Die Seite Ist √úber Haustiere

Was Macht Eine Katze Aufhören Zu Essen?

Das auslassen einer mahlzeit ist kein grund zur beunruhigung, aber wenn fluffy länger als 24 stunden nicht mehr isst, bringen sie sie zum tierarzt.


Das Auslassen einer Mahlzeit ist kein Grund zur Beunruhigung, aber wenn Fluffy länger als 24 Stunden nicht mehr isst, bringen Sie sie zum Tierarzt. Eine umgehende Behandlung ist notwendig, da sie eine schwere Erkrankung entwickeln kann, die als Leberlipidose bezeichnet wird. Verschiedene Krankheiten können Appetitlosigkeit bei Katzen verursachen, die Ihr Tierarzt durch eine Untersuchung und Labortests diagnostizieren kann.

Kleines K√§tzchen isst von einer Stahlsch√ľssel

Ein plötzlicher Wechsel zu einem neuen Futter könnte den Appetitlosigkeit Ihrer Katze erklären.

Was ist Magersucht?

Feline Magersucht wird bei Katzen als anhaltender Appetitlosigkeit eingestuft. Dies ist der Fall, wenn Ihre Katze f√ľr einen l√§ngeren Zeitraum nicht mehr frisst, normalerweise mehr als 24 Stunden bei erwachsenen Katzen oder 12 Stunden bei K√§tzchen. Dies ist auf der Website der Cornell University College of Veterinary Medicine zu finden. Ohne den Wunsch zu fressen, kann Ihre Katze an Gewicht verlieren, lethargisch werden, ein trockenes und schuppiges Fell entwickeln oder einen Haarausfall erfahren, und ihre Haut k√∂nnte eine gelbe T√∂nung entwickeln. Eine magers√ľchtige Katze braucht tier√§rztliche Versorgung.

Medizinische Ursachen von Magersucht bei Katzen

Der Appetitlosigkeit Ihrer Katze kann durch eine zugrunde liegende Krankheit oder Parodontitis verursacht werden. Parodontitis macht das Essen schmerzhaft f√ľr Ihre Katze, so dass sie weniger isst. Zu den Krankheiten, die zu Anorexie f√ľhren, z√§hlen Krebs, parasit√§re Infektionen, Magen-Darm-Erkrankungen, Diabetes, virale und bakterielle Infektionen, neurologische Zust√§nde und Organversagen. Diese Bedingungen k√∂nnen dazu f√ľhren, dass sich eine Katze krank f√ľhlt oder Schmerzen verursacht. Eine k√∂rperliche Verletzung kann auch zu Appetitlosigkeit f√ľhren. Wenn sich Ihre katzenartige Freundin nicht gut f√ľhlt, hat sie keine Lust zu essen.

Psychologische Ursachen von Magersucht

Ver√§nderungen in der Umgebung Ihrer Katze k√∂nnen f√ľr sie schmerzhaft sein und dazu f√ľhren, dass sie mit dem Fressen aufh√∂rt. Zu diesen Ereignissen z√§hlen der Tod eines Familienmitglieds oder eines anderen Haustiers, der Umzug in ein neues Zuhause oder die Hinzuf√ľgung eines neuen Haustiers oder einer neuen Person zu Ihrem Haushalt. Wenn Ihr K√§tzchen nach einer ver√§nderten Umgebung aufh√∂rt zu essen, kann es sein, dass es gestresst ist. Stress kann dazu f√ľhren, dass Ihre Katze weniger zu essen bereit ist als sonst, was zu einem gesundheitlichen Risiko f√ľhren kann.

Verachtung f√ľr Nahrung

Wenn Fluffy eine oder zwei Mahlzeiten ausl√§sst, mag sie das Essen einfach nicht. Verf√ľhren Sie sie zum Essen, indem Sie ihr ein paar verschiedene Arten von Katzenfutter anbieten, empfiehlt Tony Buffington vom College of Veterinary Medicine der Ohio State University, laut WebMD. Konserven riechen am meisten appetitlich f√ľr Katzen, besonders von Lebensmitteln mit viel Protein, laut petMD. F√ľttere ihr frisch ge√∂ffnetes Essen an einem ruhigen Ort, fern von anderen Haustieren. M√∂glicherweise m√ľssen Sie ihr Essen leicht erw√§rmen oder es mit ihren Lieblingsspeisen belegen, um sie zum Essen zu ermutigen. Wenn Ihre Katze weiterhin jegliche Art von Futter ablehnt, entweder in Dosen oder trocken, ist sie m√∂glicherweise krank und muss zum Tierarzt gebracht werden.

Heptatische Lipidose

Eine hepatische Lipidose, auch bekannt als Fettleber, kann als Folge des schnellen Gewichtsverlusts und des Essensausfalls Ihrer Katze auftreten. Wenn Ihr K√§tzchen nicht frisst, bilden sich in der Leber Fettablagerungen, die seine Funktion beeintr√§chtigen. Da die Leber dabei hilft, Toxine aus dem Blut Ihrer Katze zu filtern, bauen sich diese Toxine auf und f√ľhren dazu, dass Ihr K√§tzchen tr√§ge und depressiv wird. Dieser Zustand kann zu Leberversagen und zum Tod f√ľhren, wenn er nicht behandelt wird. Dieser Zustand ist einzigartig bei Katzen und kann innerhalb weniger Tage auftreten.

Die Bedeutung der tierärztlichen Versorgung

Sehen Sie Ihren Tierarzt sofort, wenn Ihr K√§tzchen nicht normal isst. Ihr Tierarzt kann die Ursache feststellen und behandeln, um den Appetit Ihrer Katze wieder normal zu machen. Er kann auch ein Appetit-Stimulans, eine Sonde oder Zwangsern√§hrung empfehlen. Katzen, die drei bis f√ľnf Tage nicht gegessen haben, ben√∂tigen m√∂glicherweise einen Krankenhausaufenthalt und intraven√∂se Fl√ľssigkeit. Wenn sich Ihre Katze erholt, m√ľssen Sie ihre Umgebung so stressfrei wie m√∂glich halten.


Video: Katzen das Möbelkratzen abgewöhnen | Tierversteher TV | WDR

Sie K√∂nnen Sich Auch Daf√ľr Interessieren:

‚úĒ - Endstadien Von Canine Cancer

‚úĒ - Haarlose Hunderassen

‚úĒ - Katzenpfotenerkrankungen


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!