Die Seite Ist Über Haustiere

Was Essen Tauben Gerne?

In großstädten sind tauben auf der ganzen welt ein verbreiteter vogel.


In Großstädten sind Tauben auf der ganzen Welt ein verbreiteter Vogel. Viele Menschen betrachten Tauben als störende Vögel, zusammen mit Aasfresser wie Krähen und Elstern. Das Gurren der Tauben ähnelt dem Gurren der Tauben. Die Menschen neigen dazu, Tauben als schmutzige Schädlinge und Tauben als reine Symbole des Friedens zu betrachten, aber sie gehören wirklich zur selben Familie. Der Ruf, den Tauben als Schädlinge erhalten, die etwas essen werden, ist meist unverdient.

Was essen Tauben gerne?: gerne

Hintergrund

Der gebräuchlichste Name für die Taubenleute sind am häufigsten Felsentauben. Der wissenschaftliche Name für die Taube ist Columba livia, aus der Familie Columbidae, die mehr als 300 Arten umfasst. Sie stammten aus Europa, Afrika, Asien und dem Nahen Osten. Tauben kamen in Nordamerika im 17. Jahrhundert mit Europäern in Nova Scotia, Kanada, an. Einige von ihnen waren domestiziert und als Renn- und Brieftauben ausgebildet. Heute gelten Tauben als wild, weil sie von geflüchteten Haustauben abstammen.

Essen

Inländische und wilde Tauben essen gerne Getreide und Samen. Wilde Tauben essen auch Brotkrumen, Popcorn und andere Lebensmittel, die von Menschen zurückgelassen werden. Wenn sie zwischen Brot und Vogelfutter wählen müssten, würde eine Wildtaube das Vogelfutter auswählen, das normalerweise eine Vielzahl von Samen und Körnern enthält. Inländische Tauben haben keinen Zugang zu Mittagessensresten im Park, daher besteht ihre Ernährung aus ihrer Lieblingsspeise: Getreide wie Mais, Erbsen, Weizen und Sorghum. Die Körner werden nicht gekocht oder geknallt - sie werden den Tauben roh zugeführt.

Essgewohnheiten

Tauben schlucken das ganze Futter, lagern es am Halsansatz und geben es in das Verdauungssystem ab. Tauben benötigen Sand (kleine Steine ​​oder Steine), um ihre Nahrung zu verarbeiten, damit sie in Nährstoffe zerlegt werden kann. Wildtauben können leicht Splitt finden, aber die Besitzer von Haustauben müssen es liefern. Trinkwasser fördert die Verdauung und ist auch für Tauben wichtig, um im Mythos von Tauben schmutzig zu baden.

Ruf

Der Ruf der Tauben als krankmachende Vögel ist falsch. Es ist der Kot, den Tauben zurücklassen, der Krankheit befördern kann, nicht die Tauben. Diejenigen, die in Städten leben, halten sich sauber, indem sie häufig baden. Wildtauben sind bekannt dafür, große Mengen menschlicher Nahrung wie Brotkrumen, Popcorn und andere Essensreste zu sich zu nehmen. Dies führt dazu, dass die Leute glauben, dass der Vogel ein Aasfresser und ein Ärgernis ist, wenn er nur nach Menschen aufräumt.


Video: Stadttauben | Meine Taube Robin - Informationsvideo

Sie Können Sich Auch Dafür Interessieren:

✔ - Wie Man Einen Hund Vom Essen Auf Dem Boden Abhält

✔ - Durchstreifendes Verhalten Bei Hunden

✔ - Können Hunde Mit Katzen Binden?


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!