Die Seite Ist Über Haustiere

Wie Man Sich Für Tetra-Fische Kümmert

Tetra-fische sind sowohl für anfänger als auch für fortgeschrittene von fischen beliebt, teilweise aufgrund ihrer hellen farben und ihres aktiven verhaltens.


Tetra-Fische sind sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene von Fischen beliebt, teilweise aufgrund ihrer hellen Farben und ihres aktiven Verhaltens. Größen und Farben variieren zwischen Tetra-Arten. Fast alle Tetra-Arten eignen sich gut in Schulen. Behalten Sie also fünf bis sechs Arten bei. Mit der richtigen Einrichtung und Ernährung des Aquariums sind Tetras tendenziell robuste Fische; Viele Arten können bis zu 10 Jahre in einem gesunden Aquarium leben.

Neon Tetra Paracheirodon innesi tropische Süßwasserfische

Neon-Tetras gehören zu den beliebtesten Tetra-Fischen.

Gewöhnliche Tetra-Fische, die Sie Ihrem Tank hinzufügen möchten

Neonfische

Schule der Neonfische.

Tetras gehören zu den häufigsten Arten von Süßwasserfischen, die in heimischen Aquarien vorkommen. Sie sind relativ kleine Aquarienfische. Die beliebtesten Tetras sind Neon-Tetras, Glimmlicht-Tetras und Kardinal-Tetras. Andere im Handel sind bemalte Glas-Tetras, schwarze Rock-Tetras, rosige Tetras und Rotaugen-Tetras. Die meisten Tetras sind ziemlich gelehrige Fische, aber manche neigen wie Serpae Tetra dazu, Fische mit langen, fließenden Schwänzen zu nippen. Vergewissern Sie sich beim Aufstellen eines Aquariums, dass alle Tetra-Arten, die Sie gut mit anderen Fischen in Ihrem Aquarium halten, gut zusammenleben.

Einrichten des Aquariums

Aquarienfische Rosige Tetra.

Serpae Tetras können mit langflossigen Fischen nippig sein.

Je größer der Tank, desto besser. Obwohl Tetras normalerweise nur wenige Zentimeter lang sind, ist ein größeres Aquarium einfacher zu warten. Wenn Sie mit einem kleineren 20-Gallonen-Tank beginnen möchten, können Sie etwa 10 kleine Tetras aufbewahren.

Lassen Sie Ihr Aquarium auf einem stabilen Stand weg von Fenstern laufen. Richten Sie eine Aquarienleuchte auf einen Timer ein, um täglich etwa 10 bis 12 Stunden Licht zu erzeugen. Verwenden Sie eine Aquariumheizung, um sicherzustellen, dass die Wassertemperatur um 78 Grad Fahrenheit liegt. Ideal für tropische Fische wie Tetras. Richten Sie eine Luftpumpe ein, um den Sauerstoffgehalt im Wasser zu erhöhen.

Legen Sie einen oder zwei Zoll Aquarienkies auf den Boden des Tanks. Kies hilft, Fischabfälle, nicht gefressene Nahrungsmittel und abgestorbene Pflanzenteile abzubauen. Wenn Sie keinen Kies verwenden möchten, reinigen Sie das Aquarium häufiger.

Verzieren Sie den Tank mit Burgen, Pflanzen, Piratenschiffen und so weiter. Setzen Sie die Verzierungen so nahe wie möglich am Boden des Tanks ein, damit der Kies die Verzierungen an Ort und Stelle hält. Wenn Sie zu viele Dekorationen haben, wird die Fläche, in der die Fische schwimmen können, reduziert - und dies kann den Stress erhöhen. Wenn Sie mehrere Teile hinzufügen möchten, wählen Sie Teile mit unterschiedlichen Höhen aus. Betrachten Sie echte Pflanzen gegenüber künstlichen Pflanzen: Lebende Pflanzen helfen, Biochemikalien auszugleichen und Nährstoffe im Wasser zu erhalten.

Behalten Sie die Wasserqualität bei

Schwarzer Tetra

Schwarze Rock Tetras sind friedliche Fischschwärme.

Wenn Sie ein Tetra-Aquarium einrichten und routinemäßige teilweise Wasserwechsel durchführen, müssen Sie das Wasser aufbereiten. Leitungswasser enthält häufig Chlor und Schwermetalle. Verwenden Sie daher einen Wasseraufbereiter, um diese Mittel zu entfernen. Testen Sie das Wasser regelmäßig, um sicherzustellen, dass sich Härte, Chlor, Alkalität und pH-Wert in einem gesunden Bereich befinden:

  • Nitrate: unter 40 ppm
  • Nitrite: unter 0,5 ppm - 0 ist ideal
  • Härte: weich
  • Chlor: 0 ppm
  • Alkalinität: etwa 80 ppm
  • pH: 6,8 bis 7,8

Führen Sie ein- bis zweimal pro Monat 10 bis 25 Prozent Teilwasserwechsel durch.

