Die Seite Ist ├ťber Haustiere

Wege, Wie Hunde Mit Ihren Pfoten Kommunizieren

Hunde sind soziale tiere und verf├╝gen ├╝ber eine reihe von methoden, um mit ihnen in kontakt zu treten.


Hunde sind soziale Tiere und verf├╝gen ├╝ber eine Reihe von Methoden, um mit ihnen in Kontakt zu treten. Heulen und Bellen sind ├╝bliche Kommunikationsmodi, sie verwenden jedoch auch K├Ârpersprache, einschlie├člich Pfoten, um zu kommunizieren. Einige Pfotenbewegungen sind instinktiv, w├Ąhrend andere Pfotenbewegungen gelernt werden, z. B. Kratzen an der T├╝r, um herausgelassen zu werden. Die Untersuchung des Kontextes des Pawings und der damit verbundenen K├Ârpersprache und des Verhaltens zeigt die wahrscheinliche Bedeutung.

Wege, wie Hunde mit ihren Pfoten kommunizieren: hund

"Ich will das"

Wenn Sie jemals einen Hund mit einem Leckerchen in der Hand ge├Ąrgert haben, sind Sie wahrscheinlich mit dieser Art der Kommunikation vertraut. Ein Hund, der einen Gegenstand oder eine Hand anstarrt, versucht, darauf zuzugreifen. Mit der Zeit wird Ihr Hund lernen, dass das Pfoten an etwas, was er m├Âchte, dazu f├╝hrt, dass er es empf├Ąngt.

"Lass uns spielen"

Ein Hund, der eine hohe Energie und eine wachsame K├Ârperhaltung zeigt und nach Ihnen sucht, versucht, ein Spiel zu starten. Er sagt "Hey, jage mich." Ihr Hund kann sich auch "beugen", um ein Spiel zu starten. Obwohl seine Bedeutung freundlich ist, ist es wichtig, dass sich Ihr Hund nicht daran gew├Âhnt, die Leute zum Spielen zu bet├Ąuben, weil er jemanden versehentlich verletzt. Was f├╝r Sie lustig oder s├╝├č ist, kann f├╝r ein kleines Kind schmerzhaft oder be├Ąngstigend sein.

"Achte auf mich"

Wenn Sie lesen, fernsehen oder etwas tun, das Ihren Hund nicht betrifft, und Sie eine Pfote am Bein sp├╝ren, liegt das daran, dass er Aufmerksamkeit m├Âchte. Wenn Sie reagieren, indem Sie Ihrem Hund die Aufmerksamkeit geben, die er begehrt, verst├Ąrken Sie dieses Verhalten und ermutigen Sie Ihren Hund, es zu wiederholen. Sobald er diese Gewohnheit gelernt hat, kann er ihn nur schwer wiederholen. Reagieren Sie aus diesem Grund niemals, wenn Sie dem Hund nachgeben und ihm Aufmerksamkeit schenken. Ignorieren Sie stattdessen das Pfoten und initiieren Sie die Interaktion mit dem Hund, wenn er passiv wird.

"Du bist der Boss"

Pawing ist auch eine unterw├╝rfige Geste. In Kombination mit einer anderen unterw├╝rfigen K├Ârpersprache, z. B. durch Freilegen des Bauches und Vermeiden von Augenkontakt, sagt Ihr Hund "Ich bin keine Bedrohung".

"Ich bin der Chef"

Ihr Hund kann mit seinen Pfoten Menschen und andere Hunde in der Umgebung anf├╝hren. Indem er seine Pfoten auf die Schultern oder den R├╝cken eines anderen Hundes setzt, sagt er diesem Hund, dass er verantwortlich ist. Wenn er dasselbe mit Ihnen oder einem Familienmitglied versucht, sollten Sie ihn korrigieren, indem Sie ihn nach unten dr├╝cken und "Nein" sagen. Ihr Hund sollte sich keinem Menschen im Haushalt ├╝berlegen f├╝hlen.

"Ich will ausgehen"

Hunde verstehen die Mechanik von Scharnieren und Schl├Âssern nicht, aber sie lernen sehr schnell, dass sich die T├╝r ├Âffnet, wenn sie an der T├╝r klopfen. Dies liegt daran, dass die meisten Besitzer die Pfoten als ein Zeichen interpretieren, dass die Hunde ausgehen wollen, und sie dem Hund die T├╝r ├Âffnen.


Video: Hundesprache - Was sagt ein Hund?

Sie K├Ânnen Sich Auch Daf├╝r Interessieren:

Ôťö - Was Tun, Wenn Sie Einen In Einem Hei├čen Auto Gesperrten Hund Sehen

Ôťö - Wie Kann Man Katzen Davon Abhalten, Auf M├Âbel Zu Urinieren?

Ôťö - Wie Hunde Empathie Und Trost Zeigen


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!