Die Seite Ist ├ťber Haustiere

Pest In Hunden

Die pest bei hunden ist selten, tritt jedoch im l├Ąndlichen s├╝dwesten in drei schweren formen auf, die auf den menschen ├╝bertragbar sind. Beulenpest infiziert die lymphknoten, lungenpest infiziert die lunge und septik├Ąmische pest infiziert das blut. Die meisten hunde sind asymptomatisch, k├Ânnen jedoch t├Âdlich sein.


Obwohl es selten vorkommt, tritt die Pest weltweit bei Hunden auf und in den Vereinigten Staaten ist sie im l├Ąndlichen S├╝dwesten von Mai bis Oktober am h├Ąufigsten in semi-ariden Hochlandw├Ąldern und Wiesengebieten anzutreffen, in denen dichte, einheimische Nagetiere beheimatet sind.

Die Tr├Ąger des Parasiten Gattung Yersinia Pestis Bakterien, die die Pest verursachen, sind haupts├Ąchlich Nagetiere - Ratten, M├Ąuse, verschiedene Arten von Eichh├Ârnchen, Hamstern, Pr├Ąriehunden, Streifenh├Ârnchen, W├╝hlm├Ąusen und sogar Kaninchen, die Lagomorphe sind, keine Nagetiere - und die infizierten Fl├Âhe, die sich von ihnen ern├Ąhren.

Schreiben auf Stein

Plauge ist eine schwere, manchmal akute bakterielle Erkrankung, die zoonotisch oder arten├╝bergreifend ist. Dies bedeutet, dass sie neben Hunden auch auf Katzen, Ziegen, Pronghornantilopen, Kamele, Lamas, Maultierhirsche und Raubtiere ├╝bertragen werden kann, die sich von infizierten Nagetieren ern├Ąhren, nichtmenschliche Primaten und Menschen. Es wird am h├Ąufigsten ├╝ber einen Flohbiss auf einen Hund ├╝bertragen und selten ein Nagetierbiss. Es ist auch auf einen Hund ├╝bertragbar, der ein Tr├Ągernagetier oder dessen Kot bei├čt und / oder konsumiert.

Die meisten Hunde haben eine hohe nat├╝rliche Resistenz gegen die Pest und sind nach der Infektion asymptomatisch und zeigen keine klinischen Anzeichen einer Krankheit. Sie k├Ânnen jedoch die Krankheit auf den Menschen ├╝bertragen und die Pest kann bei verletzlichen Hunden t├Âdlich sein. Es ist wichtig, sofort nach einem Biss tier├Ąrztliche Hilfe zu suchen, um den Hund zu retten und die ├ťbertragung zu verhindern.

Anzeichen und Symptome der drei Formen der Pest - Beulen-, Pneumonie- und Septikemie.

Sobald ein Hund infiziert ist, indem er mit dem Speichel eines Nagetiers, Geweben, K├Ârperfl├╝ssigkeiten oder F├Ąkalien in Kontakt kommt, oder von einem Floh gebissen wird, der sich von einem Nagetier gefressen hat, z Y pestis Bakterien gehen in Beulenpest zu den Lymphknoten des Hundes, in Lungenpest und Lungenpest und Blut in septik├Ąmischer Pest, wo sie sich rasch vermehren.

Bemannen Sie gehenden Hund auf Stra├če bei Sonnenuntergang in der W├╝stenlandschaft

Beulenpest ist die h├Ąufigste Form der Pest. Wei├če Blutk├Ârperchen werden normalerweise in den Lymphknoten produziert, jedoch bei Infektion durch Y pestiswei├če Blutk├Ârperchen vermehren sich in einem flotten Tempo, es bildet sich eine abnormale Ansammlung von Fl├╝ssigkeit, und die Knoten beginnen zu schwellen und brechen manchmal die Haut auf. Offensichtliche klinische Anzeichen von Beulenpest sind die folgenden:

  • Geschwollene Lymphknoten
  • Der Kopf- und Halsbereich kann sichtbar geschwollen sein.
  • ├ťberm├Ą├čige Schmerzen durch die Schwellung.
  • Lymphknoten k├Ânnen abszessieren, rei├čen und abflie├čen.
  • Mandeln k├Ânnen vergr├Â├čert werden.
  • Entz├╝ndung
  • Fieber
  • Durchfall
  • Verlust von Appetit
  • Sichtbarer Gewichtsverlust
  • Depression
  • Austrocknung
  • Entlastung aus den Augen
  • Geschw├╝re im Mund
  • Koma

Lungenpest infiziert die Lunge, was oft zu einer hoch ansteckenden Lungenentz├╝ndung f├╝hrt.

Septik├Ąmische Pest infiziert das Blut, wo sich die Bakterien vermehren. Die Symptome imitieren die Beulenpest mit dem Zusatz der systemischen Infektion des Blutes.

