Die Seite Ist Über Haustiere

Was Sind Die Ursachen Von Kopfzittern Bei Hunden?

Kopfzittern bei hunden können durch eine vielzahl von gesundheitszustÀnden verursacht werden, aber manchmal kann der tierarzt keine genaue ursache feststellen.


Die Ursachen fĂŒr Kopfzittern bei Hunden können vielfĂ€ltig sein, manchmal kann jedoch keine genaue Ursache gefunden werden. Bei der Diagnose der genauen Ursache von Zittern wird hĂ€ufig ein Ausschlussverfahren durchgefĂŒhrt. Dies bedeutet, dass der Tierarzt mehrere Krankheiten testet. Wenn der Hund keine hat, kann der Tierarzt die Kopfzittern anrufen idiopathischbedeutet, dass ihre Ursache unbekannt ist. Da Kopfzittern manchmal auf schwerwiegende Störungen hinweisen können, ist es wichtig, dies zu tun Sehen Sie einen Tierarzt fĂŒr die richtige Diagnose und Behandlung.

Mögliche zerebellÀre Anomalien

Kopfzittern können auf eine BeschĂ€digung des hinweisen Kleinhirnder fĂŒr die Koordination zustĂ€ndige Teil des Gehirns. Typischerweise treten solche ErschĂŒtterungen auf, wenn der Hund sich auf eine Aufgabe konzentriert und auf ein Ziel zugeht. Aus diesem Grund werden sie oft gerufen Absichtszittern. Zum Beispiel kann der betroffene Hund ruhig sitzen, wenn der Besitzer eine FutterschĂŒssel abstellt, nur um Kopf und Nacken zu zittern, sobald er nach dem Futter greift, sagt Wendy C. Brooks, eine FachĂ€rztin fĂŒr Hunde- und Katzenpraxis und Inhaber des Mar Vista Animal Medical Center in Los Angeles.

Nebenwirkungen von Medikamenten

Wenn das KopfschĂŒtteln einsetzt, wenn einem Hund ein Medikament verschrieben wird, lesen Sie die Liste der möglichen Nebenwirkungen. Mehrere Medikamente können zu Zittern fĂŒhren. Zum Beispiel, rhythmisches Zittern Laut Johnny, D. Hoskins, einem Diplomat des American College of Veterinary Internal Medicine und Inhaber von DocuTech Services in Baton Rouge, Louisiana, kann die Einnahme von Dopaminrezeptor-Blockern oder Anti-Emetika beobachtet werden.

Exposition gegenĂŒber Toxinen

In einigen FĂ€llen kann das plötzliche Auftreten von Kopfzittern bei Hunden auf die versehentliche Einnahme von zurĂŒckzufĂŒhren sein Toxine. Solche Zittern betreffen hĂ€ufig zunĂ€chst nur den Kopf, kommen dann aber weiter zum Körper des Hundes, sagt Justine A. Lee, eine vom Tierarzt geprĂŒfte VeterinĂ€rmedizin und Toxikologin, die im Animal Emergency and Referral Center in Twin Cities, Minnesota, arbeitet. Einige Produkte, die dafĂŒr bekannt sind, Giftstoffe zu enthalten, die fĂŒr das Zittern von Tremor verantwortlich sind, umfassen verschreibungspflichtige Medikamente wie Amphetamine und Antidepressiva, Schneckenköder, verschimmelte Nahrungsmittel, Kompost, Gifte von MĂ€usen und Ratten sowie Schokolade.

Idiopathische Kopfzittern

Wenn Kopfzittern nicht erklĂ€rt werden können, werden sie als idiopathisch eingestuft. Typischerweise sind diese unwillkĂŒrlichen Zittern, die den Kopf und den Hals betreffen, sich wiederholend und können horizontal sein, als ob der Hund "Nein" sagt oder vertikal, als ob der Hund "Ja" sagt. Diese ErschĂŒtterungen dauern im Allgemeinen etwa drei Minuten, und der Hund ist aufmerksam; Sobald sie aufhören, scheint der Hund nicht betroffen zu sein. Diese ErschĂŒtterungen werden als gutartig betrachtet und haben keine kurz- oder langfristigen Auswirkungen. HĂ€ufig betroffene Hunde sind junge bis mittlere Hunde. Rassen wie DobermĂ€nner, französische Bulldoggen, Labradore und Boxer sind besonders prĂ€disponiert.

Diagnose und Behandlung

Wenn nur gelegentlich Kopfzittern auftreten, kann es hilfreich sein, eine Episode zu filmen und sie dem Tierarzt zu zeigen. So kann ein Journal darĂŒber gefĂŒhrt werden, wann sie auftreten und wie lange sie dauern. Diagnosetests fĂŒr den Kopfzittern können Augen- und neurologische Tests, MRI und WirbelflĂŒssigkeitsanalysen umfassen. Die Behandlung basiert auf den zugrunde liegenden Befunden. Da Kopfzittern manchmal mit epileptischen AnfĂ€llen verwechselt werden, kann es bei betroffenen Hunden zu einer Medikation gegen AnfĂ€lle kommen Phenobarbital; Im Fall von idiopathischen Kopfzittern hilft dieses Medikament jedoch nicht. seine langfristige Verwendung kann die Leber des Hundes schĂ€digen.


Video: Muskelzittern und Muskelzucken? GefÀhrlich oder harmlos? ALS?

Sie Können Sich Auch DafĂŒr Interessieren:

✔ - How-Attack-Hunde Trainiert

✔ - Wie Verbinden Sich Hunde Mit Anderen Hunden?

✔ - Was Verursacht Braune Schuppige Krusten An Den Ohren Eines Hundes?


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!