Die Seite Ist √úber Haustiere

Wie Sich Das Verhalten Ihrer Katze Mit Dem Alter √Ąndert

Wenn katzen vom erwachsenenalter bis in den seniorenalter und dar√ľber hinaus reifen, k√∂nnen sie inkontinenz, reizbarkeit, aggression, ungew√∂hnliche schlafzyklen aufweisen, lauter werden und leicht verwirrt werden.


CATiTUDE

Genau wie Menschen ändern sich Hunde und Katzen, wenn sie älter werden. Wenn Sie bemerkt haben, dass sich Ihre Katze seit ihrer Reifung von einem Kätzchen zu einer erwachsenen Katze anders verhält, können Sie sich nichts vorstellen: Dies ist nur ein normaler Teil des Erwachsenwerdens. Das Verhalten von Katzen ändert sich im Laufe ihres Lebens mit dem Alter. So können Sie erwarten, dass sich das Verhalten Ihrer Katze im Laufe der Zeit ändert.

Wie sich das Verhalten Ihrer Katze mit dem Alter ändern kann.

Genau wie Menschen verändern sich Katzen mit zunehmendem Alter. Während Kätzchen oft manische kleine Bälle aus Energie, Wut und Zerstörung sind, sind ältere Katzen ruhiger und zufriedener, um sich auf Fensterbrettern zu legen und die Sonne zu genießen.

Wenn die Katze vom Erwachsenenalter in den Seniorenstatus und dar√ľber hinaus reift, k√∂nnen sie einige oder alle dieser gemeinsamen Verhaltensindikatoren f√ľr das Altern aufweisen.

  • Ungew√∂hnlicher Schlaf-Wach-Zyklus
  • Mehr Gesang
  • Bed√ľrftiges oder forderndes Verhalten
  • Leicht verwirrt
  • Inkontinent
  • Tr√§ge
  • Reizbar
  • Aggressiv
  • Zur√ľckgezogen

Wie sich das Verhalten Ihrer Katze mit dem Alter ändert: katze

Mit dem Alter werden viele Katzen eine √Ąnderung ihres Schlafplans erfahren. K√§tzchen lernen, die Aktivit√§tsmuster ihrer Menschen zu spiegeln, und dieser Schlaf-Wach-Zyklus wird √ľber die erwachsenen Jahre der Katzen fortgesetzt. √Ąltere Katzen k√∂nnten die ganze Nacht aufbleiben und den ganzen Tag schlafen. Wenn dies passiert, versuchen Sie, Ihre Katze zu einem ertr√§glicheren Zeitplan zu locken, indem Sie sie kurz vor dem Schlafengehen mit Spiel und Aufmerksamkeit tragen.

VERBINDUNG: Erwarten Sie diese √Ąnderungen, wenn Ihre Katze √§lter wird

√Ąltere Katzen k√∂nnen auch anf√§lliger f√ľr Aggressionen sein. Das liegt nicht unbedingt daran, dass sie mit dem Alter immer gemeiner werden. Wenn Katzen √§lter werden, verschlechtern sich ihr Sehverm√∂gen und ihr Geh√∂r. Ihre Sinne nehmen einfach nicht mehr so ‚Äč‚Äčviel wahr wie fr√ľher, und sie werden leicht √ľberrascht und reagieren entsprechend. Nehmen Sie es nicht pers√∂nlich, sondern stellen Sie sicher, dass Sie vorsichtig vorgehen und geben Sie Ihrer Katze gen√ľgend Zeit, um auf Ver√§nderungen in ihrer Umgebung zu reagieren.

Leider k√∂nnen √§ltere Katzen auch mehr Unf√§lle im Haus haben. Mit zunehmendem Alter k√∂nnen Katzen etwas von ihrer F√§higkeit verlieren, den Darm und die Blase zu kontrollieren, was zu weiteren Bad-Pausen f√ľhren kann. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie in zus√§tzliche Katzenklo investieren, um sicherzustellen, dass sich Ihre Katze immer in der N√§he eines geeigneten Ortes befindet, wenn der Drang eintritt.

√úberraschte Katze, die Kamera betrachtet

√Ąltere Katzen k√∂nnen an kognitiven Funktionsst√∂rungen der Katze leiden.

Die kognitive Dysfunktion von Katzen (FCD) ist eine Erkrankung, die Katzenbesitzer im Alter ihrer pelzigen Freunde beachten sollten. Der Zustand betrifft mehr als 55 Prozent der Katzen im Alter von 11-15 Jahren und mehr als 80 Prozent der Katzen im Alter von 16-20 Jahren, gemäß der Haustier-Sektion von WebMD. Bei Katzen, die unter FCD leiden, kann es zu einer Reihe von Symptomen kommen, darunter Gedächtnisverlust, verminderte kognitive Fähigkeiten sowie Seh- und Hörprobleme.

DIE GRUNDLAGEN: Pflege älterer Katzen

Andere Verhaltens√§nderungen, die mit FCD einhergehen, umfassen Verwirrung und Desorientierung, verst√§rkte Vokalisierung und erh√∂hte Stimulation. Diese Nebenwirkungen gehen mit der kognitiven Abnahme einher, die Katzen w√§hrend einer FCD erleben. Es ist jedoch erw√§hnenswert, dass es f√ľr alle diese Symptome andere potenzielle Ursachen gibt, und es ist wichtig, dass Sie mit Ihrem Tierarzt sprechen, um andere Ursachen auszuschlie√üen, bevor sich die Kreide bis zum Alter oder das Auftreten von FCD √§ndert.