Überfüllen Sie Ihr Aquarium nicht. Eine Überfüllung mit zu vielen Fischen kann die Wasserqualität beeinträchtigen. Halten Sie sich an die bewährte Formel: 1 Liter Wasser pro 1 Zoll Fischlänge. Zehn 2-Zoll-Fische benötigen mindestens 20 Gallonen Wasser.

Halten Sie Ihren Tetra gefüttert

Rote Augenfische.

Rote-Augen-Tetras eignen sich gut für große Gemeinschaftsaquarien.

Tetras sind Allesfresserfische; Sie werden fast alles essen:

  • Fischflocken
  • Salzgarnele
  • Blutwürmer
  • Rinderherz
  • Daphnia
  • Krill
  • Plankton

Füttere deinen Fisch nicht. Dies führt dazu, dass am Boden des Tanks nicht gefressenes Essen verfault und das Wasser verschmutzt. Füttern Sie nur so viel, wie Ihre Fische in etwa zwei Minuten fressen.

Anzeichen eines kranken Fisches

gepflanztes Süßwasseraquarium

Regelmäßige Wartung hält Ihr Fisch- und Wasserleben gesund.

Während Tetras ziemlich zähe Fische sind, können sie krank werden. Auch wenn Sie alles gemäß dem Buch tun, achten Sie auf Anzeichen von Krankheit:

Ankerwürmer werden durch infizierte Fische ins Wasser gebracht. Sie könnten betroffene Fische am Glas oder an Dekorationen kratzen sehen, oder Sie sehen weißlich-grüne Fäden, die sich aus ihren Schuppen lösen. Um Ankerwürmer behandeln zu können, müssen Sie das gesamte Aquarium und alle Fische behandeln. Fügen Sie eine kommerziell formulierte Behandlung für Ankerwürmer hinzu.

Pilzprobleme entwickeln sich normalerweise, wenn Fische gestresst sind, Parasiten haben oder in schlechten Gewässern leben. Sie sehen graues oder weißliches Wachstum in oder auf der Waage. Quarantäne infizierte Fische und einen teilweisen Wasserwechsel in Ihrem Hauptaquarium durchführen. Behandeln Sie die infizierten Fische mit einer kommerziellen Pilzbehandlung.

Ich gehöre zu den häufigsten Fischkrankheiten; es greift normalerweise gestresste Fische an. Sie werden weiße Flecken auf Ihren Fischen bemerken, und Ihre Fische können kratzen. Sie können auf viele verschiedene Arten behandelt werden. 1) Erhöhen Sie die Temperatur um etwa 10 Tage, um den Lebenszyklus der Parasiten zu beschleunigen. 2) Fügen Sie 2 bis 3 Esslöffel Aquariumsalz pro 10 Liter Wasser für etwa 10 Tage hinzu. 3) Verwenden Sie eine kommerziell formulierte Behandlung und befolgen Sie die Anweisungen auf der Flasche.

Flossen-, Schwanz- und Mundfäule ist eine häufige bakterielle Infektion, die dazu führen kann, dass Flosse, Schwanz und Mund verfaulen. Es ist üblicher, wenn ein Bullyfisch einen anderen Fisch auswählt und die Wasserqualität schlecht ist. Sie werden feststellen, ausgefranste Flossen, verblichene Farbe und eine allgemeine Verschlechterung des Schwanzes oder der Flossen. Wenn Sie bemerken, dass sich im Aquarium ein Tyrann befindet, entfernen Sie ihn, damit Sie den Fisch mit der Fäule behandeln können. Um den kranken Fisch zu behandeln, führen Sie einen teilweisen Wasserwechsel durch, geben Sie Aquariumsalz in den Tank und ziehen Sie in Betracht, das Wasser mit einem Bakterizid wie Myxazin oder Melafix zu behandeln.

Andere Anzeichen einer Krankheit, auf die Sie achten sollten, sind Skalenerhöhungen und Appetitlosigkeit.


Video: Neues Aquarium: Tipps für Einsteiger

Sie Können Sich Auch Dafür Interessieren:

✔ - Wie Lange Können Bartagamen Aus Ihrem Käfig Sein?

✔ - Previcox Für Menschen

✔ - Wie Man Eine Männliche Und Eine Weibliche Wachtel Voneinander Unterscheidet


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!