Die Seite Ist Über Haustiere

Wie Man Einem Hund Die Ferse An Einem Tag Beibringt

Geht dein hund dich?


Geht dein Hund DICH? Diese Anleitung hilft Ihnen dabei, Ihren Hund daran zu hindern, an der Leine zu ziehen, nach vorne zu springen und wieder spazieren zu gehen.

Wie man einem Hund die Ferse an einem Tag beibringt: ferse

Schritt 1

Verstehen Sie, dass das Gehirn Ihres Hundes trotz seines großen Herzens nicht wie Ihr arbeitet. Hunde sind soziale Wesen, Ă€hnlich wie Menschen, aber anders als Menschen, die die Konzepte von Gleichaltrigen und Gleichgestellten verstehen, können Hunde dies nicht.

Sie mĂŒssen ihren Platz finden: entweder nach oben oder unten - unterwĂŒrfig oder dominant. Wenn Ihr Hund vor Ihnen rast, bedeutet dies, dass er versucht, Sie zu fĂŒhren. Das ist nicht akzeptabel. DU musst die Kontrolle ĂŒbernehmen. ER sollte dir IMMER folgen.

FÜHLT NICHT BAD darĂŒber. Der Hund wird glĂŒcklicher sein. Er wird seinen Platz kennen, auch wenn es ganz unten ist. Alle Hunde möchten wissen, wo sie stehen. In einem menschlichen Haushalt muss es ganz unten sein. Das ist cool mit dem Hund. Es muss auch cool mit dir sein. Der erste Schritt besteht also darin, das Verhalten des Tieres zu verstehen.

Schritt 2

Zweitens, denken Sie daran, dass Hunde nun... Hunde sind. Gewohnheitstiere, große Zeit. Versuchen Sie, die gleiche Routine bei jedem Spaziergang zu wiederholen. Gleiche Zeit, wenn Sie können, derselbe Befehl - und wenn möglich, machen Sie es zu einer oder höchstens zwei Silben. Begleiten Sie dies mit einem Handzeichen. Hunde können nicht reden, erinnerst du dich? Sie verstehen Körpersprache noch besser als Worte. Bald können Sie die Geste alleine machen und der Hund ist bereit zu gehen.

Schritt 3

Lassen Sie den Hund an der TĂŒr sitzen und warten Sie einige Sekunden. Jeder Hund in sitzender Position ist automatisch in einer unterwĂŒrfigen GemĂŒtsverfassung. Das universelle Zeichen fĂŒr einen Hund ist, die Hand mit der Hand nach oben etwas ĂŒber sein Gesicht zu strecken. Sagen Sie ihm mit fester Stimme "sitzen".

Wenn nicht, gibt es einen Trick, um ihn zum Sitzen zu bringen. DRÜCKEN SIE NICHT AUF DIE KLEINE SEINER RÜCKSEITE. Dies kann die WirbelsĂ€ule beschĂ€digen.

Aber was Sie tun können, ist mit den Fingern dazwischen zu spĂŒren, wo der Schwanz seinen RĂŒcken berĂŒhrt. DrĂŒcken Sie auf diese Stellen und Sie werden sehen, wie die Beine des Hundes praktisch unter ihm zusammenfallen. Er kann nicht helfen, aber sitzen - und Sie verletzen ihn nicht.

Er wird den Punkt verstehen.

Lassen Sie ihn nicht aufstehen, bis Sie die Leine am Kragen haben.

Wenn er ein großer Hund ist oder Sie das GefĂŒhl haben, dass er schwer zu kontrollieren ist, verwenden Sie die HaltiÂź-Leine an der Schnauze. Dies ist KEIN Maulkorb; sein Mund kann sich vollstĂ€ndig öffnen. Es tut ihm nicht weh und hinterlĂ€sst keine Spuren auf seinem Gesicht, wie es der Gentle LeaderÂź kann. Es funktioniert wie ein Zaumzeug bei einem Pferd, denn wo die Nase hingeht, tut es auch das Tier. Er kann dich nicht damit bekĂ€mpfen. Lassen Sie sich von dem VerkĂ€ufer bei PetSmart zeigen, wie Sie ihn anziehen - bei PetSmart können Sie den Hund direkt in den Laden bringen.