Katzenverhalten nach Alter

Wenn Ihre Katze in jedem Lebensabschnitt vorbeigeht, können Sie mit zunehmenden Alterungserscheinungen rechnen und das Energieniveau senken.

K√§tzchen (0-6 Monate): Ihre Katze ist ein volles K√§tzchen, nicht sexuell reif und versucht, die riesigen Mengen an Informationen zu verarbeiten, die er √ľber die Welt aufnimmt. Es ist viel zu tun. Ihr K√§tzchen scheint nur spielen zu wollen.

Teenager (6-12 Monate): Die schrecklichen "Teenager" der Katzenhaube. Während dieser Phase ist Ihr Kätzchen ein volles Alptraum, frisst und greift alles an, was er kann, fordert die Menschen im Haus zur Dominanz heraus und versucht im Allgemeinen, allen zu zeigen, dass er der Boss von allem ist (eine Haltung, die er wahrscheinlich sein ganzes Leben beibehalten wird unabhängig davon, wie dominant er ist).

Erwachsene (1-2 Jahre): Nach einer Weile tritt Ihre Katze in das Erwachsenenalter ein und entwickelt alle Arten von lebenslangem Verhalten der Katze, wie Kneten, Zischen und Verstecken. Er ist etwas ruhiger von seiner Kittenphase, aber er hat immer noch viel Energie. Er lernt gerade jetzt viel und zieht es in sein Katzenleben ein.

Hauptlaufzeit (3-6 Jahre): Im Alter von 3-6 Jahren befindet sich Ihre Katze in Toplage. Er hat die Grundlagen des Cats gelernt und hat sich auf die Pers√∂nlichkeit und das Energieniveau eingestellt, die sich f√ľr ihn richtig anf√ľhlen.

Mittleres Alter (7-10 Jahre): Zu diesem Zeitpunkt hat Ihre Katze das mittlere Alter erreicht. Er hat immer noch Energie, aber nicht so viel wie in seiner besten Zeit. Sie stellen m√∂glicherweise fest, dass Ihre Katze zu werden beginnt insbesondere Er ist auf seine Art und Weise eingestellt - er ist m√∂glicherweise widerstandsf√§higer gegen Ver√§nderungen und erlebt h√§ufiger Angst als fr√ľher.

Senior (11-14 Jahre): Jetzt ist Ihre Katze offiziell ein Senior. Er wird wahrscheinlich einen R√ľckgang der Gesundheit zu sp√ľren bekommen, einschlie√ülich einer Verschlechterung des Seh- und H√∂rverm√∂gens und eines m√∂glichen kognitiven Verfalls. Wie √§ltere Menschen neigt Ihre Katze m√∂glicherweise zu "Grummeligkeit" und Sie stellen m√∂glicherweise fest, dass sie leichter irritiert wird als fr√ľher.

Geriatrie (√ľber 15 Jahre): Nach 15 werden Katzen als geriatrisch eingestuft und ben√∂tigen viel mehr Aufmerksamkeit. Jede Verhaltens√§nderung wird an dieser Stelle einen Tierarztbesuch rechtfertigen und Sie k√∂nnen extreme Lethargie und viele Nickerchen erwarten.

Wie sich das Verhalten Ihrer Katze mit dem Alter ändert: katze

Was ist das Alter f√ľr Katzen?

Ungefähr im Alter von 11 Jahren treten Katzen in die oberste Phase ihres Lebens ein. Von 11 bis 14 sind Katzen mit den Menschen in den 60er und 70er Jahren vergleichbar. Obwohl Katzen im Alter von etwa 11 Jahren "alt" werden, werden sie erst ab dem Alter von 15 Jahren offiziell geriatrisch. Zu diesem Zeitpunkt sind sie mit den Menschen in den 80ern vergleichbar. Viele Katzen leben geriatrisch und nicht alle leiden unter extremen gesundheitlichen Problemen. Es ist wichtig, auf Veränderungen zu achten und diese mit Ihrem Tierarzt zu besprechen, insbesondere mit geriatrischen Katzen.

KATZE-ZEITALTER: Wie Katzenjahre in menschliche Jahre umgewandelt werden

Wie alt sich das Verhalten Ihrer Katze auswirkt.

Das Alter wirkt sich √§hnlich auf das Verhalten von Katzen auf den Menschen aus. √Ąltere Katzen haben wahrscheinlich weniger Energie (was zu noch mehr Nickerchen und Faulenzen f√ľhrt als in ihrer besten Zeit). Sie sind normalerweise auch gereizter und leicht zu erschrecken, da sie weniger sehen, h√∂ren und kognitive F√§higkeiten haben.

Das Alter verändert uns alle. Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze alle neun Jahre ihres Lebens lebt, indem Sie regelmäßig Spielablauf, Zuneigung, gesunde Ernährung und Besuche beim Tierarzt einhalten.


Video: Katzenomas - Wie Katzen alt werden und sich verändern

Sie K√∂nnen Sich Auch Daf√ľr Interessieren:

‚úĒ - So Erstellen Sie Einen Catfish Pond

‚úĒ - Was Ist Traumeel F√ľr Hunde?

‚úĒ - Warum Flippen Hunde Aus, Wenn Sie Ihr Halsband Abziehen?


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!