Die Seite Ist Über Haustiere

Idiopathische Zystitis Beim Hund

BlasenentzĂŒndung ist eine entzĂŒndung der blase und der wĂ€nde der blase.


BlasenentzĂŒndung ist eine EntzĂŒndung der Blase und der WĂ€nde der Blase. Typischerweise verursacht eine Art bakterielle oder virale Infektion eine BlasenentzĂŒndung. Idiopathische Zystitis, auch als interstitielle oder sterile Zystitis bekannt, unterscheidet sich dahingehend, dass die zugrunde liegende Ursache keine Infektion ist. WĂ€hrend die Symptome bei beiden Formen der Zystitis Ă€hnlich sind, variiert die Behandlung je nach zugrunde liegender Ursache.

Idiopathische Zystitis beim Hund: zystitis

Ursachen

Bei der idiopathischen Zystitis sind Bakterien oder Viren nicht die zugrunde liegende Ursache der EntzĂŒndung. HĂ€ufige Ursachen sind Beckenverletzungen, chronische Nierenerkrankungen, chronische Harnwegsinfektionen, Blasen- oder Nierensteine, Tumore, Zysten oder erbliche Harnwegsstörungen. Bestimmte Medikamente können auch zur idiopathischen Zystitis beitragen. Eine idiopathische Zystitis ist hĂ€ufig ein Symptom fĂŒr andere Erkrankungen wie Diabetes mellitus, Cushing-Syndrom und Nierenerkrankungen.

Symptome

Zu den Symptomen einer BlasenentzĂŒndung gehören verstĂ€rkter Durst, vermehrte Versuche beim Wasserlassen, Blut oder Schleim im Urin, SchwĂ€che und Lethargie. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Ihr Hund Schmerzen hat, wenn er versucht, zu urinieren. Sie kann lange Zeit nur hocken, um eine kleine Menge Urin zu produzieren. AbhĂ€ngig von der Ursache können Sie ein aufgeblĂ€htes Aussehen oder Druckempfindlichkeit feststellen, wenn Sie ihren Bauch berĂŒhren. Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust und Erbrechen können ebenfalls auftreten.

Diagnose

Bei der Diagnose einer Zystitis wird Ihr Tierarzt zunĂ€chst eine bakterielle oder virale Infektion als Ursache ausschließen. Wenn eine Infektion ausgeschlossen ist, können Röntgenstrahlen und Ultraschall erforderlich sein, um mögliche Tumore, Zysten oder Steine ​​zu zeigen. Magenklopfen durch den Tierarzt ist eine andere Möglichkeit, große Tumore oder Zysten zu lokalisieren.

Behandlungen

Die Behandlung der idiopathischen Zystitis hĂ€ngt von der Ursache der Erkrankung ab. Spezielle DiĂ€ten reichen oft aus, um kleine Steine ​​aufzulösen und den Zustand zu behandeln. Bei grĂ¶ĂŸeren Steinen, Tumoren, Zysten oder Polypen kann eine Operation erforderlich sein. Schmerz- und entzĂŒndungshemmende Medikamente helfen, Symptome zu reduzieren und die Harnausscheidung zu erhöhen. Es wird hĂ€ufig empfohlen, die Feuchtigkeit in der DiĂ€t durch zusĂ€tzliches Wasser oder feuchte Nahrung zu erhöhen, um das Harnsystem zu spĂŒlen. In den meisten FĂ€llen ist die Behandlung jedoch erfolgreich; bösartige Blasentumoren sind schwer zu behandeln.


Video: Cystitis, BlasenentzĂŒndung, Blut im Urin, evtl Blasenverschluss

Sie Können Sich Auch DafĂŒr Interessieren:

✔ - Können Hunde Algen Essen?

✔ - Kann Ich Meinen Hund HĂ€ufiger Waschen, Um Allergene Zu Reduzieren?

✔ - Nach Dem Zwingerhusten AufrĂ€umen


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!