Die Seite Ist Über Haustiere

Anzeichen Und Symptome Eines Blutenden Tumors Im Unterleib Eines Hundes

Anzeichen und symptome eines blutenden tumors im unterleib eines hundes sind im allgemeinen gastrointestinaler natur, hÀngen jedoch von der art des krebses ab.


Anzeichen und Symptome eines blutenden Tumors im Unterleib eines Hundes sind im Allgemeinen gastrointestinaler Natur, hĂ€ngen jedoch von der Art des Krebses ab. Wenn ein Hund Symptome entwickelt, ist die Krankheit wahrscheinlich ziemlich fortgeschritten. WĂ€hrend einige Symptome allmĂ€hlich auftreten, sind andere plötzlich und oft tödlich. WĂ€hrend die Prognose fĂŒr diese Art von Krebs bei Hunden nicht gut ist, kann die richtige Behandlung Ihrem Hund in seiner verbleibenden Zeit eine gute LebensqualitĂ€t verleihen.

Hund

Ein Hund liegt auf dem Boden.

Magen-Darm-Krebs bei Hunden

Gastrointestinalkrebs ist bei Hunden ziemlich ungewöhnlich, tritt jedoch auf. Die hĂ€ufigste Art von Hundekrebs, die den Darmtrakt beeinflusst, ist das Lymphom, gefolgt von einem Adenokarzinom. Hunde, die Ă€lter als 9 Jahre sind, entwickeln am hĂ€ufigsten die Krankheit, wobei mehr MĂ€nner als Frauen betroffen sind. Deutsche SchĂ€ferhunde und Collies scheinen fĂŒr Magen-Darm-Karzinome prĂ€disponiert zu sein.

Klinische Zeichen

Bei Hunden, die an Magen-Darm-Krebs leiden, kann es zu Erbrechen, Durchfall, Appetitverlust und Gewichtsverlust kommen. Blut im Stuhl oder teerartige dunkle StĂŒhle könnten darauf hindeuten, dass der Tumor blutet. Im Erbrochenen können kleine Mengen Blut auftreten. Wenn der Tumor groß genug ist, um eine Blockade zu verursachen, wird Ihr Hund stark verstopft und hat offensichtliche Schmerzen. Alle diese Symptome Ă€hneln anderen gastrointestinalen Erkrankungen und ZustĂ€nden. Daher muss Ihr Tierarzt Röntgenstrahlen, Ultraschall und Blutuntersuchungen durchfĂŒhren, um die Ursache zu ermitteln.

Lymphom Symptome

WĂ€hrend sich Lymphome meistens im Lymphsystem entwickeln, können sie ĂŒberall im Körper auftreten. Abgesehen von gastrointestinalen Symptomen können Hunde mit intestinalem Lymphom Gelbsucht oder GelbfĂ€rbung des Zahnfleisches, der Haut und des Weiß der Augen entwickeln, wenn der Krebs auf der Leber beruht. Husten und andere Atemwegserkrankungen sind ebenfalls Symptome des Lymphoms. Lymphom wird im Allgemeinen nicht operativ behandelt. Die Behandlung besteht in der Regel aus einer Chemotherapie. Hunde mit einer Chemotherapie können je nach Stadium der Erkrankung ein Jahr oder lĂ€nger nach der Behandlung leben.

HĂ€mangiosarkom Symptome

Die Milz Ihres Hundes sitzt in der NĂ€he des Bauches. Krebs der Milz resultiert normalerweise aus einem HĂ€mangiosarkom oder aus BlutgefĂ€ĂŸkrebs. WĂ€hrend dieser Krebs in anderen Organen wachsen kann, ist die Milz die hĂ€ufigste Stelle. Oft gibt es keine Anzeichen einer Erkrankung, bis der Tumor reißt und Blut in den Bauchraum befördert. An diesem Punkt könnte der Hund einen Schock erleiden, zusammenbrechen und sterben. Wenn der Tumor nicht gerissen ist, erscheint der Bauch des Hundes möglicherweise ausgedehnt und er erscheint lethargisch. Die Behandlung beinhaltet die Entfernung der Milz, aber selbst bei der Behandlung leben betroffene Hunde selten lĂ€nger als einige Monate.


Video: Blut im Urin: Wann mĂŒssen Sie zum Arzt? - NetDoktor.de

Sie Können Sich Auch DafĂŒr Interessieren:

✔ - Warum SchĂŒttelt Mein Yorkie?

✔ - So Bauen Sie Einen Welpeninkubator

✔ - Diy Aquarium Bodensubstrat


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!