Die Seite Ist Über Haustiere

Was Essen Skinks?

Skinke sind allesfresser - sie essen sowohl pflanzen als auch fleisch. Die wahl von frischen, hochwertigen lebensmitteln ist wichtig fĂŒr die gesundheit ihrer haut.


Skinke sind die zweitgrĂ¶ĂŸte Gruppe von Eidechsen auf der Erde - die grĂ¶ĂŸten Geckos - und ihre LebensrĂ€ume variieren stark. Bei einer solchen Variation in der Umgebung tritt auch eine gewisse Variation in der ErnĂ€hrung auf. Als Haustiere gehaltene Skinke wie der australische Skink mit der blauen Zunge sind normalerweise normal Allesfresserund zieht es vor, sowohl Fleisch als auch Pflanzen zu essen, um die NĂ€hrstoffe zu erhalten, die sie brauchen.

Fleisch und Insekten

Der wilde Skink primĂ€re Proteinquelle sind Insekten. Wenn Sie Ihrem Skink in Gefangenschaft Insekten zur VerfĂŒgung stellen, können Sie das nachahmen, was er in seiner natĂŒrlichen Umgebung finden wĂŒrde. Dies wiederum hilft Ihrem Skink, zu gedeihen. Einige Besitzer von Skink bieten ausschließlich lebende Insekten an, wĂ€hrend andere alternative Proteinquellen bevorzugen, weil sie davon ĂŒberzeugt sind, dass die Beseitigung des Jagdinstinkts einen Skink fĂŒgsamer macht. Skinke sind von Natur aus intelligente Kreaturen mit freundlichen, neugierigen Dispositionen, die sogar Lebewesen nur relativ sicher in der Handhabung machen. FĂŒr Protein kannst du deinen Skink fĂŒttern:

  • Dosen, Premium Nassfutter fĂŒr Hunde oder Katzen
  • Feuchtes, hochwertiges Trockenfutter fĂŒr Hunde oder Katzen
  • Eingemachte Insekten und Dosenschnecken
  • MehlwĂŒrmer und Superworms
  • Hart gekochte Eier
  • Gekochtes Huhn
  • Gekochter Truthahn oder mageres Rindfleisch
  • Kleine MĂ€use, lebend oder aufgetaut aus tiefgefrorenem Zustand, selten.

Halten Sie solche Proteinquellen bei etwa 40 bis 50 Prozent der ErnĂ€hrung Ihrer Haut. Verwenden Sie nur hochwertige Hunde- und Katzennahrung, die keine Nebenprodukte oder Knochenmehl enthalten. BesprĂŒhen Sie alle Proteinquellen mit reptilhaltigem Pulver, das reichlich Calcium und Vitamin D3 enthĂ€lt. Nicht mehr als einmal im Monat mit MĂ€usen fĂŒttern. Verwenden Sie zur Vermeidung von ErstickungsstĂŒcken FleischstĂŒcke, die nicht breiter als der Mund Ihres Skinkes sind.

Obst und GemĂŒse

Der Rest der DiĂ€t der Skink sollte aus etwa 40 Prozent GemĂŒse und 10 Prozent FrĂŒchten bestehen. FĂŒttern Sie Pflanzenmaterial mit Ihrem Skink:

  • GrĂŒnkohl
  • Kohlrabi
  • SenfgrĂŒn
  • Quetschen
  • Erbsen
  • Rosenkohl
  • Möhren
  • Löwenzahn BlĂ€tter und BlĂŒten
  • HibiskusblĂŒten
  • Mango, Himbeeren, Feigen, Papaya, Cantaloupe, Erdbeeren und Blaubeeren als Obst.

Lass GemĂŒse und Obst ĂŒber eine KĂ€sereibe oder durch eine KĂŒchenmaschine laufen, um sie zu zerkleinern, bevor du sie deinem Skink zufĂŒhrst. Wenn Sie wilde Löwenzahn oder Hibiskus sammeln möchten, sollten Sie nur aus Bereichen auswĂ€hlen, die nicht mit Pestiziden behandelt wurden.

FĂŒtterungsplan

Junge, wachsende Skinke sollten jeden zweiten Tag tĂ€glich gefĂŒttert werden, wĂ€hrend ausgewachsene Skinke zweimal wöchentlich gefĂŒttert werden sollten. Eine Portion von 1 bis 2 Esslöffeln sollte angeboten werden, und nicht gegessenes Essen sollte entfernt werden, sobald der Skink mit dem Essen fertig ist. ÜberfĂŒtterung kann sowohl zu einer Verschmutzung der LebensrĂ€ume als auch zu ErnĂ€hrungsproblemen fĂŒhren.


Video: Mabuya ( Eutropis) multifasciata Gold oder Vielstreifenskink beim Obst essen:)

Sie Können Sich Auch DafĂŒr Interessieren:

✔ - Halten Sie Einen Hund Davon Ab, Die Kleidung Von Der Leine Zu Ziehen

✔ - Wie Oft Geht Ein Welpe Töpfchen?

✔ - Lebensraum Des Sibirischen Huskys


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!