Die Seite Ist Über Haustiere

So Richten Sie Eine Süßwasserkrebse-Farm Ein

Aquakultivierte - auch zuchtkrebse genannt - werden seit rund 30 jahren erforscht und es ist viel darüber bekannt, wie diese krebstiere erfolgreich gezüchtet werden können.


Aquakultivierte - auch Zuchtkrebse genannt - werden seit rund 30 Jahren erforscht und es ist viel darüber bekannt, wie diese Krebstiere erfolgreich gezüchtet werden können. Warum Sie die Krebse anheben, bestimmt einen Großteil Ihres Setups. Wenn Sie die Krebse für den persönlichen Verbrauch anheben, benötigen Sie wahrscheinlich einen kleineren Teich als wenn Sie sie für den Profit erhöhen. Bevor Sie mit diesem Projekt beginnen, vergewissern Sie sich, dass Sie die für die Aquakultur geltenden regionalen und lokalen Gesetze überprüfen.

So richten Sie eine Süßwasserkrebse-Farm ein: Teich

Schritt 1

Den Teich mit Abdichtungsmaterial auskleiden. Wenn der Teich sehr groß ist und Sie ständig sauberes Wasser zur Verfügung haben, benötigen Sie möglicherweise kein Futter. Wenn das Wasser knapp ist oder Sie einen kleinen Teich in Ihrem Garten verwenden, hilft das Futter, Wasser zu sparen und die Kosten zu senken.

Schritt 2

Fügen Sie dem Teich eine ca. 15 cm tiefe Schlammschicht hinzu. Wenn es sich bei den Krebsen um eine nicht grabende Art handelt, z. B. um australische Flusskrebse, ersetzen Sie die Schlammschicht durch Verstecke aus PVC-Rohren oder -Boxen.

Schritt 3

Richten Sie ein robustes biologisches Filtersystem ein. Krebse sind sehr empfindlich gegen Ammoniak und Nitrit, die beide Nebenprodukte der Fütterung und Abfälle sind. Der beste Weg, diese Chemikalien zu entfernen, besteht darin, das Wachstum von nützlichen Bakterien auf Filtermedien zu fördern. Für kleinere Teiche können Sie Plastik- oder Keramik- "Biokugeln" oder Glasmurmeln verwenden, um Platz für die Bakterien zu schaffen. Lass das Wasser über die Medien laufen, so dass es über die Bälle rieselt und der Luft ausgesetzt wird. Bei größeren Teichen sollte der Prozess im Teich selbst durchgeführt werden, vorausgesetzt, dass die richtigen Fütterungspläne eingehalten werden.

Schritt 4

Stellen Sie eine Methode für den Nitratexport bereit. Nitrate entstehen, wenn Bakterien Nitrit oxidieren. Nitrat ist für Krebse weniger toxisch als Nitrit, aber in ausreichenden Mengen kann es zu Krankheiten kommen und die Fische belasten. Nitrate werden am besten mit lebenden Pflanzen entfernt, die die Chemikalie als Dünger verwenden. Sie können Süßwasserpflanzen im Teich selbst verwenden oder das Wasser durch ein Hydrokultursystem schicken.

Schritt 5

Füllen Sie den Teich mit Wasser und bereiten Sie das Wasser auf. "Radfahren" fügt dem Wasser einfach organische Substanz hinzu und erlaubt dem Wachstum nützlicher Bakterien Zeit. Wenn Sie ein Filtersystem verwenden, schalten Sie es jetzt ein. Wenn Sie lebendes Wasser aus einem See, Fluss, Bach oder Sumpf verwenden, beträgt Ihre Zykluszeit nur wenige Tage. Wenn Sie entchloriertes Leitungswasser verwenden, fügen Sie eine Gallone oder so von altem Süßwasseraquarium oder Teichwasser hinzu, um die Bakterien einzuführen. Wenn Sie dem Wasser eine kleine Menge Nahrung hinzufügen, wird das Wachstum der Bakterien gefördert.

Schritt 6

Testen Sie das Wasser während des Teichwechsels häufig auf Ammoniak, Nitrit und Nitrat. Sie werden sehen, wie der Ammoniakspiegel steigt und fällt, gefolgt von einem Anstieg und Abfall von Nitrit und einem Anstieg von Nitrat. Wenn Ammoniak und Nitrit nicht nachweisbar sind, können die Krebse sicher hinzugefügt werden.


Video:

Sie Können Sich Auch Dafür Interessieren:

✔ - Merkmale Der Englischen Bull Dogs

✔ - Hundehaarfollikel-Infektion

✔ - Hals Beißen Zwischen Hunden


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!