Die Seite Ist Über Haustiere

Wie Sie Wissen, Ob Ihr Hund Eine Harnwegsinfektion Hat?

Harnwegsinfektionen bei hunden sind recht häufig, aber die angezeigten symptome können verwirrend sein.


Harnwegsinfektionen bei Hunden sind recht häufig, aber die angezeigten Symptome können verwirrend sein. HWI können andere Zustände imitieren, wie z. B. Harnwegskrebs oder Steine. Einige Blockaden und Infektionen können lebensbedrohlich werden, wenn sie nicht schnell erkannt und behoben werden. Die Schlüssel beobachten genau die Muster Ihres Hundes und suchen bei Bedarf schnell nach dem Eingreifen Ihres Tierarztes.

Schritt 1

Kennen Sie UTIs und die Risikofaktoren. Es gibt zwei Arten: obere und untere. Eine Infektion der Nieren ist höher, während die untere Infektion die Blase und die Harnröhre beeinflusst. Es kann sich auch auf mehrere Standorte auswirken und kann sich bei bestimmten Rassen häufiger zeigen, einschließlich Mops, Beagles und Dachsunds.

Schritt 2

Überwachen Sie die Trinkgewohnheiten Ihres Hundes. Hat Ihr Hündchen wie nie zuvor das Wasser aufgerissen? Dies könnte ein Anzeichen für eine HWI sein, die einen Hund dehydrieren kann, was zu anhaltendem Durst führt.

Schritt 3

Achten Sie auf außergewöhnliches Verhalten im Badezimmer. Wenn Ihr Hund beim Urinieren anstrengend zu sein scheint oder Anzeichen von Stress, wie Wimmern oder Weinen, zeigt, kann dies zu einer Harnwegsinfektion führen. Ein weiteres todsicheres Zeichen können Veränderungen in den Mustern sein, beispielsweise wenn Ihr Hund an ungewöhnlichen Orten - beispielsweise im Haus - uriniert oder ausläuft.

Schritt 4

Nutze deine Sinne. Veränderungen des Aussehens des Urins sind starke Indikatoren für HWI oder andere schwerwiegende Bedingungen. Der Urin kann trübe oder blutig aussehen. Verwenden Sie auch Ihre Nase - wenn der Urin stechender als üblich riecht, insbesondere in Kombination mit diesen Anomalien, kann es an der Zeit sein, Ihren Tierarzt zu sehen.

Schritt 5

Hilfe bei der Diagnose Helfen Sie Ihrem Tierarzt, seine oder ihre Arbeit zu erledigen. Wenn kein Urin mehr vorhanden ist, warten Sie nicht. Das ist ernst. Blockaden können tödlich sein. Es ist auch eine gute Idee, eine Probe des Urins des Hundes zu sammeln und zum Tierarzt mitzunehmen. Die Probe wird daraufhin analysiert, ob es sich um eine HWI oder etwas anderes handelt - wie Blasensteine ​​oder Harnwegskrebs.


Video: Warum du das Pinkeln nicht zu lange unterdrücken solltest

Sie Können Sich Auch Dafür Interessieren:

✔ - Dezibelgrad Eines Bellenden Hundes

✔ - Wie Man Wolfwurm Bei Katzen Behandelt

✔ - Wie Man Einem Hund Die Ferse An Einem Tag Beibringt


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!