Die Seite Ist Über Haustiere

Wie Viel Salz Ist Für Hunde Ungesund?

Alles andere ist in der regel schlecht für uns und für unsere vierbeinigen freunde ist es nicht anders.


Alles andere ist in der Regel schlecht für uns und für unsere vierbeinigen Freunde ist es nicht anders. Handelsübliches Hundefutter enthält Natrium, unabhängig davon, ob Salz eine Zutat ist oder die anderen Zutaten Natrium enthalten. Hunde tolerieren normalerweise den Natriumgehalt in ihren Hundefuttermitteln und Leckereien. Zu viel Salz kann jedoch zu ernsten gesundheitlichen Problemen und sogar zum Tod führen.

Wie viel Salz ist für Hunde ungesund?: hunde

Alles in Maßen

Natrium ist ein essentieller Mineralstoff in der ausgewogenen Ernährung jedes Hundes. Es hilft dem Körper Ihres Welpen, das ideale Gleichgewicht der Flüssigkeit in seinen Zellen zu erhalten. Natrium hilft auch bei der Erzeugung und Übertragung von Nervenimpulsen.

Wie viel ist zu viel?

Gesunde Hunde mit einem Gewicht von 33 Pfund sollten laut dem Board on Agriculture and Natural Resources, einer Abteilung der US-amerikanischen National Academy of Sciences und des National Research Council, nicht mehr als 100 mg Natrium pro Tag aufnehmen. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über die Anpassung der Menge, je nachdem, wie viel größer oder kleiner Ihr Hund ist. Einige Hunde, z. B. solche mit Herzerkrankungen, benötigen möglicherweise weniger Natrium, aber Ihr Tierarzt kann Ihnen dabei helfen, die richtige Menge zu finden.

Worauf Sie achten müssen

Weil Salz Wasser im Körper aufnimmt, wird ein Hund, der zu viel davon verbraucht hat, extrem durstig. Er wird mehr Wasser trinken als sonst, um seinen Durst zu stillen, was dazu führt, dass er mehr uriniert, da sein Körper sich bemüht, das Salz schnell zu verarbeiten. Wenn sein Kreislaufsystem und seine Nieren zu bewältigen versuchen, werden sie angespannt und lassen seinen Körper anschwellen. Ihr Hund kann sogar erbrechen, Durchfall oder Anfälle haben. Dies sind alles Symptome einer Natriumionenvergiftung. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund zu viel Salz aufgenommen hat und eines der Symptome einer Salzvergiftung oder -vergiftung zeigt, bringen Sie ihn unverzüglich zum Notarzt.

Zu wenig ist genauso schlimm

Hunde werden dehydriert, wenn sie zu viel Wasser und die Mineralien im Wasser, einschließlich Natrium und Kalium, verlieren. Wenn sein Körper nicht genug von diesen Mineralien hat, können seine Organe und Systeme aufhören zu funktionieren. Der Tierarzt wird die Flüssigkeit und die Elektrolyte Ihres Hundes schrittweise auffüllen, um seinem Körper Zeit für die Anpassung zu geben. Wenn Sie Ihren Hund einfach mit Wasser trinken lassen, kann er sich erbrechen oder Durchfall bekommen. Die Idee ist, den Flüssigkeitsverlust zu stoppen. Wenn Sie ihm jedoch eine kleine Menge Wasser geben, damit er nicht zu schnell trinkt, kann er sich wohler fühlen, während Sie sich zum Tierarzt begeben.

Überlegungen

Lebensmitteletiketten prüfen. Zutaten sind normalerweise nach Gewicht aufgeführt. Da Trockenfutter eine geringere Feuchtigkeit aufweist, kann es den Anschein haben, dass es weniger Natrium als Nassfutter enthält. Dies ist jedoch nicht unbedingt der Fall. Unabhängig davon, welche Nahrung Sie Ihrem pelzigen Kumpel zuführen, vergewissern Sie sich, dass in den ersten fünf Zutaten kein Salz enthalten ist. Vermeiden Sie es, Ihren Hühnertischabfällen zu geben, insbesondere salzigen Lebensmitteln wie Rinderhackfleisch, Kartoffelchips und Brezeln. Hundebesitzer, die für ihren Hund selbstgemachtes Essen zubereiten, sollten kein Salz hinzufügen, da die Inhaltsstoffe normalerweise bereits Natrium enthalten. Wenn Sie Zweifel haben, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt und erarbeiten Sie eine Diät, die ideal für Ihren besten Freund ist.


Video: Ist Salz Gift? Oder doch Gesund?

Sie Können Sich Auch Dafür Interessieren:

✔ - Hundekrankheiten, Verursacht Durch Vogel- Und Kaninchenkot

✔ - Wie Man Das Humpen Mit Dem Hund Aufhält

✔ - Was Sind Die Ursachen Von Vergrößerten Schülern Bei Einem Hund?


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!