Die Seite Ist Über Haustiere

Wie Oft Legen Wachteln Eier?

Wachteln legen früh und oft eier.


Wachteln legen früh und oft Eier. Diese kleinen Vögel beginnen zu legen, während sie kaum mehr als die Küken selbst sind, und können sich hinlegen 300 Eier jährlich. In den Vereinigten Staaten die Coturnix Wachtel ist die am häufigsten vorkommende Art im Inland. Diese Rasse ist auch bekannt als Japanische Wachtel, die Bibelwachtel und das Nilwachtel. Während Wachteln relativ leicht für Eier oder Fleisch gezüchtet und aufgezogen werden können, erkundigen Sie sich vor dem Kauf von Vögeln bei der Umweltschutzabteilung Ihres Staates oder einem gleichwertigen Gerät. In einigen Bundesstaaten gelten Wachteln als Wildgeflügel und erfordern besondere Genehmigungen.

Wachtelei in der Schüssel, getrennt auf weißem Hintergrund

Wachteln legen kleine, braune und weiße gesprenkelte Eier mit zarten Muscheln.

Reife der Wachteln

Wachteln erreichen die Geschlechtsreife und beginnen im Alter von nur 6 oder 7 Wochen mit der Eiablage. Männer erreichen die Geschlechtsreife und können sich etwa eine Woche früher paaren. Sie können Ihre Wachteln im Alter von ca. 3 Wochen geschlechtsspezifisch behandeln, da Unterschiede im männlichen und weiblichen Gefieder auftreten. Frauen werden größer als Männer und das Gefieder unter Hals und Brust ist weiß. Die Federn der Weibchen sind auch länger und spitzer als die der männlichen Wachtel.

Überlegungen zur Fruchtbarkeit

Während die Wachtelhennen früh legen, haben sie oft ihre Spitzenleistung erreicht, während die Haushühner gerade erst anfangen. Wachteln sind im Alter zwischen 2 und 8 Monaten am fruchtbarsten und produktivsten, wenn Hühner täglich ein Ei legen. Nach neun Monaten und danach sinkt die Fruchtbarkeit, obwohl die durchschnittliche Henne noch immer etwa 200 Eier pro Jahr produziert. Um beste Ergebnisse zu erzielen, halten Sie einen Mann mit nur zwei bis drei Frauen.

Mit Hühnern brüten

Natürliches Grübeln wurde überwiegend aus Coturnix-Hühnern gezüchtet. Wenn Sie Wachteln ohne Brut züchten möchten, gleiten Sie frische Wachteleier unter ein Bantamhuhn. Wenn Sie diesen Weg gehen, entfernen Sie die Eier des Bantams aus dem Nest. Die beiden Arten schlüpfen zu unterschiedlichen Zeiten, und die unterschiedliche Größe der Eier führt zu schlechten Wachtelraten.

Inkubieren von Wachteleiern

Sie können die Eier auch bebrüten. Die Brutzeit bis zum Schlupf für Wachteleier von Coturnix beträgt 17 tage, obwohl es zwischen liegt 14 und 19 Tage. Bewahren Sie die Eier zur Inkubation bei 55 Grad und ungefähr 70 Prozent Luftfeuchtigkeit auf.

Inkubieren Sie die Eier so schnell wie möglich, aber sicherlich innerhalb einer Woche nach der Entnahme - danach sinkt der Schlupf stark ab. Inkubatoren variieren, befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers. Drehe die Eier dreimal täglich um jeweils 180 Grad bis zum 14. Tag. An diesem Punkt hören Sie auf, sie zu drehen und warten Sie auf das Schlüpfen. An Tagen sieben bis zehn können Sie mit einem LED-Licht die Fruchtbarkeit überprüfen und nach einem dunklen Erscheinungsbild in der Silhouette im Vergleich zu einem durchscheinenden Aussehen suchen, das auf einen Mangel an Befruchtung hinweist.

Bobwhite Wachtel

Wenn Sie Gamebirds züchten möchten, sollten Sie bobwhite Wachteln in Betracht ziehen. Erkundigen Sie sich bei der Wildtierabteilung Ihres Staates über die Vorschriften für die Aufzucht von Wachteln in Ihrem Distrikt. Bobwhite Wachtelhennen legen nicht so viele Eier wie die Coturnix, im Durchschnitt 150 bis 200 Eier pro Jahr. Im Gegensatz zum Koturnix brauchen Schlupfweiße zwischen 23 und 24 Tagen zu schlüpfen.


Video: Wachtelfarm #115 - Wachteln legen nicht, warum?

Sie Können Sich Auch Dafür Interessieren:

✔ - Schläft Eine Katze An Ungewöhnlichen Orten Ein Zeichen Von Krankheit?

✔ - So Identifizieren Sie Einen Hundeausschlag

✔ - Erholung Von Hundenheilern


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!