Die Seite Ist Über Haustiere

Endstadien Von Canine Cancer

Hundekrebs ist dem menschlichen krebs Àhnlich, da es typischerweise eine reihe von stufen durchlÀuft, von i bis v.


Krebs bei Hunden ist dem menschlichen Krebs Ă€hnlich, da er typischerweise eine Reihe von Stadien von I bis V durchlĂ€uft. Krebs wird zusĂ€tzlich zu seinen Stadien durch Grade definiert, die angeben, wie aggressiv sich die Krankheit im Hund verhĂ€lt. Das Endstadium eines Hundekrebses kann fĂŒr den Hundebesitzer schwer zu sehen sein, da er das Ende seines Haustierlebens markiert.

Schwarzer Dackel traurig

Eine Frau streichelt einen traurig aussehenden Dackel.

Stadium IV und Stadium V Krebs

Die meisten Krebserkrankungen bei Hunden sind durch vier Stadien gekennzeichnet. Bei einigen Krebsarten kommt jedoch ein fĂŒnftes hinzu. Stadien sind durch das Wachstum und die Expansion von abnormalen Zellen im gesamten Körper des Hundes gekennzeichnet. Im Gegensatz dazu kennzeichnen Krebsgrade die AggressivitĂ€t dieser Zellen und die Geschwindigkeit, mit der sie wachsen. Krebs im Stadium IV ist durch eine große Anzahl anormaler Zellen gekennzeichnet, die ĂŒber den Ursprungsbereich hinausgegangen sind, beispielsweise Brustkrebs, der in die Knochen oder in die Lunge gelangt. Diese metastasierten Zellen bilden Tumore, die möglicherweise nicht auf eine Behandlung oder Operation ansprechen. Bei Hunden mit Stadium-V-Lymphom treten systemisch Blut, Zentralnervensystem und Knochenmark auf. Hunde in spĂ€teren Stadien des Krebses können normalerweise nicht geheilt oder in eine langfristige Remission gebracht werden. Strahlen- und Schmerzmedikation sind die typischen Behandlungsmethoden fĂŒr diese Stadien.

Hunde-Lymphom und HĂ€mangiosarkom

Lymphome und HĂ€mangiosarkome sind nicht heilbar. Blutungen im Stadium V des Lymphoms können reichlich sein und entweder intern oder extern sein. Es sollte als eine Krise betrachtet werden, fĂŒr die der Tierarzt konsultiert werden sollte. Marvistavet.com beschreibt das HĂ€mangiosarkom als "einen bösartigen Tumor von BlutgefĂ€ĂŸzellen", der blutgefĂŒllte Tumore bildet, die aufbrechen können. Das HĂ€mangiosarkom betrifft mehrere Organe, darunter Haut, Herz und Milz. Das HĂ€mangiosarkom der Haut kann durch eine Operation kontrolliert werden, gefolgt von einer Chemotherapie. Hunde, die nur mit Operation oder Chemotherapie behandelt werden, haben normalerweise eine Lebenserwartung von nicht mehr als 90 Tagen. Eine Kombination der beiden verlĂ€ngert die Lebenserwartung auf bis zu 200 Tage.


Video: Tumor beim Hund - Erfahrungsbericht

Sie Können Sich Auch DafĂŒr Interessieren:

✔ - So Helfen Sie Einer Katze Mit Gasschmerzen

✔ - So Trainieren Sie Ihren Hund, Um Auf Befehl Zu Bellen

✔ - Kann Ich Jemanden Überreden, Einen Hund Zu Bekommen?


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!