Die Seite Ist Über Haustiere

Fisch-Eier Befruchtet

Während der laichzeit wird ein biologischer schalter in den fisch geworfen, und sie wenden ihre gedanken an, sich zu paaren.


Während der Laichzeit wird ein biologischer Schalter in den Fisch geworfen, und sie wenden ihre Gedanken an, sich zu paaren. Einige Fische (wie Lachs) schwimmen bis zu ihren Laichgebieten zurück, während andere in ihrem örtlichen Teich oder See spawnen.

Laichzeit

Frauen wachsen die Eier

Die weiblichen Fische züchten mehrere Wochen lang unbefruchtete Eier in ihrem Körper. Ein Weibchen produziert Tausende und Abertausende kleiner Fischeier, um die Chance einer Befruchtung zu erhöhen. Wenn sie fertig ist, wird der Fisch einen sicheren Platz finden, in dem er sie ablegen kann, entweder in einem Kiesbett oder an einem Ort, der ausreichend Deckung bietet.

Befruchten der Eier

Während der Laichzeit sucht der männliche Fisch diese Nester der Fischeier aus, die das Weibchen gelegt hat. Wenn sie einen finden, schwimmen sie über das Nest und befruchten sie mit ihrem Samen. Dies ermöglicht die Konzeption und sofort werden die Fischeier zu Fisch.


Video: Fischzüchter melkt Meerforellen aus Kellersee in Bad Malente

Sie Können Sich Auch Dafür Interessieren:

✔ - Selbst Gemachte Rotwild-Nahrungsmittelplot-Samen-Mischung

✔ - Wie Man Einen Kranken Fisch Menschlich Tötet

✔ - Würden Sie Ihr Haustier Klonen?


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!