Die Seite Ist Über Haustiere

Wie Man Einen Hund Vom Pissen AbhÀlt, Wenn Er Aufgeregt Ist

Sie lieben ihren hund, aber sie fĂŒhlen sich wahrscheinlich nicht so gern mit den pfĂŒtzen, die er auf ihrem boden hinterlĂ€sst, wenn er zu aufgeregt oder nervös wird.


Sie lieben Ihren Hund, aber Sie fĂŒhlen sich wahrscheinlich nicht so gern mit den PfĂŒtzen, die er auf Ihrem Boden hinterlĂ€sst, wenn er zu aufgeregt oder nervös wird. Die gute Nachricht ist, dass Sie mit Ihrem Hund mit entsprechendem Training und VerhaltensĂ€nderungen arbeiten können, um dieses unerwĂŒnschte Verhalten zu beseitigen.

Bemannen Sie auf dem Sofa sitzen mit dem Hund, der weg von nassem Flecken geht

Ihre Interaktionen mit Ihrem Hund können sein Verhalten beeinflussen.

Bewerten Sie Ihren Hund

Das erste, was Sie mit einem ansonsten im Haus ausgebildeten Hund tun mĂŒssen, der ein unerklĂ€rliches Ausscheidungsverhalten entwickelt hat, ist, Ihren Tierarzt fĂŒr eine vollstĂ€ndige Ă€rztliche Untersuchung zum Tierarzt zu bringen. Nach Angaben der American Society zur VerhĂŒtung von TierquĂ€lerei können verschiedene medizinische Probleme dazu fĂŒhren, dass ein Hund an Harninkontinenz leidet. Zu diesen Problemen zĂ€hlen Harnwegsinfektionen, Probleme, die sich aus chirurgischen Eingriffen ergeben - insbesondere bei Operationen, bei denen es um den Spay-Eingriff geht - bei Diabetes, Nieren- oder Blasenproblemen sowie verschiedenen anderen Lebensmitteln. Wenn Ihr Hund wegen einer medizinischen UnfĂ€higkeit, sein Ausscheidungsverhalten zu kontrollieren, pinkelt, muss Ihr Tierarzt seinen Zustand behandeln, bevor Sie versuchen, ihn zu trainieren, nicht im Haus zu pinkeln. Auch wenn Ihr Tierarzt keinen medizinischen Grund fĂŒr das Wasserlassen Ihres Hundes finden kann, kann er Ihnen möglicherweise dabei helfen, die Verhaltensprobleme Ihres Hundes zu beurteilen oder einen Trainer zu empfehlen, der helfen kann.

Beurteilung des Verhaltens Ihres Hundes

Hunde, die im Rahmen einer Verhaltensstörung urinieren, fallen im Allgemeinen in zwei Kategorien. Sie urinieren entweder aus Erregung oder weil sie nervös / Ă€ngstlich sind. Das letztere Verhalten ist als Submission Peeing bekannt. Hunde mit diesen Verhaltensweisen neigen dazu, sie wĂ€hrend des Körperkontakts anzuzeigen, wenn sie Neuankömmlinge begrĂŒĂŸen, spielen oder wenn der Hund verwarnt wird. Wenn Ihr Hund Unterwerfung pisst, sehen Sie mit grĂ¶ĂŸerer Wahrscheinlichkeit, dass er seine Augen abwendet, krĂŒmmt, sich krĂŒmmt, sich ĂŒber die Ohren rollt oder platt macht. Wenn Ihr Hund aus Aufregung uriniert, wird sein allgemeines Verhalten eher glĂŒcklich und energisch als Ă€ngstlich sein. Sie mĂŒssen herausfinden, welche Art von Verhalten Ihr Hund zeigt, um das Verhalten zu korrigieren. Beobachten Sie Ihren Hund und analysieren Sie seine MĂ€tzchen, um herauszufinden, ob er ĂŒberreizt oder Ă€ngstlich und nervös ist. Wenn Sie es nicht wissen, wenden Sie sich an einen professionellen Hundetrainer.

Aufhören zu pissen

Die meisten Hunde, die vor Aufregung pinkeln, sind weniger als ein Jahr alt. Die Humane Society der Vereinigten Staaten empfiehlt, dass Sie Ihren Hund regelmĂ€ĂŸig ins Badezimmer bringen, um seine Blase ziemlich leer zu halten, SpielaktivitĂ€ten im Freien zu halten, Ihr Verhalten wĂ€hrend der BegrĂŒĂŸung und Interaktion mit Ihrem Hund so ruhig und entspannt wie möglich zu halten und sogar Ihren Hund zu ignorieren bis er sich von selbst beruhigt, bevor Sie mit ihm interagieren. Verbringen Sie Zeit mit Ihrem Hund und loben Sie ihn, wenn er sich ordentlich benimmt, auch wenn er das Badezimmer an akzeptablen Orten benutzt. Ihr Hund wird dieses Verhalten höchstwahrscheinlich im Laufe der Zeit alleine ĂŒberwinden. In der Zwischenzeit können Besitzer von RĂŒden GerĂ€te namens Bauchband kaufen. Dies sind speziell entwickelte Packungen, die den Körper Ihres Hundes umschließen und verhindern, dass sein Urin Ihr Zuhause verschmutzt.

Abgabe peeing stoppen

Ihr Hund pisst Unterwerfung, weil er sich im Umgang mit Menschen nervös oder Ă€ngstlich fĂŒhlt. Die ASPCA empfiehlt, Ihren Hund im Freien zu begrĂŒĂŸen oder ihn zu ignorieren, wenn Sie das erste Mal nach Hause kommen, damit er sich von alleine beruhigen kann. Die ASPCA schlĂ€gt auch vor, Ihrem Hund ein paar Leckereien zuzuwerfen, wenn Sie sich nĂ€hern, um seine Nerven zu beruhigen, Augenkontakt zu vermeiden, sich Ihrem Hund von der Seite zu nĂ€hern, statt von der Geradeaus, sich niederzukauern, um wĂ€hrend der Interaktionen auf sein Niveau zu kommen und Ihren Hund zu trainieren eine bestimmte Geste, z. B. im Sitzen oder Liegen, wĂ€hrend der BegrĂŒĂŸung, damit Ihr Hund diese Geste ausfĂŒhren kann und erwartet, dafĂŒr belohnt zu werden, anstatt Ă€ngstlich zu sein.

Dinge, die man beachten muss

Sie können einen Hund nicht zwingen, nicht zu urinieren. Es ist einfach nicht möglich. Das Training Ihres Hundes zur VerĂ€nderung seines Verhaltens ist ein langfristiger Prozess. Erwarten Sie keine Ergebnisse ĂŒber Nacht. Sie sollten Ihren Hund niemals verbal oder physisch wegen Unterwerfung oder Erregungspinkels bestrafen. Die Bestrafung Ihres Hundes verbessert das Verhalten nicht und kann das Verhalten bei einem Hund, der bereits nervös ist, wenn Sie mit Ihnen interagieren, verschlimmern.


Video: Disparate Pieces | Critical Role | Campaign 2, Episode 4

Sie Können Sich Auch DafĂŒr Interessieren:

✔ - Weibliche Vs. MĂ€nnliche Dackel

✔ - Welche Art Von Futter Bevorzugen Die Meisten Hunde?

✔ - Hausgemachte OhrwĂ€sche Mit Teebaumöl FĂŒr Hunde


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!