Die Seite Ist Über Haustiere

Anzeichen Von Organversagen Bei Hunden

WĂ€hrend die anzeichen von organversagen bei hunden je nach betroffenem organ variieren, ist jede art von organversagen lebensbedrohlich.


WĂ€hrend die Anzeichen von Organversagen bei Hunden je nach betroffenem Organ variieren, ist jede Art von Organversagen lebensbedrohlich. Ein Haustier mit Organversagen wird offensichtlich ein sehr krankes Haustier sein. Bei einer sofortigen Behandlung kann Ihr Tierarzt Ihren Hund möglicherweise retten. Wenn dies der Fall ist, wird Ihr Hund fĂŒr den Rest seines Lebens wahrscheinlich eine besondere Behandlung (pharmazeutisch oder diĂ€tetisch) erfordern.

Familie mit Schoßhund im BĂŒro des Tierarztes

Familie spricht mit ihrem Tierarzt ĂŒber ihren Hund.

Auslösebedingungen

Bestimmte Krankheiten können Organversagen auslösen. Wenn bei Ihrem Hund Pankreatitis, LungenentzĂŒndung, immunvermittelte hĂ€molytische AnĂ€mie, Leptospirose, Osteomyelitis, Peritonitis oder Parvovirus diagnostiziert wurden, ĂŒberwacht Ihr Tierarzt Ihr Tier auf Anzeichen von Organversagen. Ein schweres Trauma kann zu Organversagen fĂŒhren - wenn Ihr Hund Verletzungen oder Wunden, Schock, Verbrennungen oder Klapperschlangenbisse erlitten hat, ist ein Organversagen möglich. Organversagen erfordert eine aggressive Behandlung, einschließlich intravenöser FlĂŒssigkeitstherapie und Beatmung.

Leberversagen

Zu den Symptomen des Leberversagens zĂ€hlen Appetit und Gewichtsverlust, Erbrechen, Durchfall und Dehydratation - Symptome, die bei vielen Erkrankungen auftreten - und Gelbsucht, GelbfĂ€rbung der Augenweiß und des Zahnfleisches. MagengeschwĂŒre treten hĂ€ufig bei Lebererkrankungen auf, so dass ein Hund Blut aufwirft und sein Kot dunkel wird. FlĂŒssigkeitsansammlungen im Bauchraum sind ĂŒblich. Bei einigen Hunden treten neurologische VerĂ€nderungen und AnfĂ€lle auf. Die Behandlung besteht aus verschiedenen medikamentösen Therapien, einschließlich Antibiotika, Glukokortikoiden und intravenösen FlĂŒssigkeiten. Ein Hund benötigt möglicherweise eine Sonde, wenn er nicht alleine frisst.

Nierenversagen

Akutes Nierenversagen tritt normalerweise auf, wenn ein Hund Gift einnimmt oder auf bestimmte Medikamente schlecht reagiert. Es kann auch vorkommen, wenn die Nieren nicht ausreichend Blut oder Sauerstoff erhalten. Zu den Symptomen zĂ€hlen Gleichgewichtsverlust, Erbrechen, Depressionen und Appetitverlust. Diese Symptome sind offensichtlich. Chronisches Nierenversagen tritt normalerweise bei Ă€lteren Hunden mit subtileren Anzeichen auf. Dazu gehören vermehrtes Trinken und Wasserlassen, ein chemischer Atemgeruch, Appetit und Gewichtsverlust sowie Blut im Urin. Die Behandlung umfasst eine intravenöse FlĂŒssigkeitstherapie, diĂ€tetische Änderungen und möglicherweise Dialyse. Je nach Ursache behandelt Ihr Tierarzt akutes Nierenversagen - spezifische Toxine erfordern eine spezifische Behandlung.

Herzfehler

Wenn die linke Seite des Herzens Ihres Hundes versagt, erlebt er im Allgemeinen Husten aufgrund von FlĂŒssigkeitsansammlungen in der Lunge. Niedriger Blutdruck macht ihn anfĂ€llig fĂŒr Ohnmacht. Wenn vor allem die rechte Seite betroffen ist, kommt es in den Beinen, in der Brust und im Bauchbereich zu FlĂŒssigkeitsansammlungen oder Ödemen. Ihr Tierarzt kann Medikamente verschreiben, um die Symptome nach der Diagnose Ihres Haustieres zu behandeln. Bei Ödemen wird sie wahrscheinlich Diuretika verschreiben, um FlĂŒssigkeit zu entfernen. Vasodilatatoren oder Angiotensin-Converting-Enzymhemmer machen die BlutgefĂ€ĂŸe breiter. Ihr Tierarzt könnte Ihren Hund auf eine natriumarme DiĂ€t umstellen.


Video: Staupe - Luisa & Friends Hunde Eltern Kurs - Infektionskrankheiten u Zoonosen

Sie Können Sich Auch DafĂŒr Interessieren:

✔ - Wie Kann Man Popeye In Betta Fish Verhindern Und Behandeln?

✔ - NatĂŒrliches Appetit-Stimulans FĂŒr Katzen

✔ - Unterschied Zwischen Weiblichen Und MĂ€nnlichen Labrador-Retrievers


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!