Schritt 4

Sobald er aufgesattelt ist und bereit ist zu gehen, mĂŒssen Sie ihm einen "Befreiungsbefehl" geben, damit er aufstehen kann. "Okay" funktioniert gut. Jetzt kann er stehen.

Sie gehen zuerst die TĂŒr heraus. Dies ist ein weiteres Symbol der Dominanz.

Wenn er sich zuerst herausschleicht, gehen Sie wieder hinein und versuchen Sie es erneut.

Schritt 5

AbhĂ€ngig von der GrĂ¶ĂŸe des Hundes mĂŒssen Sie die Leine auf eine bestimmte Weise halten. In beiden FĂ€llen möchten Sie, um Ihrer HĂ€nde willen, die zusĂ€tzliche Leine ein paar Mal um Ihre HĂ€nde wickeln.

Halten Sie die Leine fĂŒr einen kleinen Hund aufrecht, aber wĂŒrgen Sie ihn nicht.

FĂŒr einen großen Hund - zum Beispiel einen, der bis zur HĂŒfte reicht - möchten Sie die Leine direkt am Clip halten.

Schritt 6

Die Fersenposition befindet sich auf Ihrer linken Seite. Betrachten Sie eine zwei Meter große Box neben Ihnen. Immer wenn der Hund die Box verlĂ€sst, möchten Sie ihn korrigieren.

Achten Sie bei der Korrektur Ihres Hundes jedoch sorgfĂ€ltig darauf, dies richtig zu tun, da Hunde ihre GefĂŒhle verletzen können und dann das Training nicht funktioniert.

Korrektur, dann Lob, wenn sie es richtig machen. Lob wirkt tausendmal besser als Korrektur. Denke immer daran.

Schritt 7

Beginnen Sie mit dem Hund an Ihrer linken Seite. Sagen Sie "Ferse" und gehen Sie vorwĂ€rts. NatĂŒrlich wird der Hund voraus.

Drehen Sie sich plötzlich herum und gehen Sie in die entgegengesetzte Richtung. Der erschrockene Hund hat keine andere Wahl, als Ihnen zu folgen, und bleibt notwendigerweise im Fersenkasten. Sagen Sie wieder "Ferse".

Lobe ihn dafĂŒr, dass er am richtigen Ort ist. Sagen Sie "guter Hund!"

Schritt 8

Denken Sie daran: Sie sind der intelligente, unerschrockene Mensch. Sobald Sie das GefĂŒhl haben, dass er anfĂ€ngt zu ziehen, drehen Sie sich erneut um 180 Grad.

Wieder hat der Hund keine andere Wahl, als zu folgen. "Guter Hund!"

Schritt 9

Sie werden sich töricht vor Ihrem Haus auf und ab bewegen, sich plötzlich umdrehen und zu Ihrem Hund gurren, aber das funktioniert wirklich sehr gut und Ihr Hund wird sich schnell durchsetzen.

Bevor Sie es wissen, werden Sie immer weiter gehen.

Schritt 10

Sobald Sie das GefĂŒhl haben, dass Sie einen richtigen Spaziergang beginnen können, können Sie die "Ruck-Korrektur" ausprobieren - ziehen Sie scharf an der Leine und sagen Sie "Nein" genauso scharf. Er sollte in die Fersenposition zurĂŒckkehren.

Wenn er dies nicht tut, drehen Sie sich um und sagen Sie "Ferse".

Schritt 11

Mach so weiter, bis er es bekommt. Dauert nicht lange


Video: Fuß – so lernt es der Hund | Tierversteher TV | WDR

Sie Können Sich Auch DafĂŒr Interessieren:

✔ - Was Sind Die Ursachen Von AnfĂ€llen In Einem Yorkie?

✔ - Katzenpfotenerkrankungen

✔ - Wann Können Welpen Trockenes Welpenfutter Essen?


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!