Die Seite Ist Über Haustiere

Wie Hunde Eine Hierarchie Etablieren

Ihr hund lebt im vergleich zu seinen wilden brĂŒdern in luxus, aber er hört immer noch den ruf der wildnis, wenn es um dominanz geht.


Ihr Hund lebt im Vergleich zu seinen wilden BrĂŒdern in Luxus, aber er hört immer noch den Ruf der Wildnis, wenn es um Dominanz geht. GezĂ€hmte Welpen schaffen und pflegen eine soziale Hierarchie mit ihrer Familie - Menschen und anderen Haustieren - genau wie Wölfe und wilde Hunde.

Wie Hunde eine Hierarchie etablieren: hierarchie

HINWEIS: "Dominanztheorie" ist unter Hundeverhaltensforschern ein viel diskutiertes Thema, aber wir bei Cuteness geben Schriftstellern auf beiden Seiten der Debatte gerne eine Stimme. Eine gegenteilige Ansicht finden Sie in unserem Artikel Soziale Hierarchie unter Hunden.

Hunde-Sozialstruktur

Alle Hunde verlangen nach sozialer Struktur. Es ist ein Überlebensmechanismus, der es ihnen ermöglicht, als einzelne Einheit zu fungieren, wenn sie Feinde jagen und bekĂ€mpfen. Jede Packung oder jeder Haushalt hat ein Alpha-MĂ€nnchen und eine Alpha-Frau. Diese zwei Positionen sind am konkretesten. Alphas reagieren empfindlich auf die Herausforderungen ihrer AutoritĂ€t und es erfordert viel Arbeit, sich als Alpha zu etablieren, wenn Ihr Hund die Rolle bereits ĂŒbernommen hat. Die verbleibenden Pack-Mitglieder folgen einer ungefĂ€hr linearen Hierarchie unterhalb der Alphas, sodass Beta-Pack-Mitglieder möglicherweise einen festen zweiten Platz in der Hackreihenfolge einnehmen.

Aufstellung

Positionierung und Haltung sind ein großer Teil des dominanten Verhaltens. Über einem Hund zu stehen, ist eine Dominanz. Deshalb rollen Hunde auf dem RĂŒcken, um sich wĂ€hrend einer SchlĂ€gerei Demut oder Hingabe zu zeigen. Wenn Hunde einander gegenĂŒberstehen, versuchen sie, sich ĂŒbereinander zu bewegen, indem sie den Kopf nach oben neigen und auf den HinterfĂŒĂŸen stehen. Sie suchen auch Erhöhungen wie einen Stuhl oder einen Tisch. Wenn Sie Ihren Hund vom Boden aufheben, kann dies den Nerven Ihres anderen Hundes wirklich auf die Nerven gehen, weil er seinen Rivalen in einer höheren Position sieht, die er als Versuch interpretiert, seine AutoritĂ€t in Frage zu stellen.

Bedrohliches Verhalten

Wenn das Posieren nicht ausreicht, um einen Rivalen zurĂŒckzuschlagen, greifen Hunde auf direktere Taktiken zurĂŒck, um ihre Dominanz durchzusetzen. LĂ€ngerer Augenkontakt ist eine dĂŒnn verschleierte Bedrohung unter Hunden. Hunde, die sich als Alpha etablieren möchten, haben mit ihren Rivalen einen Wettstreit. Wenn der Konkurrent nicht wegschaut oder ein unterwĂŒrfiges Verhalten zeigt, kann der Möchtegern-Alpha Gewalt anwenden, um seine Position zu sichern. Rivalen quĂ€len sich auch gegenseitig, eine Gewohnheit, die Sie sicherlich als störend empfinden, und beißen in den Mund ihres Rivalen. Hunde knurren sich an und heben ihre Lippen nach oben, um ihre ZĂ€hne zu zeigen, wenn sie ihre Position gefĂ€hrdet sehen. Dies ist eine starke Bedrohung und kann zu Gewalt fĂŒhren, wenn die Situation zu diesem Zeitpunkt noch nicht gelöst ist.

Kampf

Dogfights sind nicht so hĂ€ufig, wie Sie in der freien Natur denken. In der Tat ist Kampf ein letzter Ausweg. Schließlich wĂŒrde es nicht ausreichen, wenn die HĂ€lfte des Rudels blutet und durch den Kampf geschwĂ€cht wird. Wenn Hunde um die Vorherrschaft kĂ€mpfen, gehen sie normalerweise nicht zum Töten. Laut dem American Kennel Club ist es jedoch besonders wahrscheinlich, dass Rassen wie Bullmastiffs Packmitglieder in einem Dominanzkampf töten. Körperliche Auseinandersetzungen können selbst bei weniger gewalttĂ€tigen Rassen ziemlich unangenehm werden. Hunde neigen dazu, auf das Gesicht zu zielen, sodass Augen- und LippenschĂ€den hĂ€ufig auftreten. Der Kampf endet, wenn ein Hund sich zurĂŒckzieht oder sich durch Überrollen ergibt.

Verweise:

Der amerikanische Kennel Club: Mehrere Hundeverwaltung im Haushalt
Shandael Alaskan Malamutes: Dominanz etablieren
Chesapeake Bay Retriever Relief und Rettung: Sich als Pack Leader etablieren
Northern Virginia Community College: Verhalten und Reproduktion von Hunden

Über den Autor
Quentin Coleman hat fĂŒr verschiedene Publikationen geschrieben, darunter All Pet News und Safe to Work Australia. Er verbrachte mehr als 10 Jahre damit, KĂ€tzchen zu pflegen, kranke Tiere zu behandeln und halb verwilderte Katzen fĂŒr ein lokales Tierheim zu domestizieren. Er schloss sein Studium an der University of Delaware mit einem Bachelor in Journalismus ab.


Video: ARTE Kein Gott, kein Herr! Eine kleine Geschichte der Anarchie 1 2

Sie Können Sich Auch DafĂŒr Interessieren:

✔ - Wie Kann Ich Sagen, Ob Ihr Zwerghamster Stirbt?

✔ - Weiß Mein Hund, Wann Ich Betrunken Bin?

✔ - Verwendung Von Human Meloxicam FĂŒr Hunde


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!