Die Seite Ist Über Haustiere

Gründe Für Meinen Hund, Plötzlich Lethargisch Zu Handeln

Wenn ein normalerweise lebhafter hund plötzlich von energie befreit zu sein scheint, kann ein hingebungsvoller tierhalter angst bekommen.


Wenn ein normalerweise lebhafter Hund plötzlich von Energie befreit zu sein scheint, kann ein hingebungsvoller Tierhalter Angst bekommen. Es gibt viele Gründe, warum Hunde plötzlich lethargisch wirken. Einige Probleme, die plötzliche Lethargie verursachen, lassen sich leicht zu Hause beheben. Doch plötzliche Lethargie kann auch auf einen lebensbedrohlichen Notfall hindeuten. Wenn es von anderen auffälligen Symptomen begleitet wird oder länger als ein oder zwei Tage dauert, empfiehlt es sich, einen Tierarzt zu konsultieren.

Gründe für meinen Hund, plötzlich lethargisch zu handeln: oder

Psychische Bedrängnis

Einige Hunde reagieren empfindlich auf Veränderungen in ihrer Umgebung oder in ihrer Familiensituation. Ein gelangweilter oder depressiver Hund wirkt oft lethargisch. Scheidung und Tod oder Ausscheiden eines Familienmitglieds können Depressionen bei Hunden auslösen. Ein Hund wirkt oft lethargisch, wenn die Kinder seiner Familie die Schule besuchen oder aufs College gehen. Ein neuer Job oder eine Jobreise, die ein Familienmitglied für Stunden von zu Hause wegführt, kann dazu führen, dass ein einsamer Hund lethargisch wirkt.

Infektion

Plötzliche Lethargie bei unbezahlten Hündinnen ist alarmierend. Es kann ein Symptom für Pyometra sein, eine oft tödliche Gebärmutterentzündung. Eine Herzwurminfektion kann auch dazu führen, dass ein Hund lustlos erscheint. Wenn Sie vermuten, dass das lethargische Verhalten Ihres Hundes auf eine Infektion zurückzuführen ist, messen Sie die Temperatur des Hundes, um festzustellen, ob er Fieber hat. Die normale Rektaltemperatur eines erwachsenen Hundes liegt zwischen 100 und 102,5 Grad.

Dehydratisierung und Hitzschlag

Übermäßiges Erbrechen oder Durchfall oder Überhitzung bei heißem Wetter kann bei Hunden plötzliche Lethargie verursachen. Der Körper eines Hundes besteht zu 80 Prozent aus Wasser. Es unterstützt zahlreiche Körperfunktionen wie Verdauung, Kreislauf und die Entfernung von Körperabfällen. Ein Hund wird lethargisch, wenn der Flüssigkeitsstand in seinem Körper sinkt. Wenn ein Hitzschlag auftritt und die Körpertemperatur eines Hundes ungewöhnlich hoch wird, kann er schwach und niedergedrückt erscheinen.

Schlechte Ernährung

Das Sprichwort "Du bist was du isst" gilt für Hunde genauso wie für Menschen. Hunde, die sich nahrhaft und ausgewogen ernähren, wirken kräftig und vital. Hunde, die eine unausgewogene, schlechte Ernährung essen, können Ernährungsmängel entwickeln, die zu Lethargie führen. Stellen Sie sicher, dass die Nahrung Ihres Hundes ein ausgewogenes Verhältnis von Proteinen, Kohlenhydraten und Vitaminen enthält. Überprüfen Sie die Lebensmitteletiketten, wenn Sie kommerzielle Lebensmittel füttern, und wenden Sie sich an einen Tierarzt.


Video: ALL ABOUT TIBETAN MASTIFF: LOYAL GUARD DOG AND SO MUCH MORE

Sie Können Sich Auch Dafür Interessieren:

✔ - Krustiger Augenschleim Bei Hunden

✔ - Wie Viel Sollte Mein 5 Monate Alter Dackel Wiegen?

✔ - Wie Kann Ich Sagen, Welche Art Von Pitbull Ich Habe


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!