Die Seite Ist Über Haustiere

Ein Hausgemachtes Heilmittel, Um Hunde An Heißen Stellen Zu Lecken

Hot spots sind eine häufige krankheit für hunde.


Hot Spots sind eine häufige Krankheit für Hunde. Im Wesentlichen tritt ein Hot Spot auf, wenn ein Hautbereich übermäßig empfindlich wird und der Hund den Bereich leckt oder kaut. Diese heißen Stellen können sich schließlich zu Wunden und Infektionen entwickeln, die dann auf andere Teile des Körpers eines Hundes übertragen werden können. Mit einem hausgemachten Heilmittel können Sie die Hot Spots Ihres Hundes aufräumen.

Ein hausgemachtes Heilmittel, um Hunde an heißen Stellen zu lecken: hunde

Schritt 1

Schneiden Sie die Haare des Hundes im Bereich des Hot Spots mit einer kleinen Schere oder einem Bartschneider ab. So können Sie das Problem anzeigen und weitere Infektionen vermeiden.

Schritt 2

Reinigen Sie den Bereich mit Wasser und Seife. Verwenden Sie eine sanfte Körperpflege oder Handseife.

Schritt 3

Legen Sie einen schwarzen Teebeutel in ein Glas warmes Wasser. Wenn der Tee etwas Feuchtigkeit aufgenommen hat, nehmen Sie ihn aus dem Glas.

Schritt 4

Drücken Sie den warmen Teebeutel auf die heiße Stelle und halten Sie ihn einige Minuten lang. Schwarzer Tee hilft, den Hot Spot zu heilen, indem er austrocknet.

Schritt 5

Überwachen Sie Ihren Hund auf Anzeichen von Kauen oder Lecken. Verwenden Sie zwei bis drei Mal am Tag eine Tee-Kompresse, bis der heiße Fleck verschwunden ist.


Video:

Sie Können Sich Auch Dafür Interessieren:

✔ - Gründe Hunde Beißen Ihre Böden

✔ - Wie Man Einfache Hundekuchen Backt

✔ - Ist Borsäure Schlecht Für Haustiere?


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!