Die Seite Ist ├ťber Haustiere

Was Sind Gute Panzerkameraden Mit Afrikanischen Buntbarschen?

Afrikanische buntbarsche sind farbenfrohe, robuste und sehr aggressive s├╝├čwasserfische.


Afrikanische Buntbarsche sind farbenfrohe, robuste und sehr aggressive S├╝├čwasserfische. Diese Aggression ist das problematischste Problem hinsichtlich der Kompatibilit├Ąt der Buntbarsche mit anderen Fischen. Es gibt Tausende von Arten afrikanischer Buntbarsche, die alle territorial sind. Durch die sorgf├Ąltige Auswahl potenzieller Panzerkameraden kann der Aquarianer verschiedene interessante Arten mit Buntbarschen kombinieren.

Malawi-Cichlidfische mit hellen Farben im Aquarium

Eine Gruppe afrikanischer Buntbarsche.

allgemeine ├ťberlegungen

Die stark territoriale und kriegerische Natur der Buntbarsche ist im Rahmen eines durchschnittlichen Heimaquariums ├╝bertrieben. Wenn andere Arten als Panzerkameraden betrachtet werden, muss der Aquarianer Aktivit├Ątsgrad, Gr├Â├če, Farbe und bevorzugte Schwimmniveaus ber├╝cksichtigen. Afrikanische Buntbarsche zeigen die meisten Aggressionen gegen├╝ber Fischen, deren Aussehen sich selbst ├Ąhnelt. Dieses Verhalten tritt normalerweise auf, weil Fische, die sich ├Ąhnlich sehen, h├Ąufig ├Ąhnliche Futter- und Schachtelpl├Ątze ben├Âtigen und daher eine Gefahr f├╝r einander darstellen. Fischarten, die mit afrikanischen Buntbarschen beherbergt werden, m├╝ssen auch in den f├╝r die Buntbarsche festgelegten Wasserparametern leben k├Ânnen.

Welsarten

Wels ├Ąhneln nicht der gro├čen Vielfalt afrikanischer Buntbarscharten und k├Ânnen sicher in ein Buntbarsch-Aquarium aufgenommen werden. Der gefleckte Raphaelwels, der Hifinwels, der umgedrehte Wels, der Ocellifer Wels und der gefleckte Wels eignen sich alle als Panzerkameraden f├╝r afrikanische Buntbarsche. Diese Welse ern├Ąhren sich stark von Algen im Aquarium, erfordern jedoch eine zus├Ątzliche F├╝tterung, insbesondere wenn die Algen abgefressen wurden. Aquarianer sollten es vermeiden, sinkende Algenwaffeln in das Territorium oder Brutgebiet der Buntbarsche zu werfen, da sonst unn├Âtige Konflikte entstehen.

Andere Buntbarscharten

Obwohl viele afrikanische Buntbarsche aus den Seen des Great Rift Valley stammen, bewohnen viele Buntbarsche Fl├╝sse in West-Liberia, Sierra Leone und S├╝dost-Guinea. Der afrikanische Schmetterlingsbuntbarsch ist in diesen Fl├╝ssen zu finden und kann mit den bekannteren Arten des Great Rift Valley beherbergt werden. Der kampfbereite kleine B├╝ffelkopf-Buntbarsch aus dem Kongo kann auch bei Buntbarscharten verwendet werden. Aquarianer sollten ihre Buntbarsche immer so gro├č wie m├Âglich anbieten und Personen entfernen, die weiterhin k├Ąmpfen.

Verschiedene Tankmates

Verschiedene Arten von Danios und Tetras k├Ânnen mit afrikanischen Buntbarschen untergebracht werden, ebenso wie die australischen Regenbogenfische. Der gefleckte Kletterbarsch, der mit dem siamesischen Kampffisch verwandt ist, ist eine auff├Ąllige Erg├Ąnzung des afrikanischen Buntbarschaquariums. Der fleischfressende beschmutzte Kletterbarsch erfordert einen Bereich innerhalb des Aquariums, in dem er sich unterbringen kann.


Video:

Sie K├Ânnen Sich Auch Daf├╝r Interessieren:

Ôťö - Backpulver Verwendet F├╝r Hunde

Ôťö - Heben Neutrierte Hunde Immer Noch Ihre Beine An, Um Zu Pinkeln?

Ôťö - Hunde-Gliom


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!