Die Seite Ist Über Haustiere

Wie Man Räude Bei Kaninchen Behandelt

Mange, eine allergische reaktion auf milben, kann bei nichtbehandlung schnell zum tod führen. Lernen sie, wie sie ihr kaninchen mit traditionellen mitteln und hausmitteln behandeln können.


Beutetiere, Kaninchen, versuchen, ihre Krankheiten zu verbergen - oft bis die Krankheit so schwer wird, dass sie kaum oder gar nicht wirksam behandelt werden können. Wenn Sie die Gewohnheiten und Verhaltensweisen Ihres Kaninchens genau beachten, können Sie leichter erkennen, wenn etwas nicht stimmt. Räude ist eine Krankheit, die Kaninchen in zwei Formen bekommen können; Knusprigkeit und Juckreiz sind einige Anzeichen.

Arten von Räude

Sarcoptic Mange

Sarcoptische Räude, eine allergische Reaktion durch das Graben Sarcoptes scabei Milben, oft als weiße oder beige Kruste entlang der Augen, Ohren, Mund, Nase und Zehen, und strahlt einen schwachen, üblen Geruch aus. In einem von der Räude befallenen Bereich juckt es wahrscheinlich, so dass Sie feststellen können, dass Ihr Kaninchen übermäßig kratzt.

Trixacarus Caviae

Trixacarus caviae, oder die Milbenrache graben, ist selten bei Kaninchen. Im Gegensatz zur Kruste, die bei der Sarcoptic-Räude auftreten kann, beginnen Kaninchen normalerweise nur dann, wenn sie von der Milbengräbermilch betroffen sind, übermäßig zu kratzen. Die Schmerzen, die mit dem ständigen Juckreiz einhergehen, können dazu führen, dass Ihr Kaninchen deprimiert oder aggressiv wird.

Wenn Sie glauben, dass Ihr Kaninchen Symptome einer Räude hat, wenden Sie sich an einen tierärztlichen Tierarzt, um die Behandlung sofort zu beginnen.

Traditionelle Behandlungen für Räude

Ihr Tierarzt kann eine von zwei Optionen für die Behandlung der Milben empfehlen, die für die Räude Ihres Kaninchens verantwortlich sind. Glücklicherweise werden beide Optionen normalerweise verwendet, um beide Arten von Räude bei Kaninchen zu behandeln.

Eine Option ist orales Ivermectin oder injizierbares Ivermectin. Wenn Sie sich für Ivermectin entscheiden, benötigt Ihr Kaninchen alle zwei Wochen mindestens drei Dosen Ivermectin.

Eine weitere Option zur Behandlung von Räude ist die Kätzchenform des Medikaments Selamectin oder Revolution. Ihr Tierarzt verschreibt die richtige Dosierung und Anweisungen, wie oft das Medikament verabreicht werden soll. Kaninchen erhalten das Medikament in der Regel einmal monatlich für mindestens drei Monate zwischen den Schulterblättern.

Verwenden Sie immer die von Ihrem Tierarzt verordnete Dosierung. Eine zu hohe Medikation kann zu einer tödlichen Überdosierung führen.

Verhindern Sie die Ausbreitung von Milben

Milben können sich sehr schnell ausbreiten. Ihr Tierarzt kann die Behandlung anderer Kaninchen empfehlen, um die Ausbreitung von Milben zu verhindern. Außerdem können Milben vom Kaninchen in Ihren und den Ihres Lebensraums fallen. Reinigen Sie den Kaninchenbereich und die Bettwäsche, wenn Sie sich einer Behandlung unterziehen, um Milben oder Milbeneier in der Umgebung auszurotten.


Video: Schlimmste Räude. Nichts für schwache Nerven....)Ohrräude bei Hasen)

Sie Können Sich Auch Dafür Interessieren:

✔ - Hunde Mütterliche Instinkte

✔ - Wie Lange Dauert Es, Bis Ein Hund Nach Den Wasserpausen Liefert?

✔ - Symptome Von Darmparasiten Bei Hunden


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!