Die Seite Ist √úber Haustiere

Eine Streunende Katze Ist Eigentlich Der Hauptverdächtige In Diesem Versuchten Mordfall

Der 82-jährige mayuko matsumoto wurde misshandelt und eine streukatze gilt als der schuldige.


Junge Katze mit dem erschrockenen Blick versteckt hinter einem Zaun

Als der 82-jährige Mayuko Matsumoto in Japan im Bett blutete, wurde sie von ihrer Tochter direkt ins Krankenhaus gebracht.

"Blut hat alles √ľber ihr Kinn bedeckt. Ihr Gesicht war blutgetr√§nkt. Ich wusste nicht, was passiert war" Ihre Tochter erz√§hlte der lokalen RKK-Radiostation laut einer √úbersetzung des asiatischen Nachrichtennetzwerks Straights Times.

Matsumoto war misshandelt worden. Leider war sie bereits vor dem Angriff behindert und konnte ihren Angreifer nicht identifizieren.

Die Polizei begann sofort, den Mordversuch zu untersuchen. Wie die NY Post berichtet, konnten sie jedoch keine Anzeichen daf√ľr finden, dass jemand w√§hrend des Angriffs das Haus verl√§sst oder betritt. Der wahrscheinlichste Schuldige war ein Tier, insbesondere eine Katze.

MEOW: WURDE IHR KATZE ESSEN?

Die Polizei lässt die Ermittlungen jedoch nicht fallen. Sie starteten eine stadtweite Suche nach der verirrten Katze hinter dem Angriff und hatten sogar einen Hauptverdächtigen - Blut, von dem angenommen wird, dass es sich um menschliches Wesen handelt, wurde auf den Pfoten eines Streuners gefunden, und die Proben wurden zur Analyse ins Labor geschickt.

Wir hoffen, dass das Justizsystem reibungslos funktioniert.


Video:

Sie K√∂nnen Sich Auch Daf√ľr Interessieren:

‚úĒ - Abhilfe F√ľr Einen Ver√§rgerten Magen Bei Einer Katze

‚úĒ - Wie Shampoo Einen Hund Oder Eine Katze Trocknen

‚úĒ - So Reinigen Sie Hundeharn Von Leder


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!