Wenn sich Ihr Hund ungew├Âhnlich verh├Ąlt und Sie in einer Region leben, in der die Pest endemisch ist, wenden Sie sich schnell an einen Tierarzt. Das Timing ist entscheidend, und die Behandlung muss beginnen, bevor die ├ťbertragung des Yersinia-Bakteriums erfolgen kann. Im Allgemeinen verabreicht ein Tierarzt bei Verdacht auf Seuche Antibiotika vor der Diagnose, um das Fortschreiten dieser aggressiven Krankheit sofort zu hemmen. Der Hund wird isoliert, und das Personal wird Handschuhe, Operationsmasken, Augenschutz sowie Hygiene- und Desinfektionsprotokoll verwenden, um sie vor Tr├Âpfchen der Atemwege, K├Ârperfl├╝ssigkeiten und Sekreten des Hundes zu sch├╝tzen. Sie m├╝ssen auch Ihre ├Ârtlichen Gesundheitsbeh├Ârden informieren, wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund infiziert ist.

ein orangefarbener H├Ąkchen auf einem Haustierhaut und menschliche Finger zeigen

Diagnose der Pest.

Aufgrund der unspezifischen Natur vieler der Plagesymptome von Hunden, z. Bei Fieber, Durchfall und Depression kann es sein, dass Ihr Tierarzt die Pest nicht sofort verd├Ąchtigt und eine gr├╝ndliche k├Ârperliche Untersuchung und diagnostische Untersuchung einschlie├člich Blutuntersuchungen und Urinanalyse durchf├╝hren muss, bevor Sie eine Pestdiagnose best├Ątigen. Ein geschwollenes Lymphsystem wird eindeutig vorhanden sein, da Infektionen und Blutuntersuchungen letztendlich einen ungew├Âhnlich hohen Spiegel an wei├čen Blutk├Ârperchen ergeben, wenn die Pest auftritt. Andere bakterielle Erkrankungen, wie Tular├Ąmie, eine bakterielle Septik├Ąmie, m├╝ssen im weiteren Verlauf des Tests ausgeschlossen werden. Wenn der behandelnde Tierarzt in eine Notaufnahme-Klinik eingewiesen wird, ben├Âtigt er eine vollst├Ąndige Krankengeschichte des Hundes und die Art und das Ausma├č aller klinischen Anzeichen, die Sie seit dem Stechen beobachtet haben. Sobald die Pest diagnostiziert ist, wird Ihr Hund zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert und w├Ąhrend des Infektionsstadiums der Pest isoliert, um die Exposition gegen├╝ber anderen Tieren und Menschen zu vermeiden.

Behandlung f├╝r die Pest.

Die Inkubationszeit der Beulenpest betr├Ągt zwei bis sieben Tage nach dem Stechen. W├Ąhrend der fr├╝hen Behandlung schwererer Pestformen werden Medikamente injiziert. Wenn der Hund schwach und dehydriert ist, ist ein intraven├Âser Tropfen erforderlich, um ihn zu rehydrieren. Flohbehandlung wird auch durchgef├╝hrt. Hunde, die nicht sofort und effektiv behandelt werden, weisen eine hohe Sterblichkeitsrate auf. Sobald der Hund stabil ist, k├Ânnen orale Medikamente verabreicht werden. Einige der zur Behandlung der Pest verwendeten Medikamente sind Streptomycin, Gentamicin, Doxycyclin, Tetracyclin und Chloramphenicol. Hunde bleiben im Krankenhaus, bis keine ├ťbertragungsgefahr mehr besteht und sie sich auf dem Weg der Genesung von der Krankheit befinden.

Nahaufnahmeportrait der Maus. Blick. Gro├če Augen.

Verh├╝tung der Pest

Wenn Sie in einer Gegend leben, in der die Pest auftritt, lassen Sie Ihren Hund nicht frei herumlaufen. Halten Sie ihn an der Leine oder in einer geschlossenen, sicheren Umgebung, wenn Sie sich im Freien aufhalten, um eine genaue ├ťberwachung zu erm├Âglichen. Regelm├Ą├čige Flohmedikamente sind unerl├Ąsslich, ebenso wie die Sicherstellung, dass Ihr Hund den Kontakt mit wilden Nagetieren und deren H├Âhlen, die in Wildtierhabitaten, M├╝ll und Holzhaufen h├Ąufig vorkommen, vermeidet. Hunde, die kastriert sind, neigen weniger dazu, herumzulaufen und daher Nagetiere zu jagen. Und schlie├člich sollte der Flohbefall im Haushalt von Sch├Ądlingsbek├Ąmpfungsfachleuten beseitigt werden, und eine regelm├Ą├čige regelm├Ą├čige Flohbek├Ąmpfung hilft, weiteren Befall zu verhindern.


Video: Ratting with terriers

Sie K├Ânnen Sich Auch Daf├╝r Interessieren:

Ôťö - Haupthilfsmittel F├╝r Katzenfieber

Ôťö - Wie Trainiere Ich Einen Pit Bull-Labrador-Mix-Welpen?

Ôťö - Warum Isst Mein Goldfisch Nicht?


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!