Die Seite Ist ├ťber Haustiere

Nebenwirkungen Von Steroiden Bei Hunden

Steroide werden bei hunden zur behandlung von entz├╝ndungen und immunbedingten erkrankungen verwendet, einschlie├člich allergischer reaktionen, entz├╝ndungen durch arthritis und darmentz├╝ndungen.


Steroide werden bei Hunden zur Behandlung von Entz├╝ndungen und immunbedingten Erkrankungen verwendet, einschlie├člich allergischer Reaktionen, Entz├╝ndungen durch Arthritis und Darmentz├╝ndungen. Typischerweise werden entz├╝ndungshemmende Steroide, sogenannte Glucocorticords, eine synthetische Form des Hormons Cortisol, verwendet. Im Allgemeinen oral verabreicht, werden die Glucocorticords mit einer bestimmten Dosis begonnen und langsam auf niedrigere Dosen reduziert, bis die Steroidbehandlung abgebrochen werden kann, da dies zahlreiche Nebenwirkungen verursachen kann.

Nebenwirkungen von Steroiden bei Hunden: werden

Kurzfristige Nebenwirkungen

Hunde, die an einem Glucocorticoid-Behandlungsprogramm teilnehmen, haben h├Ąufig eine Zunahme von Durst und Appetit. Diese Nebenwirkung wird normalerweise von einer Zunahme des Wasserlassen (und m├Âglicherweise Inkontinenz), Magenverstimmung und Gewichtszunahme gefolgt. Steroide k├Ânnen auch die Stimmung des Hundes beeinflussen und ihn reizbar machen. Hunde k├Ânnen auch lethargisch werden und unabl├Ąssig zu keuchen beginnen. Steroide k├Ânnen auch eine latente Infektion zur├╝ckbringen oder vordiabetische Hunde in einen diabetischen Zustand versetzen. Normalerweise nehmen diabetische Symptome und die anderen Nebenwirkungen ab, wenn das Steroid nachl├Ąsst.

Cushing-Krankheit

Bei Hunden, die kontinuierlich ├╝ber einen Zeitraum von mehreren Monaten Steroide erhalten, k├Ânnen schwerwiegendere Nebenwirkungen wie die Cushing-Krankheit auftreten. Das Steroid l├Âst innere Ver├Ąnderungen im K├Ârper des Hundes aus und f├╝hrt zu einer ├ťberproduktion von Cortisol. Folgeerscheinungen / Nebenwirkungen sind Hautl├Ąsionen, die im Laufe der Zeit Schorf bilden k├Ânnen, oder d├╝nne Haut, die zu roten, w├╝tenden Flecken neigt. Der Hund kann anfangen, Mitesser zu entwickeln, Haare zu verlieren und schlechte Wunden heilen zu k├Ânnen.

Andere Nebenwirkungen

Hunde, die seit vier Monaten oder l├Ąnger Steroide einnehmen, k├Ânnen fettleibig werden und an Muskelkraft verlieren. Auch bei Hunden, die in der Vergangenheit Harninfektionen hatten, ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese Infektionen erneut auftreten, um 30 Prozent h├Âher. Sie k├Ânnen auch Calcinosis cutis entwickeln, harte Plaques aus Kalzium, die sich auf der erkrankten Haut aufbauen. Der Hund neigt auch zu Pilzinfektionen in der Nasenh├Âhle und anderen opportunistischen Infektionen.

Hunde k├Ânnen eine demodektische R├Ąude im Erwachsenenalter mit verl├Ąngerten Steroiden entwickeln. Demodikatische R├Ąude ist ein Milbenbefall, der normalerweise bei Welpen auftritt. Bei Hunden ├╝ber 2 Jahren, die eine Demodikose bekommen, wird die Demodikose bei Erwachsenen diagnostiziert. Diese Hunde sind in der Regel immungeschw├Ącht, leiden unter l├Ąngerer Steroidanwendung oder leiden an Cushing-Krankheit.


Video: Macht Anabolika aggressiv ?

Sie K├Ânnen Sich Auch Daf├╝r Interessieren:

Ôťö - Ist Das Hundebellen Instinktiv Oder Gelernt?

Ôťö - Verhalten Eines Mutterhundes Nach Der Geburt

Ôťö - Sicheres Obst & Gem├╝se F├╝r Finken


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!