Die Seite Ist Über Haustiere

Wie Man Sich Um Ein Haustier-Häschen Kümmert

Wilde hasen, die ständig auf raubtiere aufmerksam werden, sind angespannt und nervös.


Wilde Hasen, die ständig auf Raubtiere aufmerksam werden, sind angespannt und nervös. Im Gegensatz dazu leben Hauskaninchen heute meistens in Häusern, wo ihre charmanten Persönlichkeiten entstehen. Intelligent, witzig und neugierig, unterhalten sie sich mit ihren Mätzchen und ziehen sich gelegentlich in Runden zusammen, um sanfte Kuscheln zu schaffen. Ein gesundes, gut sozialisiertes Häschen ist in vielen Familien eine willkommene Bereicherung.

Portrait des schönen Mädchens mit Kaninchen

Ein junges Mädchen, das draußen ihr Haustierhäschen hält.

Haus dein Häschen

Ein Haustier Kaninchen sollte innen untergebracht werden. Er ist ein soziales Tier und möchte in der Nähe seines Volkes sein. Stellen Sie ihm einen Käfig zur Verfügung, der mindestens 4 Fuß breit und 2 Fuß hoch ist. Ein größerer Käfig ist noch besser. Vermeiden Sie Drahtkäfige, die sich die Füße abschneiden können. Den Boden des Käfigs mit Stroh füllen, damit er weich und warm wird. Hasen sind anfällig für Überhitzung und können sterben, wenn sie in der Sonne liegen. Lassen Sie Ihren Hasen nie in einem Wintergarten, Auto oder Gehege.

Lassen Sie Ihren Hasen im Haus spielen und sich bewegen, aber halten Sie ein wachsames Auge auf ihn, besonders wenn er jung ist. Ein Kaninchen kann an elektrischen Kabeln kauen oder Lampen herunterziehen. Ein Hase kann auch Möbel, Bodenbeläge und Holzarbeiten durch Kauen, Kratzen oder Verschmutzen zerstören. Für ein unbeaufsichtigtes Spiel außerhalb seines Käfigs sollten Sie einem Haustierkaninchen einen sicheren, kaninchenfesten Raum zur Verfügung stellen. Lassen Sie ihn niemals draußen, um zu spielen - er könnte zum Opfer für Katzen und Hunde in der Nachbarschaft, Wildtiere oder große Raubvögel werden.

Füttere dein Häschen

Füttern Sie Ihrem Kaninchen vor allem frisches Heu, Gemüse und kommerziell hergestellte Kaninchenpellets. Bieten Sie gelegentlich Obst als Belohnung an.

Hay hält den Darm eines Hasen frei von Haarballen. Bieten Sie Alfalfa-Heu ab 7 Wochen einem Babyhäschen an. Ein Hase kann unbegrenzt Zugang zu Heu haben, solange es frisch und trocken gehalten wird. Wechseln Sie zu Timothy-, Hafer- oder Grasheu, wenn Ihr Hase 7 Monate alt ist.

Qualitätspellets sollten frisch sein und hauptsächlich aus Ballaststoffen bestehen. Bieten Sie Ihrem Babykaninchen nach 7 Wochen unbegrenzte Pellets an. Verringern Sie die Pellets für alle 6 Pfund Körpergewicht auf eine halbe Tasse, sobald er etwa 7 Monate alt ist, und verringern Sie sie in einem Alter von 1 Jahr wieder auf eine Viertel Tasse pro 6 Pfund.

Gemüse ist ein wichtiger Bestandteil der Ernährung Ihres Hasen. Stellen Sie sie nacheinander in kleinen Mengen vor, wenn er 12 Wochen alt ist. Erhöhen Sie die Menge um 7 Monate. Wenn Ihr Kaninchen ein Jahr alt ist, stellen Sie jeden Tag mindestens 2 Tassen frisches Blattgemüse bereit.

Sozialisieren Sie Ihr Häschen

Ihr Hase genießt kurze Spielzeiten und kann sogar grundlegende Tricks lernen. Verbringen Sie viel Zeit mit Ihrem Haustier, um die Bindung zu fördern, aber stellen Sie fest, dass er manchmal unabhängig spielen möchte.

Hasen können zwar sehr kuschelig sein, sie möchten jedoch nicht immer gehalten werden. Wenn Sie Ihr Kaninchen halten, legen Sie eine Hand unter seine Hinterbeine und die andere unter seine Vorderpfoten, damit Sie sich beim Heben nicht die Wirbelsäule verletzen. Rede ruhig mit ihm und streichle ihn im Sitzen; Die meisten Kaninchen werden nervös, wenn sie sich bewegen.

Das Bürsten Ihres Kaninchens, eine andere Möglichkeit, sich mit ihm zu verbinden, kann für seine Gesundheit von Vorteil sein. Hasen sind anfällig für Verstopfungen im Darm, die häufig durch Haarballen hervorgerufen werden. Häufiges Bürsten mit einer Fellbürste minimiert Haarbälle - und viele Kaninchen genießen das Verwöhnen.

Halten Sie Ihr Häschen gesund

Wenn Sie ein Babyhäschen mit nach Hause nehmen, finden Sie einen Tierarzt, der sich auf Kleintiere spezialisiert hat. Nehmen Sie Ihren Hasen für eine erste Gesundheitsprüfung auf, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist. Fragen Sie nach Rat zu Ernährung, Gesundheit und Sicherheit. Lassen Sie Ihr Kaninchen, falls erforderlich, kastrieren oder kastrieren, um aggressives Verhalten zu vermeiden, das Kauen zu minimieren und das Training in der Katzentoilette zu verbessern.

Wenn Sie ein Haus mit kleinen Kindern teilen, beaufsichtigen Sie die Bindungszeit zwischen ihnen und Ihrem Hasen. Ein Kaninchen ist zerbrechlich und leicht verletzt. Erlauben Sie Ihrem Kind nicht, den Hasen aufzunehmen oder herumzutragen. Wenn Ihr Kaninchen Angst hat, kratzt und beißt es, was dazu führen kann, dass Ihr Kind es fallen lässt und verletzt.

Bunny-Hasen leiden an Darmverstopfungen durch Haarballen oder Bewegungsmangel. Anzeichen für dieses Problem sind ein verminderter Appetit und eine Zunahme der Ausmaße. Hinweise auf bakterielle Infektionen umfassen Lethargie, Durchfall, Fellverlust und Ausfluss aus Augen oder Nase. Suchen Sie sofort tierärztliche Hilfe auf, wenn bei Ihrem Kaninchen eines dieser Symptome auftritt.


Video: Kaninchen | Reportage für Kinder | Anna und die Haustiere

Sie Können Sich Auch Dafür Interessieren:

✔ - Wie Man Antibiotika Bei Hunden Dosiert

✔ - Verwüstung Als Jessica Alba Ihren Zweiten Hund In 2 Wochen Verliert

✔ - Die Intelligentesten Vogelrassen


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!