Die Seite Ist √úber Haustiere

Was Essen Drachenfische?

Drachenfische, auch drachengoby und veilchengoby genannt, können bis zu 2 meter lang werden. Sie haben charakteristische aalartige körper, große köpfe im verhältnis zu ihren körpern und dorsale...


Drachenfische, auch Drachengoby und Veilchengoby genannt, k√∂nnen bis zu 2 Meter lang werden. Sie haben charakteristische aal√§hnliche K√∂rper, gro√üe K√∂pfe im Verh√§ltnis zu ihren K√∂rpern und R√ľckenflossen, die praktisch √ľber ihre gesamte L√§nge verlaufen. Ihre gro√üen Z√§hne geben ihnen ein bedrohliches Aussehen, aber sie sind bei weitem nicht so aggressiv, wie sie erscheinen. In der Tat handelt es sich um sch√ľchterne Fische, die sich gerne verstecken und in der Regel zum F√ľttern kommen. Sie essen manchmal kleine, verletzte Fische oder kranke Fische im Fischbecken, sind aber keine Raubtiere.

Drachenfisch

Essgewohnheiten

Der Drachenfisch ist in erster Linie ein Schnitzeljäger. Es schöpft Kies vom Untergrund, filtert das essbare Material heraus und spuckt den Kies aus, bevor er die Speisereste verschluckt. Mit seinen großen Zähnen kratzt er auch Algen von Gesteinen. Es ist kein aggressiver Esser und kann am Ende von anderen Fischen gemobbt werden, wenn Sie Lebensmittel in den Tank geben.

Diät

In freier Wildbahn leben Drachenfische von Algen, Plankton, wirbellosen Meerestieren, Insekten und im Sand lebenden Insektenlarven. Der Fisch ist Allesfresser und gedeiht in Gefangenschaft auf einer proteinreichen Di√§t. F√ľttern Sie Ihre Drachenfischalgenwaffeln, lebende Salzgarnelen, Mysisgarnelen und Daphnien. Drachenfische verbrauchen auch gefrorene Blutw√ľrmer, Krill und Glasw√ľrmer. Au√üerdem k√∂nnen Sie Ihrem Haustier Fischpellets und Gem√ľseflocken zuf√ľhren. F√ľttern Sie gelegentlich auch die Fischschnecken, um zu verhindern, dass die Z√§hne zu lang werden. Wenn die Z√§hne weiter wachsen, werden die Drachenfische nicht mehr essen k√∂nnen und k√∂nnten sterben.

Drachenfische f√ľttern

F√ľttern Sie einmal t√§glich Ihren Fisch. Versorgen Sie es mit so viel Nahrung, wie es innerhalb von zwei Minuten essen kann. Wenn Sie den Fisch √ľberf√ľttern, verbleibt das nicht gefressene Futter im Fischbecken und beginnt zu zerfallen. Dies f√ľhrt zu einer schlechten Wasserqualit√§t, da es einen N√§hrboden f√ľr Bakterien darstellt. Dadurch werden Ihre Drachenfische anf√§lliger f√ľr Krankheiten, wie F√§ulnis und S√§ulenf√§ule.

Drachenfischpflege

F√ľhren Sie einmal pro Woche einen teilweisen Wasserwechsel durch, um eine schlechte Wasserqualit√§t zu vermeiden. 10 bis 15 Prozent des Wassers absaugen und frisches Wasser in den Tank geben. Reinigen Sie den Filter nach jedem teilweisen Wasserwechsel. Stellen Sie sicher, dass der Tank ausreichend Pflanzen und H√∂hlen hat, in denen sich der Fisch verstecken kann. Verwenden Sie Kunststoffpflanzen, da das Brackwasser im Aquarium die meisten lebenden Pflanzen nicht tragen kann. Halten Sie die Wassertemperatur um 80 Grad Fahrenheit. Lassen Sie die Wassertemperatur nicht schwanken, da dies Appetitverlust und ein geschw√§chtes Immunsystem verursachen kann. Halten Sie den pH-Wert zwischen 6,5 und 8,5. Wenn Sie mehrere Drachenfische halten, lassen Sie f√ľr jeden Fisch 25 Gallonen Platz. Halten Sie f√ľr einen Fisch einen 50-Gallonen-Panzer, der mindestens 4 Fu√ü lang ist. Installieren Sie in gro√üen Tanks mehrere Filter, um das Wasser zu reinigen, da ein Filter nicht ausreicht.


Video: Japanischer Drachenfisch (Zacco platypus) KoiCompetence

Sie K√∂nnen Sich Auch Daf√ľr Interessieren:

‚úĒ - Funktionieren Ultraschall-Bell-Steuerungen?

‚úĒ - Die Unterschiede Zwischen L√§usen Und Flohbehandlung

‚úĒ - Neapolitanischer Mastiff Verhalten Und Training


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!