Die Seite Ist Über Haustiere

Natürliches Antibiotikum Für Meinen Hund Zur Verringerung Von Infektionen

Natürliche antibiotika für hunde können bei der vorbeugung von infektionen durch bisse und andere wunden sowie bei der bekämpfung kleiner infektionen sehr nützlich sein. Wenn ihr hund eine schwere infektion hat, bringen sie ihn am besten zum tierarzt. Häufige, ganzheitliche antibiotika sind goldenseal, calendula, oreganoöl und knoblauch.


Niemand möchte einen Hund sehen, der krank ist und an einer Infektion leidet. Kommerzielle Antibiotika können helfen, bakterielle Infektionen zu behandeln, sie können aber auch gute Bakterien abtöten. Darüber hinaus verzichten manche Besitzer darauf, wann immer möglich, kommerzielle Medikamente zu verabreichen, entweder weil sie den Zutaten nicht vertrauen oder aus ethischen / moralischen Gründen. Was auch immer der Grund sein mag, wenn Sie eine Infektion mit einem ganzheitlichen Ansatz verhindern oder behandeln möchten, gibt es eine große Anzahl von hausgemachten Antibiotika für Hunde, von denen viele seit Jahrhunderten verwendet werden.

Frau mit Welpen

Natürliches Antibiotikum für meinen Hund zur Verringerung von Infektionen

Vor der Verwendung von Antibiotika für Hunde

Wenn Ihr Hund bereits eine Infektion hat, ist es wichtig, dass Sie einen Tierarzt sehen, bevor Sie einen ganzheitlichen Ansatz beginnen. Es ist zwar in Ordnung, natürliche Antibiotika für Hunde einzusetzen, bei denen das Risiko einer Infektion durch einen Tierbiss oder ein Tierschnitt besteht, oder für solche mit geringfügigen Infektionen. Es kann jedoch manchmal schwierig sein, zu sagen, ob eine Infektion ohne Unterstützung eines Tierarztes schwerwiegend ist oder nicht. Sie sollten einen kranken Hund niemals mit einer Staphylokalinfektion beispielsweise mit einem Hausmittel behandeln, es sei denn, Sie erhalten von Ihrem Tierarzt die Erlaubnis.

Kommerzielle Antibiotika sind aggressiver und arbeiten schneller, und auch wenn dies bei manchen schweren Infektionen die Ursache sein könnte, ist es wichtig, dass Sie das Problem so schnell und effektiv wie möglich behandeln. Wenn Ihr Tierarzt kommerzielle Hunde-Antibiotika vorschlägt und davor warnt, natürliche Behandlungen zu verwenden, ignorieren Sie ihren Rat nicht. Wie SimpleWag darauf hinweist, könnten verschreibungspflichtige Antibiotika den Unterschied zwischen Leben und Tod Ihres Hundes bedeuten.

Da Allergien gegen natürliche Antibiotika üblich sind, empfiehlt VetInfo, Kräuterhilfsmittel für kurze Zeit in kleinen Portionen zu verabreichen und erst dann mit der richtigen Dosierung zu beginnen, wenn Sie sicher sind, dass Ihr Hund keine allergische Reaktion hat. Wenn sich eine Infektion trotz eines Naturheilmittels verschlimmert, bringen Sie Ihren Hund unbedingt zum Tierarzt.

Goldenseal als Antibiotikum

PetMD sagt, dass Goldenseal ein starkes Antibiotikum ist, das wirkt, indem es Bakterien daran hindert, sich an den Zellwänden festzusetzen. Es kann als Tinktur für Hautinfektionen, als Tee bei Magen- und Darmproblemen oder als Augendusche für Hunde mit Augeninfektionen und weinigen Augen verwendet werden.

Ringelblume Blume topisch angewendet

Ringelblumenblüten sind ein fantastisches Antiseptikum und können eine großartige Möglichkeit sein, um Infektionen bei Hunden mit Bissen oder anderen Wunden zu verhindern. Die Blütenblätter können direkt auf eine Verletzung aufgetragen und als Teil der Wundauflage gebunden werden, oder sie können in einen Tee gebrüht und als antiseptische Wäsche verwendet werden, die mehrmals täglich angewendet werden kann.

Öl von Oregano

Eines der am meisten angesehenen natürlichen Antibiotika für Haustiere ist Oreganoöl. Die Tierärztin Stephanie Flansburg Cruz sagt, dass Oreganoöl für Hunde antiseptische, antimykotische, antivirale und antibakterielle Eigenschaften besitzt. Sie können es topisch auf Hautausschläge und Wunden auftragen oder es Ihrem Hund oral verabreichen, indem Sie ihn in einen Tee geben oder mit dem Futter Ihres Hundes vermischen. Gerade Oregano-Öl sollte vermieden werden, da es für Hunde zu stark ist und die meisten Tiere es ohnehin für den Geschmack ablehnen.

Knoblauch als Antibiotikum

Knoblauch ist ein entzündungshemmendes Mittel, ein Antiparasitikum und ein Antibiotikum, das für Hunde in geringen Mengen unbedenklich ist. Seien Sie vorsichtig mit der Dosierung von Knoblauch, da er in großen Portionen giftig sein kann. Eine große Nelke kann einem großen Hund verabreicht werden, während ein mittlerer Hund unter 25 Pfund nicht mehr als eine halbe Nelke erhalten sollte, und ein kleiner Hund mit 10 Pfund oder weniger nicht mehr als ein Viertel einer Nelke. Da die meisten Hunde den Geschmack nicht mögen, haben Sie wahrscheinlich das beste Glück, eine Nelke zu zertrümmern und sie Ihrem Welpenfutter hinzuzufügen.


Video: definitive Lösung zur Heilung von vaginalen Infektionen

Sie Können Sich Auch Dafür Interessieren:

✔ - So Reinigen Sie Den Bart Eines Schnauzers

✔ - Warum Färben Sich Die Zähne Meines Hundes Gelb?

✔ - Der Unterschied Zwischen Mosquito Fish & Guppies


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!