Die Seite Ist Über Haustiere

Die Verschiedenen Arten Von Bullmastiffs

Der bullmastiff ist ein sanfter hundebÀr, solide gebaut und sehr aufmerksam.


Der Bullmastiff ist ein sanfter HundebĂ€r, solide gebaut und sehr aufmerksam. Mit MĂ€nnern, die zwischen 100 und 130 Pfund wiegen und zwischen 24 und 27 Zoll groß sind, und Frauen, die etwas kleiner sind, ist dieser starke und krĂ€ftige Hund einschĂŒchternd, aber ungewöhnlich ansprechend. Eine originelle Mischung aus englischem Mastiff und der englischen Bulldogge. Dieses Tier ist ein hervorragender Wachhund und ein liebenswerter Begleiter fĂŒr jedes Alter.

Die verschiedenen Arten von Bullmastiffs: arten

SchÀdel und Gesichtsmerkmale

Gesichtsmerkmale und SchĂ€delbildung zwischen den verschiedenen Arten von Bullmastiffs können variieren. Die meisten zeigen die "gequetschten" Merkmale der Bulldogge mit einem großen quadratischen Kopf und einer kurzen Schnauze, wĂ€hrend andere einen langgestreckten Kopf und eine schmale Schnauze haben können. Beide Looks sind bei der Rasse ĂŒblich und akzeptabel.

Temperament

Bullmastiffs haben im Allgemeinen nur eine Art von Temperament - sanft und lĂ€ssig. Sie sind ausgezeichnete Begleiter fĂŒr Kinder und werden, obwohl sie Eindringlinge und Außenseiter einschĂŒchtern, Haushalte vor fremden Fremden warnen, aber nur selten angreifen. Sie sind Ă€ußerst loyal und lieben es, sich mit ihren Besitzern fĂŒr die Aufmerksamkeit und Zuneigung zu kuscheln, die sie bekommen können. Bullmastiffs brauchen oder mögen keine strukturierten Spielzeiten und Gehorsamklassen. Die Rasse gedeiht bei heißem und kaltem Wetter und braucht relativ wenig Platz zum Leben und Trainieren.

Farbe

Der Bullmastiff gibt es auch in verschiedenen Farben. An den MĂ€nteln dieser Hunde sieht man hĂ€ufig Rottöne, Reh- und Gestromtfarben. Ihre MĂ€ntel sind kurz und erfordern wenig bis keine Pflege. Schwarze Markierungen im Gesicht sind hĂ€ufig, aber bei den Hunden sind ĂŒberhaupt keine weißen Farben zu sehen.

Regionen

Arten von Bullmastiffs werden auch in den verschiedenen Regionen klassifiziert, aus denen sie stammen. Das englische, französische, italienische und amerikanische Bullmastiff sind sich in Aussehen, Temperament und GrĂ¶ĂŸe sehr Ă€hnlich. Die eine Rasse von Bullmastiff ist der brasilianische Bullmastiff. Diese neue Bullmastiff-Rasse, die in den 1980er Jahren anerkannt wurde, begann als Mix aus Pit Bull Terrier und Tosa Inu. Danach wurden sie um 1990 mit Mastiffs und Bullmastiffs gezĂŒchtet, um die einzigartigen Hunde zu kreieren, die sie heute sind. Die Merkmale dieses Eckzahns weisen die Falten und den viereckigen Kopf des ursprĂŒnglichen Bullmastiff auf, und die leichten Unterbeschichtungen des Hundes wurden durch ZĂŒchten etwas beseitigt, so dass die Hunde Sonne und Hitze leichter handhaben konnten.


Video: Mastiff: Informationen zur Rasse

Sie Können Sich Auch DafĂŒr Interessieren:

✔ - Was Sie Bei Hunden Mit Lymphom Erwarten Können

✔ - So Verhindern Sie, Dass Ihr Hund An Der TĂŒr Kratzt

✔ - Unterschied Zwischen WelpenzĂ€hnen Und HundezĂ€hnen


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!