Die Seite Ist Über Haustiere

How-Attack-Hunde Trainiert

Hunde haben seit langem den titel "bester freund des mannes".


Hunde haben seit langem den Titel "bester Freund des Mannes". Ihre LoyalitĂ€t und Freundlichkeit haben sie zu einer bevorzugten Wahl als Haustier auf der ganzen Welt gemacht. Hunde können jedoch auch zu heftigen BeschĂŒtzern sowohl von Personen als auch von Eigentum ausgebildet werden. Mit ein wenig Training können Hunde angeleitet werden, auf Befehl anzugreifen, wodurch sie sowohl Haustiere als auch Schutzquellen sind.

How-Attack-Hunde trainiert: trainiert

EinfĂŒhrung

Rassen

Das Training eines Kampfhundes beginnt in der Regel mit der Auswahl einer bestimmten Rasse. Einige Rassen neigen dazu, natĂŒrliche evolutionĂ€re Merkmale zu haben, die sie leichter als Kampfhunde ausbilden lassen. Deutsche SchĂ€ferhunde, Dobermannschneider und Rottweiler sind alle gĂ€ngigen Rassen von Kampfhunden.

Grundausbildung

So wie ein Soldat an einer Grundausbildung teilnehmen wĂŒrde, mĂŒssen sich auch Angriffshunde einer Grundausbildung unterziehen. Hunde mĂŒssen grundlegende Befehle wie "Bleiben" oder "Sitzen" lernen, bevor sie kompliziertere Angriffsbefehle lernen können. Durch das Unterrichten grundlegender Befehle wird Ihr Hund auch dazu trainiert, Sie spezifisch zu gehorchen und in den meisten FĂ€llen anderen gegenĂŒber gleichgĂŒltig zu sein.

Angriffsbefehle

Sobald die Grundbefehle beherrscht wurden, lernen die Angriffshunde Angriffsbefehle. An der Leine beginnend, wird der Hund langsam sowohl Angriffs- als auch Freigabebefehle gelernt. Um die Befehle zu vermitteln, wird der Trainer hĂ€ufig ein RĂŒhrwerk einbeziehen. Der Agitator wirkt, um die natĂŒrliche Aggression des Hundes hervorzuheben, wenn der Trainer die Agitation mit dem Angriffsbefehl verbindet. Der Hund wird dann dazu ermutigt, den RĂŒhrer mit dem Angriffsbefehl zu verfolgen, und wird dann wĂ€hrend des Freigabebefehls an der Leine zurĂŒckgezogen. Dies geschieht solange, bis es ohne Leine fertiggestellt werden kann.

FĂ€higkeiten entwickeln

Der Trainer muss nicht nur einem angreifenden Hund Befehle beibringen, er muss auch sicherstellen, dass der Körper und die ZÀhne des Hundes fit und krÀftig sind. Die meisten Kampfhunde nehmen bestimmte DiÀten ein und werden tÀglich zum Training herausgenommen. Sie können auch Spielzeug oder Stöcke zum Kauen erhalten, um starke Bissmuskeln im Kiefer zu entwickeln.

Trainieren

Sobald die Angriffsbefehle beherrscht und der Hund fertig ist, wird dem Menschen oft ein menschliches Subjekt im Bissanzug vorgestellt. Dadurch kann der Trainer dem Hund beibringen, wo er beißen soll (z. B. Arme und Beine, um die angegriffene Person zu schwĂ€chen), und dem Hund tatsĂ€chliche Erfahrung mit einem laufenden TĂ€ter vermitteln. Übung ist der wichtigste Teil des Kampfhundetrainings. Je mehr der Hund den Angriffsbefehl mit der Aktion verbindet, desto konditionierter wird der Hund sowohl dem Angriffsbefehl als auch - was noch wichtiger ist - dem Freigabebefehl gehorchen.


Video: How to stop Dog Aggression quickly And easily - In a few steps!

Sie Können Sich Auch DafĂŒr Interessieren:

✔ - Wie Man Hundehaare Von Fußleisten Reinigt

✔ - Was Ist Los Mit Hunden, Die Jeden Mögen?

✔ - Wie Werden Schlittenhunde Betreut?


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!