Die Seite Ist Über Haustiere

So Entfernen Sie Kerzenwachs Aus Dem Fell Einer Katze

Sie stellten die kerze hoch, ĂŒberwachten sie, schloss vielleicht sogar die tĂŒr ihres geliebten haustiers.


Sie stellten die Kerze hoch, ĂŒberwachten sie, schloss vielleicht sogar die TĂŒr Ihres geliebten Haustiers. Trotzdem kam es zu einem Unfall und Whiskers ist jetzt mit gehĂ€rtetem, klebrigem Wachs bedeckt. Ihre Entklebungsstrategie hĂ€ngt vom Ausmaß des Schadens, der Art des Wachses und dem Temperament und der Toleranz Ihrer Katze ab, aber seien Sie versichert, es ist in der Regel möglich, den grĂ¶ĂŸten Teil des Materials zu entfernen, und wenn die Masse weg ist, ist Ihre Katze wahrscheinlich mit dem umzugehen, was bleibt.

Halloween-KĂŒrbis und Katze

Neugier, Unfug und Feuer: ein Rezept fĂŒr eine Katastrophe.

SchÀtzung des Schadens

Stellen Sie sicher, dass alles Feuer gelöscht ist. Halten Sie Ihr Haustier ruhig zurĂŒck und suchen Sie nach Verbrennungen. Wenn sie Schmerzen zu haben scheint oder verbrannte Haare, ein kahler Fleck, eine Blase, ein roter oder dunkler Bereich oder ein verkrusteter Fleck oder eine mögliche Verbrennung im Gesicht oder an den FĂŒĂŸen hat, suchen Sie sofort einen Tierarzt auf. Verbrennungen auf der Haut von Katzen sehen nicht unbedingt wie Verbrennungen auf der menschlichen Haut aus. Wenn Sie also Zweifel haben, sollten Sie es ĂŒberprĂŒfen.

Art des Wachses

Verschiedene Wachse schmelzen bei unterschiedlichen Temperaturen und verhalten sich unterschiedlich bei Kontakt mit OberflĂ€chen, einschließlich Haut und Fell. Reines Bienenwachs verbrennt am heißesten und verbrennt höchstwahrscheinlich die Haut. Paraffin verbrennt kĂŒhler und ist weniger gefĂ€hrlich. GlasumhĂŒllte Kerzen und parfĂŒmierte Wachsmischungen, die ĂŒber WĂ€rmer erhitzt werden, sind am kĂŒhlsten und sichersten. Ihre anfĂ€ngliche Strategie zum Entparaffinieren von Katzen hĂ€ngt von der Konsistenz des Wachses ab.

Hartwachs

Wenn das Wachs Ihrer Katze aus reinem Bienenwachs besteht, bringen Sie es zu einem Tierarzt, um Verbrennungen zu ĂŒberprĂŒfen. Wenn es aus Paraffin - wie ein Teelicht, einer Kerze oder einer Stumpenkerze - ohne Glas besteht, brechen Sie die Klumpen von Hand auf. Wenn Sie Ihre Katze streicheln können, mĂŒssen Sie sie möglicherweise nicht zurĂŒckhalten. Zerbröckeln Sie das Wachs so viel wie möglich. Nehmen Sie dann einen Kamm mit feinen ZĂ€hnen und platzieren Sie ihn hinter dem Wachsklumpen nahe an der Haut. Wackeln Sie leicht, um mehr Wachs zu entfernen. Wenn Sie das meiste Haar befreien können, putzt sie den Rest des Wachses heraus.

Weiches Wachs

Weiches Wachs ist sicherer, kann jedoch schwieriger zu entfernen sein und die Katze muss zurĂŒckgehalten werden. Erweichen Sie es zunĂ€chst mit der Hitze Ihrer Hand weiter. Wenn dies nicht funktioniert, probieren Sie einen warmen, feuchten Waschlappen oder Föhn mit der niedrigsten Einstellung. Ihre Katze wird sich wahrscheinlich auch nicht freuen. Entfernen Sie so viel Wachs wie möglich, indem Sie es vorsichtig mit den Fingerspitzen herausrollen. Probieren Sie dann den Kamm mit feinen ZĂ€hnen aus, beginnen Sie hautnah und arbeiten Sie nach außen.

NĂ€chste Schritte

Wenn die schonende manuelle Entfernung nicht ausreicht, versuchen Sie, Hartwachs einzufrieren oder Weichwachs aufzulösen. Verwenden Sie einen EiswĂŒrfel, um hartes Wachs weiter zu hĂ€rten, und bröckeln Sie es dann mit den Fingerspitzen. Halten Sie den WĂŒrfel von der Haut Ihres Haustieres fern. Verwenden Sie Speiseöl (Kokosnuss, Olivenöl, GemĂŒse), um weiches Wachs zu erweichen. Das Öl sollte sich mit dem Wachs so vermischen und verdĂŒnnen, dass das meiste davon gekĂ€mmt wird. Achten Sie darauf, ein Öl auf Lebensmittelbasis zu verwenden, kein Babyöl oder Ă€therische Ölprodukte, da die Katze es wĂ€hrend der Pflege aufnehmen wird.

Tipps und Vorsichtsmaßnahmen

Bienenwachs, Paraffin und die meisten mit Glas ummantelten Wachsmischungen sind biologisch inert - die geringe Menge, die vom Fell aufgenommen wird, schadet Ihrer Katze nicht. Wenn Ihr Baby einen Unfall mit einer anderen Wachsart oder einer Duftkerze hatte, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt oder ein Giftkontrollzentrum. Einige Ă€therische Pflanzenöle sind fĂŒr Katzen giftig. Wenn das Wachs extrem schwer zu entfernen ist, einen großen Teil des Körpers bedeckt oder sich in einem empfindlichen oder schwer zugĂ€nglichen Bereich befindet, bringen Sie Ihre Katze zu einem Tierpfleger oder Tierarzt.


Video: Wachsflecken von Kuhfell entfernen

Sie Können Sich Auch DafĂŒr Interessieren:

✔ - Englisch Gegen Amerikanisches Cockerspaniel-Temperament

✔ - Dezibelgrad Eines Bellenden Hundes

✔ - Können Hunde Truthahnknochen Essen?


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!