Die Seite Ist Über Haustiere

Denamarin-Nebenwirkungen

_denamarin_ ist ein leberprĂ€parat fĂŒr hunde, das _silybin_ und _s-adenosylmethionin_ enthĂ€lt, was hĂ€ufiger als same bekannt ist.


Denamarin ist ein LeberprĂ€parat fĂŒr Hunde, das enthĂ€lt Silybin und S-Adenosylmethionin, allgemeiner bekannt als SAMe. Denamarin ist nur auf Rezept eines Tierarztes erhĂ€ltlich. Denamarin ist fĂŒr Hunde sicher, aber wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt, wenn Sie Verhaltens- oder AussehensĂ€nderungen feststellen.

Brauner und weißer Corgi

Denamarin ist in Tablettenform und kaubarer Form erhÀltlich.

UnterstĂŒtzung fĂŒr Leber und Gehirn

Die Wirkstoffe in Denamarin unterstĂŒtzen die Gesundheit von Leber und Gehirn. Das SAMe verhindert den Tod von Leberzellen und fördert die Regeneration und Reparatur von Leberzellen. Sie trĂ€gt auch zur Gesundheit des Gehirns bei, indem der SAMe-Spiegel in der FlĂŒssigkeit, die das Gehirn umgibt, aufrechterhalten wird. Silybin ist der Wirkstoff im Mariendistel-Extrakt. Es hilft dem Körper, ein gesundes oxidatives Gleichgewicht aufrechtzuerhalten, das sowohl das Gehirn als auch die Leber unterstĂŒtzt und schĂŒtzt.

Mögliche Nebenwirkungen

Die Zutaten in Denamarin sind fĂŒr Hunde sicher. Zu den möglichen Nebenwirkungen von Silybin gehören Kopfschmerzen, Magen-Darm-Probleme und Juckreiz. In klinischen Studien wurden diese Symptome jedoch nur bei Primaten beobachtet. Nach Angaben von Drugs.com Hunde zeigten keine negativen Auswirkungen, selbst wenn die Dosis 80-fach erhöht wurde als den Betrag in Denamarin fĂŒr einen Zeitraum von 26 Wochen. VCA Animal Hospitals gibt an, dass eine leichte Verdauungsstörung bei Hunden auftreten kann, die Mariendistel nehmen, das Kraut, das Silybin enthĂ€lt.

SAMe hat auch eine geringe ToxizitĂ€t bei Hunden. SAMe-Nebenwirkungen sind selten und auf leichte gastrointestinale Reizungen und Übelkeit beschrĂ€nktlaut der VCA Animal Hospitals Website. SAMe, die Stimmungen verstĂ€rken können, ist möglicherweise fĂŒr sehr erregbare Hunde nicht geeignet.

Silybin und Krebs

Es wurde gezeigt, dass Silybin in Mariendistel dazu beitrĂ€gt, die Nebenwirkungen von Krebsbehandlungen zu reduzieren, es ist jedoch Vorsicht geboten. Eine Studie hat gezeigt, dass hohe Dosen von Mariendistel die ToxizitĂ€t der Chemotherapie erhöht haben, laut "Veterinary Practice News". Die Forscher haben auch Bedenken, dass das Silybin die Regeneration der Leber stimuliert. Es kann auch das Wachstum von Lebertumoren stimulieren, obwohl die Forschung nicht schlĂŒssig ist.

ZusÀtzliche ErgÀnzungen

TierĂ€rzte empfehlen Hunden, die zusĂ€tzliche UnterstĂŒtzung der Leber benötigen, die NahrungsergĂ€nzung Marin zusammen mit Denamarin. Marin bietet eine zusĂ€tzliche Dosis Silybin sowie Vitamin E und Zink. Die Formel soll die BioverfĂŒgbarkeit von Silybin im Vergleich zu Milchdistel-NahrungsergĂ€nzungen erhöhen.


Video:

Sie Können Sich Auch DafĂŒr Interessieren:

✔ - Warum Bewegen Hunde Ihre FutternĂ€pfe?

✔ - Wie Lange Dauert Es, Bis Ein Welpe Wormer Wirkt?

✔ - Wie Man Hunde Mit Cephalexin Dosiert


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!