Die Seite Ist Über Haustiere

So Behandeln Sie Eine Hefe-Infektion In Hundenohren Mit Ätherischem Teebaumöl

Eine ohrentzündung kann für einen unbequemen hund sorgen, und da dies bei missachtung zu ernsthaften gesundheitsproblemen führen kann, ist es wichtig, diese so schnell wie möglich zu behandeln. Wenn die ohrenentzündung ihres hundes auf hefe zurückzuführen ist, gibt es mehrere hausmittel gegen eine ohrenohrentzündung, einschließlich teebaumöl.


Wenn Sie bemerkt haben, dass Ihr Hund in letzter Zeit angefangen hat, den Kopf zu schütteln, sich die Ohren zu kratzen, oder dass er sich an Haushaltsgegenständen wie dem Teppich über die Gesichtshälfte reibt, haben Sie möglicherweise eine Ohrenentzündung an Ihren Händen. Dies kann vor allem dann der Fall sein, wenn der Begleiter Ihres Hundes gerade ein Bad genossen hat, sich spielerisch durch den Hinterhofschlauch tummelt oder einer anderen Situation ausgesetzt war, in der Wasser mit ihren Ohren in Kontakt gekommen sein könnte. Wenn es sich bei Ihrem Hund um eine Rasse mit Schlappohren handelt, die von Natur aus zu Ohrinfektionen neigt, oder wenn Sie gerade aus heiterem Himmel eine Irritation bemerkt haben, müssen Sie sich behandeln lassen. Glücklicherweise gibt es viele Hausmittel für Hundohrentzündungstechniken, von denen eines die antibakteriellen und antimykotischen Kräfte von Teebaumöl beinhaltet.

Gehörschutz für Hund

So behandeln Sie eine Hefe-Infektion in Hundenohren mit ätherischem Teebaumöl

Arten von Hundeohrentzündungen

Um eine Ohrentzündung bei Ihrem Hund richtig zu behandeln, ist es wichtig, sich mit den verschiedenen Arten von Infektionen in der Umgebung vertraut zu machen. Laut PetMD ist die häufigste Ursache für Ohreninfektionen bei Hunden Bakterien, obwohl Pilzinfektionen und Ohrmilben ebenfalls häufige Beschwerden sind. Darüber hinaus kann das Überwachsen von Hefe zu Ohrenentzündungen führen, deren Symptome normalerweise als wachsartiger Rückstand, Rötung, Ausfluss, der von einem üblen Geruch begleitet wird, sowie Haarausfall oder verkrustete Haut am oder um das Ohr auftreten, erklärt WebMD.

Behandlung einer Pilzinfektion

Um eine durch Hefe verursachte Ohrenohrentzündung zu behandeln, ist ein Besuch bei Ihrem Tierarzt die beste Wahl. Sie möchten die Symptome eines unbequemen Hundes nicht ignorieren, da unbehandelte Ohrinfektionen zu schwerwiegenden Nebenwirkungen führen können, einschließlich Gleichgewichtsstörungen und dauerhaftem Hörverlust. Wenn Ihr Arzt eine Probe aus dem Ohr Ihres Hundes untersucht, kann er die Ursache der Infektion feststellen. Von dort werden Medikamente zur Verfügung gestellt, und Ihr Hund wird in kürzester Zeit wieder zu seinem gewohnten Selbst werden. Wenn Hefe die Ursache ist, können Sie die Infektion auf natürliche Weise behandeln, indem Sie Teebaumöl für die Ohren Ihres Hundes verwenden, sofern Sie die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Teebaumöl für Hundeohren

Teebaumöl hat viele therapeutische Zwecke. Und es ist bekannt für seine Wirksamkeit bei der Behandlung von Hautpflegeproblemen, von Akne über Schuppen bis hin zu Ohrenentzündungen bei Hunden. Um eine Hunde-Hefe-Infektion mit Teebaumöl zu behandeln, sollten Sie zuerst die Zustimmung Ihres Tierarztes einholen. Dann müssen Sie eine Teebaumölformel erstellen, die für Ihren Hund ausreichend sicher ist, bevor Sie eine Teebaumölbehandlung in oder an den Ohren durchführen.

Bei Hunden ist Teebaumöl dafür bekannt, Ohrinfektionen, leichte Fälle von Flöhen, trockene, schuppige Haut und durch Allergien hervorgerufene heiße Stellen zu behandeln. Vet Street warnt jedoch davor, dass reines Teebaumöl für einige Hunde toxisch ist. Aus diesem Grund ist es wichtig, Teebaumöl niemals oral zu verabreichen und das Öl stets mit der geeigneten Menge Wasser zu verdünnen, um eine sichere Lösung zu bilden. Das meiste Teebaumöl wird zu 100 Prozent unverdünnt verkauft. Sie müssen es daher bis zu einer Stärke von 1: 1 Prozent verwässern, um eine sichere Erfahrung für Ihren Hund zu gewährleisten.

Wie zu Hause behandeln

Um eine Ohrentzündung auf natürlichem Wege zu behandeln, sagt Fab How, indem es 3 Tropfen Teebaumöl mit 1 Esslöffel Trägeröl wie Olivenöl mischt, was dazu führt, dass die Lösung im Inneren des Ohrs haften bleibt. Sie können Ihr Teebaumöl auch mit Wasser verdünnen, indem Sie 1 Teil Öl mit 250 Teilen Wasser mischen. Alles gut mischen, dann mit einem Tropfer einige Tropfen der Lösung auf die Außenseite des Ohrs Ihres Hundes an der Basis geben. Achten Sie besonders darauf, dass das Teebaumöl keinen Teil seines Körpers berührt lecken können. Als nächstes massieren Sie das Öl sanft in die Basis des Ohrs, damit sich die Lösung im gesamten Ohr verteilt, und wiederholen Sie ein- bis zweimal täglich etwa ein bis zwei Wochen.

Achten Sie schließlich darauf, Ihren Hund und sein Verhalten zu überwachen, nachdem Sie Teebaumöl zur Behandlung von Krankheiten, Pilzinfektionen oder anderen Krankheiten verwendet haben, schlägt Wag vor. Wenn Sie Anzeichen einer möglichen Teebaumölvergiftung bemerken; B. sabbern, erbrechen, Muskelschwäche, Depressionen oder Hautausschläge, spülen Sie die behandelte Stelle sofort mit Wasser aus und suchen Sie Ihren Tierarzt auf, wenn die Symptome anhalten. Wenn Sie Ihren Hund trotzdem mit natürlichen Mitteln behandeln möchten, sich jedoch Sorgen darüber machen, dass Teebaumöl für Ihr Haustier zu viel ist, können Sie stattdessen 1 Teil Apfelessig zu 1 Teil Wasser mischen, um eine sichere, antibakterielle Spülung für die Ohren zu schaffen.


Video:

Sie Können Sich Auch Dafür Interessieren:

✔ - Schnelle Abhilfe Für Einen Von Einem Stinktier Besprühten Hund

✔ - Wie Man Die Erkältung Eines Hundes Loswird

✔ - Welche Art Von Symptomen Hat Ein Hund, Der Motoröl Aufgenommen Hat?


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!