Die Seite Ist Über Haustiere

Wie Man Hundepfoten Massiert

Wie man hundepfoten massiert.


Wie man Hundepfoten massiert. Wenn Sie Ihrem Hund eine Pfotenmassage geben, fühlen sich die Pfoten wirklich gut an. Es ist vergleichbar mit einer Handmassage für einen Menschen. Es entspannt den Hund und sorgt für eine bessere Durchblutung in den Pfoten des Hundes. Während Sie Ihrem Hund eine Pfotenmassage geben, ist es auch ein guter Zeitpunkt, um die Pfoten des Hundes auf Anomalien zu überprüfen. Hier sind einige Schritte, wie man Hundepfoten massiert.

Schritt 1

Legen Sie den Hund auf eine Matte auf den Boden oder an einen weichen, bequemen Platz, wo er sich entspannen kann, während Sie die Pfotenmassage durchführen. Wenn sich der Hund weigert, sich hinzulegen, muss er sich neben Sie oder auf Ihren Schoß setzen.

Schritt 2

Reibe die erste Vorderpfote des Hundes sanft ein. Reiben Sie zwischen den Pads auf der Unterseite der Pfote. Beginnen Sie zwischen dem Pad des ersten und zweiten Zehs und reiben Sie dann zwischen jedem Zeh. Überprüfen Sie die Unterlagen des Hundes auf Verletzungen oder Unregelmäßigkeiten, während Sie reiben.

Schritt 3

Massieren Sie die Rückseite der Hundepfote sanft mit Ihrem Daumen in kreisenden Bewegungen. Tun Sie dies etwa 30 Sekunden lang.

Schritt 4

Drücken Sie die Pfote des Hundes drei bis fünf Sekunden lang in die Hand, nachdem Sie mit dem Reiben fertig sind, und massieren Sie die Pfote. Drücken Sie nicht fest.

Schritt 5

Lassen Sie die Pfote vorsichtig fallen und führen Sie den gleichen Vorgang für die anderen drei Pfoten durch. Ihr Hund wird seine Pfotenmassage lieben und sich beim Laufen viel besser fühlen.


Video: Wie macht man eine Pfotenmassage? - Hundepfoten massieren! ??

Sie Können Sich Auch Dafür Interessieren:

✔ - Symptome Eines Katzenkopf-Traumas

✔ - Die Besten Hunde Für Die Viehzucht

✔ - Geschichte Und Eigenschaften Von Jagdhunden


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!