern und Wasserparks schwimmen - ĂŒberall, wo ein anderes Tier ausscheidet. Eine Infektion kann auch durch das Essen oder Lecken kontaminierter Lebensmittel oder FĂ€kalien auftreten. Nach der Einnahme vermehrt sich der Parasit im DĂŒnndarm, grĂ€bt sich in das Gewebe ein und verursacht heftigen Durchfall. Hunde in Zwingern und ĂŒberfĂŒllten, unhygienischen Bedingungen haben ebenfalls ein hohes Infektionsrisiko. Hunde können den Parasiten auch aufnehmen, wenn sie Gras fressen, auf dem sich ein infiziertes Tier befindet.

In einer feuchten Umgebung kann Cryptosporidium bis zu sechs Monate aktiv sein. Der Parasit ist sehr bestÀndig gegen Chemikalien und sogar gegen Bleichmittel und kann mit einer 5-prozentigen Ammoniaklösung auf OberflÀchen abgetötet werden.

Klinische Anzeichen und Symptome von Cryptosporidium.

Junge Hunde sind anfĂ€llig fĂŒr Cryptosporidium, da sich ihr Immunsystem noch entwickelt, wodurch sie von Parasiten und Bakterien befallen werden können. Wenn gesunde erwachsene Hunde den Parasiten aufnehmen, löst sich die Krankheit normalerweise von selbst auf, und ihr Körper bekĂ€mpft die Infektion ohne tierĂ€rztliche Behandlung.

Wenn Ihr Hund mit dem Parasiten Cryptosporidium infiziert wird, können einige oder alle der folgenden Symptome innerhalb weniger Tage nach der Exposition auftreten:

  • WĂ€ssriger Durchfall
  • BauchkrĂ€mpfe
  • Verlust von Appetit
  • Extremer Durst
  • Gewichtsverlust
  • Lethargie
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Fieber
  • Die SchwĂ€che

WehmĂŒtige Dalmation

Diagnose und Behandlung von Kryptosporidien.

Wenn Ihr Hund Symptome eines Kryptosporidiums hat, bringen Sie ihn so schnell wie möglich zu Ihrem Tierarzt und bringen Sie eine Stuhlprobe mit. Ihr Tierarzt wird eine vollstĂ€ndige körperliche Untersuchung durchfĂŒhren und seine Krankengeschichte ĂŒberprĂŒfen. Er schickt die Stuhlprobe zum Testen ins Labor, entweder mit traditionellen Kultur- und Mikroskopietechniken oder der PCR im Stuhl. PCR oder Polymerase-Kettenreaktion ist eine Technik, durch die der Parasit leichter identifiziert werden kann, indem Spurenmengen der DNA-StrĂ€nge verstĂ€rkt werden, die sie ablagern. Zur BestĂ€tigung der Diagnose können auch immunologische Tests wie IFA, ELISA oder Latexagglutination eingesetzt werden.

Je nach Schwere der Erkrankung kann eine unterstĂŒtzende Behandlung erforderlich sein, einschließlich Hydratation mit intravenösen FlĂŒssigkeiten, NĂ€hr-IVs und Decken zum Schutz vor UnterkĂŒhlung. Antiparasitika können ebenfalls verabreicht werden, sind aber normalerweise nicht erforderlich.

Der Parasit bewirkt, dass Hunde weniger NÀhrstoffe aufnehmen können, und im schlimmsten Fall können Hunde an Dehydratation sterben.

So verhindern Sie, dass Ihr Hund Cryptosporidium kontrahiert.

Kryptosporidium zu verhindern, ist ziemlich einfach, aber nicht immer einfach: Halten Sie Ihren Toilettendeckel geschlossen, wenn Sie ihn nicht benutzen, kochen Sie verdÀchtige Trinkwasserquellen, vermeiden Sie, dass Ihr Hund in GewÀsser in oder in der NÀhe von WildtierlebensrÀumen oder an anderen Orten, an denen Sie wissen, andere Tiere sind das Wasser zu besuchen.

Hund niederlegen

Erholung von Kryptosporidium.

Es kann 3-12 Tage dauern, bis der Hund die einmal durchgefĂŒhrte Infektion beseitigt. Sie wird sich höchstwahrscheinlich von ihrem Kampf mit Cryptosporidium zu Hause erholen. Versorgen Sie Ihren Hund mit reichlich frischem Wasser, um ihn mit Feuchtigkeit zu versorgen, und fĂŒttern Sie eine milde, leicht verdauliche DiĂ€t wie gekochte HĂŒhnerbrust und weißen Reis, um ihn von Durchfall zu erholen. Hunde mit einem depressiven Immunsystem, Welpen und Ă€ltere Hunde benötigen möglicherweise Medikamente wie Antiparasitika und Antidiarrheals. Beobachten Sie strengere FĂ€lle von Cryptosporidium sorgfĂ€ltig.

So halten Sie das Immunsystem Ihres Hundes im Gleichgewicht und gesund

Ein ausgeglichenes und gesundes Immunsystem Ihres Hundes zu erhalten, ist eine vernĂŒnftige, vorbeugende Verschreibung fĂŒr viele Erkrankungen und Krankheiten wie Kryptosporidium. Hier sind einige wesentliche Elemente eines Immunsystems fĂŒr den besten Freund Ihres Hundes, von denen viele auf einem ganzheitlichen Ansatz basieren:

  • Halten Sie Ihrem Hund ein ideales Gewicht entsprechend seinem Alter, seiner Rasse und seinem gegenwĂ€rtigen Gesundheitszustand, indem Sie eine frische Vollwertkost mit reichhaltigen, fĂŒr den Hund spezifischen NĂ€hrstoffen einnehmen. Eine gesunde ErnĂ€hrung hilft bei der Abwehr von EntzĂŒndungsreaktionen und stĂ€rkt das Immunsystem. Betrachten Sie Probiotika, Antioxidantien und fermentierte Lebensmittel. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach Anweisungen zu NahrungsergĂ€nzungsmitteln und zur allgemeinen DiĂ€tplanung. Suchen Sie nach Quellen fĂŒr Vitamin A, allen B-Vitaminen, Vitamin C, Vitamin E, Zink, Selen und Vitamin D fĂŒr Lebensmittel, die Sie fĂŒttern. Ebenso erfĂŒllen frisches Fleisch und Organe, KrĂ€uter und biologisch nicht gentechnisch verĂ€ndertes GemĂŒse die strengsten Anforderungen Ihres Hundes.
  • RegelmĂ€ĂŸige Bewegung hilft dabei, das Gewicht zu kontrollieren, und hĂ€lt Ihren Kumpel lebendig, fit und glĂŒcklich.
  • Toxine in der Umgebung Ihres Hundes spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des Immunsystems. Vermeiden Sie daher den Einsatz von Chemikalien in und um Ihr Zuhause, wo immer dies möglich ist.
  • Massieren Sie Ihren Hund, um die Lymphozyten zu erhöhen und deren Funktion zu verbessern. Wie Menschen genießen Hunde eine wohltuende Massage.
  • Wenden Sie sich an einen ganzheitlichen Tierarzt, der das Immunsystem Ihres Hundes vorrangig behandeln wird.


Video: Diaproof Pro - Die spezialisierte Elektrolytlösung bei KÀlberdurchfall

Sie Können Sich Auch DafĂŒr Interessieren:

✔ - Was Ist Der Unterschied Zwischen Mittleren Und Großen Rassehunden?

✔ - Wie Man Elektrische Haarschneidemaschinen Verwendet, Um Die Haare Eines Shih Tzu Zu Schneiden

✔ - Über Die Saluki-Hunderasse


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!