Die Seite Ist Über Haustiere

Hunde Hautpflege Grundlagen

Ihr hund muss sich in ihrer haut wohl fĂŒhlen.


Ihr Hund muss sich in ihrer Haut wohl fĂŒhlen. Eine Hautpflege kann helfen, dies zu erreichen, indem Ihr Hund vor den Beschwerden trockener Haut, Hautinfektionen, verfilzten MĂ€nteln und verwandten Erkrankungen geschĂŒtzt wird. PrĂ€ventive Maßnahmen können wesentlich dazu beitragen, die Gesundheit Ihrer Hunde und ihr allgemeines Wohlbefinden zu gewĂ€hrleisten.

Hunde Hautpflege Grundlagen: hautpflege

Gesunde ErnÀhrung

Eine ausgewogene, ausgewogene ErnĂ€hrung ohne FĂŒllstoffe und kĂŒnstliche Inhaltsstoffe spielt eine wichtige Rolle fĂŒr die gesunde Haut Ihres Hundes. Suchen Sie nach Nahrungsmitteln, die Omega-3- und Omega-6-FettsĂ€uren enthalten, da diese fĂŒr die Gesundheit von Haut und Fell notwendig sind. Wenn Sie sich von Ihrem Tierarzt beraten lassen, sollten Sie in Betracht ziehen, Öle, die reich an diesen essentiellen FettsĂ€uren sind, wie Leinöl oder Sonnenblumenöl, in ihre ErnĂ€hrung aufzunehmen. NahrungsergĂ€nzungsmittel, die FettsĂ€uren, Antioxidantien, Vitamine und Fischöle enthalten, können Ihrem Haustier auch dabei helfen, die Gesundheit von Haut und Fell zu erhalten

Richtiges Baden

Das beste Shampoo fĂŒr Ihren Hund ist nicht das Shampoo in Ihrer Dusche, schreibt PetMD. Der Grund: Humane Shampoos sind fĂŒr einen sauren pH-Wert der Haut von 5,2 bis 6,2 ausgelegt. Der pH-Wert Ihres Hundes fĂ€llt zwischen 5,5 und 7,5 - mehr von einer alkalischen Konzentration. Menschliches Shampoo kann fĂŒr einen Hund eine unausgewogene pH-Umgebung schaffen, und alle Arten von bösen Bakterien, Parasiten und Viren können sich auf der zarten Epidermis Ihres MĂ€dchens niederschlagen. Einige Hersteller von Haustiershampoos legen den pH-Wert auf 7 fest und machen dies auf dem Etikett deutlich, wĂ€hrend andere lediglich sagen werden, dass das Shampoo fĂŒr Hunde mit einem pH-Gleichgewicht versehen ist. ÜberprĂŒfen Sie die Etiketten auf die pH-Informationen sowie auf kĂŒnstliche Duftstoffe - zu vermeiden - und suchen Sie nach natĂŒrlichen Hautfeuchtigkeitscremes wie Vitamin E oder Aloe Vera.

BĂŒrsten

TĂ€gliches Putzen mit einer BĂŒrste oder einem Kamm sorgt dafĂŒr, dass die Haare und die Haut Ihres Hundes in einem hervorragenden Zustand sind. Durch das BĂŒrsten wird die natĂŒrliche Ölproduktion gefördert - die Haut bleibt sauber und reizend und das Fell weich und glĂ€nzend. Wenn Sie sich vor dem Bad putzen, befreien Sie ihr Fell von ĂŒberschĂŒssigem Fell und verhindern, dass sich ihre Haare mattieren, was zu heißen Stellen fĂŒhren kann - trockene, gereizte Hautpartien - und zu schĂ€dlichen Kratzern fĂŒhren.

ParasitenprÀvention

Juckreiz und Kratzer infolge von Flohbefall und wiederholte Flohshampoo-Behandlungen fĂŒr diesen Befall können die Haut Ihres Hundes stark beeintrĂ€chtigen. Implementieren Sie ein Parasiten-PrĂ€ventionsprogramm, um schĂ€dliche FlohbehandlungsanfĂ€lle zu minimieren. FlohhalsbĂ€nder, Pulver, SchĂ€ume und Sprays sind bei weitem nicht so wirksam oder langlebig wie verschreibungspflichtige Anwendungen oder Pillen. Wenn sich ein unvermeidliches BedĂŒrfnis nach einem wirksamen Flohshampoo ergibt, wenden Sie ein natĂŒrliches Flohshampoo an, das aus Ölen wie D-Limonene hergestellt wurde. Zitrusöl hat sich als wirkungsvoll fĂŒr die Abtötung von Flöhen und Zecken erwiesen, ohne die empfindliche Haut Ihres Hundefreundes zu beeintrĂ€chtigen.


Video: 10 grundlegende Hautproblem und wie man sie behebt

Sie Können Sich Auch DafĂŒr Interessieren:

✔ - Welche Medikamente Kann Ich Bei Einer Katze Verwenden, Um Einen Schnitt Zu Heilen?

✔ - Mein Hund Stiehlt Den Kindern Essen

✔ - Wie FĂŒttere Ich Einen Kleinen Hund Ohne ZĂ€hne?


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!