Die Seite Ist √úber Haustiere

Prognose Des Mastzellkarzinoms Bei Hunden

Da mastzelltumoren so viele andere krebsarten nachahmen k√∂nnen, werden sie von tier√§rzten als "die gro√üen nachahmer" bezeichnet, so vca animal hospitals. Typischerweise ist das erste zeichen eine oder mehrere beulen auf oder direkt unter der haut eines hundes. Wenn diese tumoren fr√ľh aufgefangen werden, k√∂nnen sie h√§ufig operativ entfernt werden, wodurch der hund ohne weitere behandlung geheilt wird.


Da Mastzelltumoren so viele andere Krebsarten nachahmen k√∂nnen, werden sie von Tier√§rzten als "die gro√üen Nachahmer" bezeichnet, so VCA Animal Hospitals. Typischerweise ist das erste Zeichen eine oder mehrere Beulen auf oder direkt unter der Haut eines Hundes. Wenn diese Tumoren fr√ľh aufgefangen werden, k√∂nnen sie h√§ufig operativ entfernt werden, wodurch der Hund ohne weitere Behandlung geheilt wird. Nach Beginn der Ausbreitung von Malignomen h√§ngt die Prognose weitgehend vom Grad und Stadium des Krebses zum Zeitpunkt der Diagnose und dem Ort der Tumore ab.

Deutscher Schäferhund, der Verband nach Verletzung am Bein bekommt

Ein Hund erh√§lt eine tier√§rztliche Pr√ľfung.

Mastzelltumoren: Anzeichen und Symptome

Hunde und Menschen entwickeln h√§ufig √§hnliche Arten von Krebs und reagieren auf dieselben medikament√∂sen Behandlungen, aber Mastzellenkrebs, der etwa 20 Prozent des Hundehautkrebses ausmacht, ist beim Menschen selten. Mastzellen, ein Teil des k√∂rpereigenen Immunsystems, kommen in allen Geweben und Organen vor, die h√∂chsten Konzentrationen befinden sich jedoch in der Haut, in den Atemwegen und im Verdauungstrakt. Obwohl ein juckender Hautklumpen, der m√∂glicherweise blutet und von Tag zu Tag in der Gr√∂√üe variiert, das erste Anzeichen der Krankheit sein kann, k√∂nnen andere Symptome keine offensichtliche Verbindung zur Haut haben. Wenn Mastzellen, Reservoirs f√ľr viele Biochemikalien mit unterschiedlichen systemischen Funktionen, entz√ľndet werden, k√∂nnen diese Substanzen in den K√∂rper freigesetzt werden, wodurch lebenswichtige Funktionen wie Herzfrequenz und Blutdruck gef√§hrdet werden, sagt die National Canine Cancer Foundation.

Einige Rassen sind anfälliger

Hunde jeden Alters, jeder Rasse oder Mischrasse k√∂nnen Mastzellkrebs entwickeln, aber manche Rassen scheinen anf√§lliger als andere zu sein. In der Statistik sind brachyzephale oder breitbeinige Rassen wie Boxer, Boston Terrier, englische Bulldoggen und Mops √ľberrepr√§sentiert. Rhodesian Ridgebacks, Beagles, Labrador und Golden Retriever und Schnauzer sind m√∂glicherweise ebenfalls erh√∂ht, aber Mastzellkrebs ist bei deutschen Hirten selten. Das durchschnittliche Erkrankungsalter liegt zwischen 8,5 und 9,5 Jahren.

√úber Noten, Stufen und Standorte

Grading und Staging sind zwei verwandte Prozesse, die beide numerische Werte zuweisen, die in der Regel zwischen einem und drei liegen, um vorherzusagen, wie sich Mastzellkarzinom voraussichtlich verhalten wird, und helfen Tier√§rzten dabei, √ľber Behandlungsoptionen und m√∂gliche Ergebnisse zu entscheiden. Das Grading misst die Wahrscheinlichkeit einer Malignit√§t, w√§hrend das Staging angibt, inwieweit sich der Tumor vermutlich ausgebreitet hat. In beiden F√§llen gilt: Je niedriger die Anzahl, desto mehr Grund zur Erleichterung. Wo sich Krebserkrankungen befinden, spielt auch bei den projizierten Ergebnissen eine Rolle. Wenn sich Tumore an den Gliedma√üen befinden, ist die Prognose laut PetEducation.com tendenziell viel heller als in den Nagelbetten, im Genitalbereich, im Mund oder in der Schnauze. Die schlechteste Prognose haben Hunde, deren Tumore innere Organe wie Milz oder Knochenmark betreffen.

Die Prognose hängt vom Schweregrad ab

Obwohl Tumore der Stufe I gro√ü und schwer zu entfernen sind, werden sie als gutartig angesehen, was bedeutet, dass sie sich nicht ausbreiten. Die meisten Mastzelltumoren von Hunden fallen in diese Kategorie und nach Entfernung des Tumors und des umgebenden Gewebes wird die gro√üe Mehrheit der Hunde geheilt. Die Aussichten f√ľr Grad-II-Tumore, die sich unter der Haut ausgebreitet haben, um andere Gewebe in der N√§he zu erfassen, sind weniger optimistisch. Eine von VCA Animal Hospitals zitierte Umfrage ergab, dass allein mit einer Operation nur 44 Prozent der Hunde in dieser Kategorie vier Jahre nach der Diagnose noch am Leben waren. Die √úberlebensraten k√∂nnen sich jedoch verbessern, wenn die Operation mit einer Chemotherapie kombiniert wird, so die Angaben der Krankenhauskette. Grad-III-Tumore sind so aggressiv und haben sich bereits so weit verbreitet, dass die Prognose selbst bei Operationen sehr schlecht ist und die Chemotherapie selten viel hilft. Weniger als 10 Prozent der betroffenen Hunde √ľberleben mehr als ein Jahr und viele erlegen sich innerhalb von 14 Wochen der Krankheit.


Video:

Sie K√∂nnen Sich Auch Daf√ľr Interessieren:

‚úĒ - Was Essen Wilde Geckos?

‚úĒ - Hausgemachte Ohrw√§sche Mit Teebaum√∂l F√ľr Hunde

‚úĒ - Wie Man Chicken Jerky F√ľr Hunde Herstellt


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!