Die Seite Ist Über Haustiere

Haupthilfsmittel FĂŒr Offene Wunden Bei Hunden

Wunden bei hunden können ein ernstes problem sein, das einen medizinischen eingriff erfordert, oder ein geringfĂŒgiges problem, das lediglich etwas reinigung und pflege erfordert. Wenn ihr hund eine kleinere wunde hat, können sie ihn zu hause behandeln, indem sie den bereich rasieren, reinigen, desinfizieren und anschließend eine antimikrobielle salbe auftragen.


Eines der großen Dinge an Hunden ist ihre aufgeschlossene und energische Persönlichkeit. UnglĂŒcklicherweise können dieselben Eigenschaften dazu fĂŒhren, dass sich unsere Welpen manchmal verletzen, wenn sie versuchen, mit einem weniger freundlichen Hund zu spielen, gegen dornige BĂŒsche zu laufen oder sich beim Versuch, ein Loch zu graben, die Pfoten zu kratzen. Wenn ein Hund eine geringfĂŒgige Wunde oder sogar eine grĂ¶ĂŸere Wunde hat, von der Ihr Tierarzt festgestellt hat, dass sie nicht vernĂ€ht werden sollte, mĂŒssen Sie sie zu Hause gut pflegen, um sicherzustellen, dass er nicht infiziert wird.

menschlicher Verband ein Shetland-SchÀferhund im Badezimmer

Haupthilfsmittel fĂŒr offene Wunden bei Hunden

Erstbehandlung

Wenn Sie nicht zum Tierarzt gehen, mĂŒssen Sie vor der Behandlung einen vollstĂ€ndigen Überblick ĂŒber die Verletzung erhalten. Um dies zu erreichen, gibt petMD an, zuerst ein Gleitmittel auf Wasserbasis wie K-Y-Gelee (nicht Vaseline) auf die Wunde und die Umgebung aufzutragen, um sie sauber zu halten. Als nĂ€chstes rasieren Sie den Bereich um die Wunde mit einem elektrischen Haarschneider und entfernen Sie dann das Gleitmittel und lose Haare mit einem sauberen, weichen Tuch.

Wasche die Wunde vorsichtig mit warmem Wasser, bis alle sichtbaren RĂŒckstĂ€nde verschwunden sind. Bewerten Sie die Wunde weiter, um sicherzustellen, dass sie nicht infiziert oder tief genug ist, um die Pflege eines Tierarztes zu erfordern. Wenn es zu klein aussieht, um es zu Hause zu pflegen, wenden Sie ein steriles Antiseptikum fĂŒr Haustiere an, um es zu sterilisieren, wie z. B. Clorhexidin. Wenn Sie keines davon auf der Hand haben, sagt Vet Info, dass Sie Apfelessig mit einem Wattebausch auftragen können, um Wunden bei Hunden zu vermeiden, seien Sie jedoch gewarnt, dass dies möglicherweise stechen könnte.

Wenn Sie die Wunden grĂŒndlich gereinigt und desinfiziert haben, tragen Sie eine antimikrobielle Salbe wie Neosporin auf. Verwenden Sie keine Seifen, Shampoos, Reinigungsalkohol, Wasserstoffperoxid, Teebaumöl oder KrĂ€uterprĂ€parate zum Reinigen einer Wunde, es sei denn, Ihr Tierarzt weist dies an. Diese können die Heilung verlangsamen oder sogar Ihren Hund schĂ€digen.

Grundversorgung mit Hundewunden

Wenn es um die Behandlung von Hundewunden geht, ist das Wichtigste bei der Behandlung einer Wunde zu Hause, dass sie sauber bleiben muss. Dies bedeutet, die Verletzung mindestens einmal tÀglich sanft zu reinigen, um verkrustete oder klebrige Ablagerungen zu entfernen. Indem Sie das Risiko einer erneuten Infektion verringern, helfen Sie dem neuen Gewebe, sich zu entwickeln, damit die Wunde heilen kann. Reinigen Sie die Wunde entweder mit reinem warmem Wasser oder einer Salzlösung, die mit einem Teelöffel Salz pro zwei Tassen Wasser hergestellt wird.

Lassen Sie Ihren Hund nicht mit der Wunde verwirren. Wenn Ihr HĂŒndchen darauf besteht, seine Verletzung zu lecken oder zu kauen, mĂŒssen Sie ihm wahrscheinlich einen Schutzkragen geben, um dieses Verhalten zu beenden. Elizabethanische HalsbĂ€nder können an den meisten Stellen aufhören zu kauen, aber da sie besonders umstĂ€ndlich sind, können Sie stattdessen ein aufblasbares Halsband wĂ€hlen. Diese sind nicht ganz so einschrĂ€nkend wie die herkömmlichen HalsbĂ€nder und hindern den Hund möglicherweise nicht daran, an bestimmten Stellen wie den Vorderpfoten zu kauen. Wenn die Wunde nicht innerhalb einer Woche heilt, bringen Sie Ihren Hund zum Tierarzt.

Verhindern Sie ein frĂŒhes Schließen

Es ist sinnvoll anzunehmen, dass die Wunde eines Hundes so schnell wie möglich heilen sollte. In FĂ€llen, in denen der Hund ein HautgeschwĂŒr oder einen anderen Abszess hat, der chirurgisch gelocht und operiert wurde, sagt VCA Hospitals, dass Sie möglicherweise den Heilungsprozess verlangsamen mĂŒssen. Wenn diese Wunden zu schnell abheilen, kann dies zu einem erhöhten Rezidivrisiko fĂŒhren. Um den Heilungsprozess zu verlangsamen, massieren Sie sanft die umgebende Haut und reinigen Sie die Wunde. Dies fördert auch die EntwĂ€sserung.

Wenn Sie dies tun, wird es wahrscheinlich zu einer gewissen Entlastung oder Blutung kommen. Lassen Sie diese abtropfen oder entfernen Sie sie mit einem sauberen Tuch. Achten Sie auf die Farbe und Konsistenz des Abflusses. Wenn es klar und dĂŒnn ist, ist das ein gutes Zeichen. Wenn es mehrere Tage lang blutig, dick, grĂŒn oder gelb ist, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Befolgen Sie immer die Anweisungen Ihres Tierarztes

Achten Sie darauf, Medikamente wie vorgeschrieben zu verabreichen. Wenn Sie Fragen zu einem Medikament haben oder dessen Nebenwirkungen besorgt sind, rufen Sie Ihren Tierarzt an, bevor Sie die Einnahme abbrechen. Verwenden Sie immer Antibiotika, solange der Tierarzt sie verschrieben hat, auch wenn sich Ihr Hund vollstÀndig erholt zu haben scheint.


Video: SCHNUPFEN, KOPFSCHMERZEN & Co. - NASENNEBENHÖHLENENTZÜNDUNG loswerden - Tipps & Hausmittel

Sie Können Sich Auch DafĂŒr Interessieren:

✔ - Wie Man Einen Chorkie Potty Trainiert

✔ - Wird Die Vernichtung Die Angst Meines Hundes Reduzieren?

✔ - Wie Lange Können Schildkröten Unter Wasser Bleiben?


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!