Die Seite Ist Über Haustiere

Was Ist Baytril?

** enrofloxacin **, das unter dem markennamen ** baytril vertrieben wird, ** gehört zur klasse der fluorchinolon-antibiotika.


Enrofloxacinunter dem Markennamen vermarktet Baytril, gehört zur Klasse der Fluorchinolon-Antibiotika. Es ist nur auf Rezept erhĂ€ltlich und wird bei Hunden und Katzen verwendet starke bakterielle Infektionen. Der Mensch sollte dieses Medikament nicht einnehmen, auch wenn es im Allgemeinen sicher und wirksam ist. Baytril ist fĂŒr Menschen giftig. Das menschliche Äquivalent von Enrofloxacin ist Ciprofloxacin.

Tierarzt, der Katzenmedizin durch den Mund gibt

Ein Tierarzt, der einem KÀtzchen Medizin mit einem TropfenzÀhler gibt.

Baytril fĂŒr Haustiere

Baytril kann als Breitbandantibiotikum sowohl gramnegative als auch grampositive Bakterien ausrotten. Baytril ist sowohl als Tablette als auch als Injektionslösung erhĂ€ltlich und verhindert das Übertragen von DNA durch Bakterien. Die Medikamente machen es einem Enzym, das dieser Aufgabe zugewiesen ist, unmöglich, die DNA zu lesen, wodurch die Bakterien absterben. Das Medikament hat die FĂ€higkeit, in alle FlĂŒssigkeiten und Gewebe im Körper des Tieres einzudringen.

Baytril verwendet

Wenn bei Ihrem Haustier eine Infektion der Haut, der Atemwege oder der Harnwege diagnostiziert wird, kann Ihr Tierarzt Baytril verschreiben. Es wird auch hĂ€ufig bei hartnĂ€ckigen OhrenentzĂŒndungen verschrieben, oft in hohen Dosen. Wenn Ihr Hund oder Ihre Katze einen Abszess mit StĂ€mmen von Staphylococcus aureus, E. coli oder Pasteurella multocida hat, kann Baytril die Bakterien abtöten. Einige dieser Bakterien, zusammen mit anderen, die auch fĂŒr Baytril anfĂ€llig sind, verursachen BlasenentzĂŒndung oder Rhinitis oder LungenentzĂŒndung in den Atmungsorganen.

Nebenwirkungen

Baytril wird im Allgemeinen von Hunden und Katzen gut vertragen, aber bei einigen Tieren treten Nebenwirkungen auf. Dies gilt insbesondere, wenn eine hohe Dosis zur BekĂ€mpfung schwerer Infektionen verordnet wird. Bei Hunden können hohe Dosen von Baytril Erbrechen und Durchfall verursachen. Andere mögliche Nebenwirkungen sind Appetitlosigkeit und Lethargie. Katzen, die hohe Dosen von Baytril erhalten, können NetzhautschĂ€den entwickeln. Die Langzeitanwendung bei Katzen und Hunden kann zur Kataraktbildung fĂŒhren. WĂ€hrend Baytril im Urin eine Kristallbildung hervorrufen kann, handelt es sich nicht um Kristalle, die zu Erkrankungen der Harnwege fĂŒhren.

Vorsichtsmaßnahmen und Gegenanzeigen

Schwangere oder sĂ€ugende Tiere sollten dieses Medikament nicht erhalten. Hunde unter 8 Monaten sollten kein Baytril erhalten, da das Medikament den wachsenden Gelenkknorpel bei EckzĂ€hnen schĂ€digen kann. Dies scheint bei Katzen nicht der Fall zu sein. Tiere mit Erkrankungen des Zentralnervensystems sollten dieses Medikament nicht erhalten, da dies die Gefahr von AnfĂ€llen erhöhen kann. Informieren Sie Ihren Tierarzt ĂŒber Medikamente oder ErgĂ€nzungen, die Ihr Haustier erhĂ€lt. Medikamente, die Zink, Eisen, Kalzium oder Magnesium enthalten, verhindern die Aufnahme von Baytril. Warten Sie daher mindestens zwei Stunden zwischen der Verabreichung von Baytril und diesen Substanzen.


Video: Mica vs Enrofloxacin

Sie Können Sich Auch DafĂŒr Interessieren:

✔ - Schlafgewohnheiten FĂŒr BĂ€rtige Drachen

✔ - Warum Ringen Hunde Miteinander?

✔ - Symptome Von Hundezahnschmerzen


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!